• Kritik an Heidi Klum: „Du bist zu alt zum Modeln!“

    Das sagt sie dazu

weiterlesen

Kritik an Heidi Klum: „Du bist zu alt zum Modeln!“

Heidi Klum ist 44, hat vier Kinder und ist ein Topmodel. Und die beiden ersteren Dinge halten sie nicht davon ab, das letztere mit Leidenschaft zu tun – das Modeln. Sie steht immer noch vor der Kamera und modelt auch für ihre eigene Dessous-Linie. Doch das geht vielen gegen den Strich, denn sie finden, dass Heidi definitiv zu alt für solche Unterwäsche-Bilder ist.

Heidi Klum

Langsam wird es lächerlich Heidi. Hast du es echt nötig, dich als MILF ständig halbnackt zu zeigen? Überlasse das den jungen Mädels ... da hat wohl wer ein Problem mit älter werden“, schreibt beispielsweise eine Userin unter einem von Heidi Klums aktuellen Kampagnen-Bilder für ihre Unterwäsche-Linie. Doch darauf hat das Model eine Antwort parat.

Heidi Klum kontert Frage nach dem Alter

In der US-Talkshow von Elle DeGeneres gab Heidi dann eine Antwort auf genau solche Aussagen: „Es sind nicht nur anonyme User, sondern ich werde immer wieder gefragt: 'Du wirst ja bald 45, du hast vier Kinder. Ist es da nicht an der Zeit, dass du diese Dessous-Kampagnen jemand Jüngerem überlässt?'"

GNTM-Phrasen: Heidi, wir können es nicht mehr hören!

Frauen haben ihrer Meinung nach kein Ablaufdatum und man könne sich in jedem Alter sexy fühlen – nicht nur mit 20. Und deswegen finde sie auch, dass auch ältere Frauen in Dessous modeln können: „Unterwäsche-Shootings werden gerne mit 20-Jährigen fotografiert. Das ist völlig in Ordnung. Aber warum kann nicht auch eine ältere Frau für Dessous modeln?“

Egal, ob man Heidi Klum jetzt gut findet oder gar nicht mag – ihre Aussagen unterstützen wir. Schließlich kann man sich auch mit 44 Jahren noch schön und sexy fühlen. Und prinzipiell sollte man auf Hater-Kommentare sowieso nicht viel geben. Außerdem kann man sagen, was man will, aber modelmäßig hat es Heidi Klum halt immer noch drauf! Deswegen sehen wir auch keinen Grund, warum sie nicht für ihre eigene Lingerie-Linie modeln sollte. Punkt. 

>> News, Einblicke & mehr: Adde uns auf Snapchat!

mehr zum Thema