• GNTM: Ist Maike rassistisch?

    Maike denkt, dass Lovelyn bei dem Opel-Casting keine Chance hat, weil sie nicht wie ein "deutsches Mädel aussieht"

weiterlesen

GNTM 2013: Rassismus-Vorwürfe

In der Transformation Edition von Germanys Next Topmodel gibt es wieder ordentlich Ärger zwischen Maike und dem Rest der Mädchen. Der Grund? Maike äußert sich in den Augen der Mädchen rassistisch gegenüber Lovelyn.

GNTM 2013: Rassismus?

In der neunten Folge von GNTM 2013 haben die Mädchen ein Casting für den neuen Opel Werbespot. Als Lovelyn an der Reihe ist, ätzt Maike im Hintergrund: "Ganz ehrlich, die suchen sowieso einen bestimmten Typen, das typische deutsche Mädel, weil es eine deutsche Automarke ist, die wollen das Auto doch gut verkaufen…“. Sprich: Maike denkt, dass Lovelyn mit ihrer dunkleren Haut niemals den Job bei Opel bekommen wird. Komisch – die Jury ist begeistert von dem Talent der Hamburgerin mit den nigerianischen Wurzeln.

Sabrina reagiert als erstes auf des seltsame Kommentar von Maike: "Als wäre das in Deutschland noch so, dass die Automarken nur deutsche blonde Mädchen nehmen!" und fügt hinzu: „Das hört sich rassistisch an!“. Maike kommt in Erklärungsnot und versucht wieder gerade zu biegen, was ziemlich in die Hose ging. Doch die Mädchen sind empört – mal wieder hat Maike mit ihren Sprüchen voll daneben gehauen.

Als Lovelyn von dem Spruch erfährt, sagt sie nur: "Maike ist jetzt für mich erledigt." Wir sind gespannt, was Heidi zu dem Kommentar von Maike sagt und vor allem, wer den Job ergattern kann.

Wie findest du den Kommentar von Maike?

mehr zum Thema