• Gigi: Instagram-Pause

    Gigi Hadid nimmt sich ein Beispiel an ihrer BFF Kendall Jenner und legt eine Social Media Pause ein

weiterlesen

Nach Kendall nimmt auch Gigi eine Insta-Pause

Und plötzlich war er verschwunden: Kendall Jenners Instagram-Account meldete "Diese Seite ist leider nicht verfügbar", was großes Rätselraten auslöste. In einer Talkshow verriet Kendall dann schließlich, warum sie sich zu dem Schritt entschieden hatte. Detox! Doch diese Phase war schnell vorbei und sie meldete sich wieder zurück. Jetzt möchte ihre beste Freundin Gigi Hadid eine Social Media-Pause einlegen, die wohl etwas länger dauern wird als Kendalls.

Gigi Hadid will eine 30-tägige Pause einlegen

26 Millionen Follower hat Gigi Hadid bei Instagram - und die werden im nächsten Monat erst mal nichts von ihrem großen Idol sehen. Das Topmodel hat sich entschieden, eine 30-tägige Social-Media-Pause einzulegen. Das gilt auch für ihre anderen Accounts bei Facebook, Twitter und Snapchat.

"Ich nehme mir eine Pause, weil ich mich gerade danach fühle. Wenn ich zurück komme und ihr mich unterstützen wollt und mir dann immer noch folgt, bin ich dafür sehr dankbar. Aber wenn ihr negativ drauf seid oder sauer, dass ich mal ein normaler Mensch sein möchte für einen Monat, will ich eh nicht, dass ihr mir folgt", sagte sie gegenüber PeopleStyle.

Aus diesem Grund hatte Kendall ihren Account gelöscht 

War sie wie ihre Schwester Kim Kardashian etwa erst mal auf Social Media Entzug gegangen? Oder gab es Stress wie bei Justin Bieber, als er seinen Instagram-Account löschte? Ob Kendall Jenner sich etwa an Hatern oder Trolls gerächt hat oder es sich dabei um eine Hacker-Attacke oder schlichtweg eine Panne handelte, wusste niemand, bis sie sich in der Talkshow von Ellen Degeneres endlich dazu äußerte:

"Ich wollte einfach detoxen und brauchte eine Pause. Ich hab meine ganze Zeit damit verbracht. Das war das erste, was ich morgens angeschaut habe und das letzte vor dem Einschlafen. Ich hab mich zu abhängig gefühlt, also wollte ich mir eine Pause nehmen. Aber ich werde zurückkommen!"

Ihre Fans sind darüber gar nicht begeistert. Hätte sie es nicht, wie so viele andere Stars auch, so machen können, dass sie ihren Followern wenigstens Bescheid gibt in einem Post à la "Hey Leute, ich brauch mal eine kurze Pause, aber ich komme zurück."? Darüber hat sich Kendall anscheinend keine Gedanken gemacht.

Auch die Einschätzung, dass es niemand bemerken oder sich dafür interessieren wird, ist ziemlich naiv. "Es ist so verrückt, dass das eine so große News wurde. Ich hatte keine Ahnung und hab es nicht erwartet. Ich dachte echt, es würde niemanden interessieren. Alle meine Freunde und Familie schrieben mir und fragten, was los sei", erzählt Kendall Jenner. Bei fast 70 Millionen Followern eine ziemlich schräge Aussage.

Jeder einzelne Kendall-Fan konnte allerdings schnell wieder beruhigt aufatmen, denn das Model war ein paar Tage später wieder auf Instagram aktiv. Nachdem sie sich eine Auszeit von einer Woche genommen hatte und ihren Account stillgelegt hat, postete sie wieder drei Party-Pics von sich und ihren Freunden. Es scheint, als wäre die Detox-Phase vorüber und sie wieder ganz die Alte. Besser so, schließlich verdient Kendall Jenner durch ihre Social-Media-Kanäle mitunter auch ihr Geld, weshalb es wirklich ratsam wäre, eine Detox-Kur anderweitig auszuleben.

mehr zum Thema