• So gewinnt Kim

    Nach Julias Aus ist Kim die neue Favoritin. Nur eine Sache fehlt der 21-Jährigen, um die Show zu gewinnen.

weiterlesen

GNTM 2016: Jetzt ist Kim die Favoritin

Nach Julias extrem überraschenden Ausscheiden bei „Germany’s Next Topmodel“ werden die Karten neu gemischt. Denn weil die Hamburgerin eigentlich als Favoritin der Show galt, ging es bisher nur darum, wer die Zweit- oder Drittbeste ist. Doch jetzt haben auf einmal alle wieder Chancen – und vor allem Kim Hnizdo scheint zur neuen Jury-Favoritin zu werden. Kein Wunder, denn die 21-Jährige hat schon mehr Modelerfahrung als alle anderen. Nur an einer Sache muss das Model noch arbeiten.

Kim mit Mentor Michael bei GNTM (Foto:DDP Images)

Anna Wilken lästert über GNTM

Modelfigur? Check! Beauty-Gesicht? Check! Ausstrahlung? Najaaaa… Denn im Vergleich zu Ex-Kandidatin Julia kommt Neu-Favoritin Kim oft eher schüchtern und steif rüber, Glamourfaktor ist bei ihr eher Fehlanzeige. Trotzdem hat sie es vor allem mit ihrem High-Fashion-Look geschafft, die Jury von sich zu überzeugen und jetzt als neue Favoritin der Show zu gelten. Im Vergleich zu ihren Konkurrentinnen hatte Kim auch schon vor GNTM viel Modelerfahrung, auf die sie jetzt zurückgreifen kann. Ein unfairer Vorteil im Rennen um den Titel?

Trotzdem hat sie im Vergleich zu Julia nicht das internationale Potential, das ein echtes Topmodel braucht. Auch in der Vergangenheit konnten die Siegerinnen der Show nicht mit einer internationalen Modelkarriere überzeugen. Damit konnten bisher nur Aussteigerinnen wie Anne Wilken oder Zweitplatzierte wie Ivana Teklic glänzen. Das frühe Aus muss für Julia also kein Nachteil sein. Und für Kim wäre ein bisschen mehr Charakter sicher hilfreich auf dem Weg zum Titel.

mehr zum Thema