• Shailene im Interview

    Zum Kinostart von "Insurgent" traf Anna von Mädchen.de Shailene Woodley in Berlin

weiterlesen

Interview mit Shailene Woodley: Die Bestimmung – Insurgent

Shailene Woodley wartet schon auf ihrem Stuhl im Interviewraum, als ich eintrete. Sie wirkt sehr offen und erzählt mir ausführlich, warum sie denkt, dass Tris so viel Mut besitzt und was sie an Theo James besonders mag. Außerdem verrät sie uns, was sie ein wenig „old school“ macht und wie es war, plötzlich nicht mehr ein Paar, wie in „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ mit Ansel zu spielen, sondern Geschwister zu verkörpern. Am 19. März kommt nun „Insurgent – Die Bestimmung“ zweite Teil der Roman-Verfilmung in die Kinos und ich habe mich auf den Weg nach Berlin gemacht, um die hübsche Schauspielerin zu treffen. Was dabei rausgekommen ist, könnt ihr in dem Video sehen.

Interview mit Shailene Woodley: Die Bestimmung – Insurgent

Ich freu mich wie verrückt und bin echt ein bisschen aufgeregt, als ich ihr endlich gegenüber sitze und gespannt zuhöre, was die erst 23-jährige Schauspielerin so erzählt. Es ist wirklich interressant, was sie zu erzählen hat, obwohl sie nur zwei Jahre älter ist als ich. Shai, wie sie Kollege Theo James liebevoll nennt, macht auf mich einen sehr abgeklärten und erwachsenen Eindruck. Besonders auffallend ist, dass sie vor allem im letzten Jahr sehr ernste Rollen übernommen hat und für die Umsetzungen sehr viel Lob bekommen hatte.

2011 wurde Shailene Woodley als Tochter von George Clooney in „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“ bekannt und landete ihren Durchbruch schließlich mit der Verfilmung von „Das Schicksaal ist ein mieser Verräter“, dem Bestseller von John Green und dem ersten Teil „Divergent – Die Bestimmung“.

Wer spielt alles mit?

Insurgent – Die Bestimmung“, ist der zweite Teil des dreiteiligen Romans von Veronica Roth. Der deutsche Regisseur Robert Schwentke übernahm die Umsetzung des Filmes. Shailene Woodley, die die kämpferische und mutige Tris Prior verkörpert und Theo James mit der männlichen Hauptrolle „Four“ sind nicht die einzigen bekannten Gesichter. Ansel Elgort, ebenfalls bekannt aus „Das Schicksaal ist eine mieser Verräter“, spielt in „Insurgent“ jedoch nicht den Freund, sondern den Bruder von Shailene.

Zoë Kravitz, die Tochter von Sänger und Schauspieler Lenny Kravitz spielt Tris beste Freundin bei den Ferox und auch Kate Winslet ist im zweiten Teil wieder Jeanine Matthews, die größte Feindin von Tris und Four.

Um was geht es in „Insurgent“?

Zu Beginn des zweiten Teiles befinden sich Tris, Four, ihr Bruder und Peter noch auf der Flucht, nachdem sie zuvor einen Angriff der Ferox auf die Altruan verhindern konnten und sich mit Jeanine und den andere Ken anlegten. Doch die Ken-Anführerin hat noch lange keinen Frieden mit den „Unbestimmten“ geschlossen und lässt alle „Unbestimmten“ jagen, auch mit dem Hintergedanken den richtigen, 100-prozentigen „Unbestimmten“ zu finden, der es schafft eine Box zu öffnen, die sie gefunden hat und von der die Zukunft abhängen soll.

Als Jeanine mit allen Mitteln versucht an Tris heranzukommen, entschließt sie sich Jeanine zu stellen…
 

Ab dem 19.03.2015 im Kino

Wie hoch sein Hintern versichert ist und warum er die Film-Crew mit ziemlich schlechten Raps unterhalten hat, erfahrt ihr hier von Theo James: Interview mit Theo James: Die Bestimmung – Insurgent

Hier gehts zum spannenden Trailer zu "Die Bestimmung - Insurgent"

mehr zum Thema