• Pfui, Spinne!

    Sendung verpasst? In der sechsten Folge von GNTM mussten die Mädchen nackig mit einer Spinne shooten

weiterlesen

GNTM 2014: Nackt-Shooting

Nackt-Shooting, Vogelspinne und Schnauzbärte! In der sechsten Folge von Germanys Next Topmodel 2014 mussten die Mädchen über sich hinauswachsen und alle Hüllen fallen lassen. Und auch zwischen den Kandidatinnen gibt es Zickereien – Lisa wird immer mehr zur Außenseiterin und ihre angebliche Freundin Nathalie mischt bei den gemeinen Lästereien ordentlich mit!

In der Transformation Edition wird die Hälfte der Mädchen als Männer gestylt und die andere als Diven. Als Pärchen müssen sie dann funktionieren – keine leichte Aufgabe in vollkommen andere Rollen zu schlüpfen. Nancy Nagel könnte fast als James Dean durchgehen und auch die anderen Mädchen liefern tolle Bilder ab. Auch Wolfgang Joop ist begeistert: „Best shooting ever!“. Nathalie Volk geht als Kerl richtig ab und macht ein super Foto mit Aminata Sanogo. Nur Lisa sitzt traurig in der Ecke – ihre Freundin Nathalie distanziert sich extra von ihr, um nicht mit ihr in einen Topf geworfen zu werden. Ganz schön fies!

Große Chance für die Nachwuchsmodels: Ein Casting für ein Editorial Shooting für die Cosmopolitan steht an. Jolina, Karlin, Nancy und Anna kommen in die engere Auswahl. Um den Job zu bekommen müssen sie beweisen, wie spontan sie sind: In einem Waschsalon müssen sie mit Kopfhörern abtanzen – egal, wie die anderen Kunden reagieren. Alle vier Mädchen sind super, aber am besten haben es in den Augen der Cosmopolitan-Moderedakteurin Karlin und Jolina gemacht. Alle Mädchen freuen sich für die Beiden, nur Nathalie ätzt rum. Sie findet, als Model muss man seinen eigenen Stil haben und Karlin würde einfach nur Naomi Campbell kopieren. Nur kein Neid...

Klamotten-Check: Heidi kontrolliert die Kleiderschränke der Mädchen. Sie sucht nicht nach dem Chaos in den Schränken (teilweise ganz schön peinlich für die Kandidatinnen), sondern nach Klamotten, in denen die Mädchen bei Castings punkten können. „Zu durchsichtig, zu weit, zu kindisch, zu sexy, zu unmodern…“ – Heidi übt ordentlich Kritik an den Klamotten der Mädchen. Besonders Lisa braucht Styling Nachhilfe. Heidi geht mit den Mädchen, deren Kleiderschränke sie am wenigsten überzeugt haben, für über 10.000 Dollar neue Klamotten shoppen. Das erste Mal bei GNTM hat es sich gelohnt, wenn man Heidi nicht überzeugt hat! In der Modelvilla wird währenddessen munter über Lisas Style gelästert, die Blondine wird immer mehr zur Zielscheibe ihrer Konkurrentinnen.

Schock in der Modelvilla: Eine fette Vogelspinne wartet auf die Mädchen. Die Mädchen reagieren (bis auf Aminata) total hysterisch – Ivana bricht vor Angst sogar in Tränen aus. Am nächsten Tag am Set wird es noch schlimmer: Bodypainting! Nur mit schwarzer Farbe und Glitzer auf dem Körper sollen die Mädchen in einem riesigen Spinnennetz mit den achtbeinigen Shootingpartnern posieren. Keine leichte Aufgabe, aber der Einsatz lohnt sich! Wer sich vor der Linse von Starfotograf Rankin beweist, kommt automatisch in die nächste Runde. Nathalie, Aminata, Betty und Ivana sind nach dem Shooting safe für die nächste Runde. Rankin hat am Ende noch eine große Überraschung: Samantha, Aminata, Betty, Karlin werden morgen für sein Fashion-Magazin "Hunger" geshootet - eine echte Ehre für die Mädchen!

Lisa ist weiter und keiner freut sich für sie. Simona bekommt kein Foto – der Rest der Gruppe ist bestürzt. Und auch für Jana ist der Traum von Germanys Next Topmodel vorbei.

mehr zum Thema