• Magerwahn bei Gigi Hadid

    Warum ist das Topmodel nur so dünn? Ein Insider weiß Bescheid...

weiterlesen

Gigi wird immer dünner und dünner!

Seit einiger Zeit tauchen immer wieder Bilder auf, die Gigi Hadid erschreckend dünn zeigten. Viele Fans fragten sich, was wohl der Grund für diese enorme Gewichtsabnahme ist. Anscheinend konnte sie dem Druck der Modewelt nicht standhalten. Schließlich heißt es dort: je dünner, desto schöner!

Dünn, dünner, am dünnsten! In der Modewelt ist das Schönheitsideal die 'Size Zero'. Immer wieder sieht man Topmodels, die nur noch Haut und Knochen sind. Doch bei Gigi hätte man es niemals gedacht. Schließlich galt sie zu Beginn ihrer Karriere mit ihren Kurven als DAS Schönheitsideal. Doch was war der Grund für ihre extreme Gewichtsabnahme? Bekam sie immer wieder zu spüren, dass man als Model nur durchstarten kann, wenn man fast "vom Fleisch fällt"? Ist ihr der Druck nun über den Kopf gewachsen? Im Interview mit der amerikanischen OK! verrät ein Freund: "Gigi hat dem Druck, auf dem Laufsteg klapperdünn sein zu müssen, nachgegeben. Sie trinkt einen Gemüse-Smoothie zum Frühstück und einen Eiweiß-Shake zum Mittagessen, aber nichts Festes - nie!" Anscheinend soll sogar ihr Freund Zayn Malik diesen Magerwahn nicht gutheißen. Kann man nur hoffen, dass sie schnell wieder die Kurve kriegt!

Zahnstocher Beine und eingefallener Bauch: Gigi auf der Mailänder Fashion Week 2017.

Komplett abgemagert bei der letzten Show von Tommy Hilfiger: Gigi Hadid!

Oder ist doch ihre Krankheit Schuld an dem enormen Gewichtsverlust? In einem Interview äußert sie sich jetzt dazu...

Tommy Hilfiger fand Gigi zu dick!

Das ist wirklich kaum zu glauben. Für seine Show im Herbst 2015 war das Model und It-Girl Gigi Hadid nicht dünn genug. Das verriet der Designer Tommy Hilfiger jetzt in einem Interview mit der 'Yahoo! Style': "Unser Casting Director sagte: ‚Sie passt nicht wirklich rein, weil sie nicht ganz so groß ist, wie die anderen Mädchen. Sie ist nicht ganz so dünn.'" Um somit möglichst viel von ihrem Körper zu verdecken, wurde sie in einem übergroßen rot-weiß-blauen Poncho auf den Laufsteg geschickt. Der Designer hätte wohl nie damit gerechnet, dass ausgerechnet dieses Teil das meistverkaufte Kleidungsstück der Kollektion sein wird. Kurz darauf wurde sie das Gesicht der neuen Kampagne TOMMYxGIGI.

Gigi auf der NYFW Tommy Hilfiger Show 2015.

In einem Gespräch mit "Page Six" äußerte er sich außerdem noch einmal zu diesem Thema und versuchte seine Aussage wieder gut zu machen: "Ich war nicht glücklich. Ich sagte: ‚Versteckt ihren Körper nicht.‘ Auch, wenn der Poncho am Ende das Stück war, was sich am besten verkaufte, war ich sehr unglücklich darüber. Die Andeutung, ich fände sie nicht dünn genug, macht mich endlos traurig. Gigi ist der Inbegriff von Perfektion.“

Doch war diese Aussage der Auslöser für ihrem Magerwahn? Wo geht die Perfektion los? Diese Frage hängt wie eine riesen Wolke über der Modewelt. Bleibt nur zu hoffen, dass ihr Körpergewicht nicht noch mehr schwindet.

Mager-Foto erschreckt Fans

Im Juli 2016 tauchte ein Foto von Topmodel Gigi Hadid nach einem Shooting in New York auf, welches sie schrecklich dünn zeigte. Kein Wunder, dass sich alle Sorgen um sie machten. Ist sie auf den Mager-Zug aufgesprungen? Dieses Bild erschreckte auch uns. Kein Wunder, denn auch auf einem ihrer Instagrambilder sehen ihre Beine im Vergleich zu früher sehr schmal aus - obwohl man nur ihre Silhouette im Fenster spiegelt.

Gigi nach einen Fotoshooting in NYC. 

Da dieses Foto erneut eine Shitstorm-Welle gegen das Model in Bewegung brachte, reagierte sie mit dem folgenden Kommentar: "... Ich liebte meinen Körper als ich 17 Jahre alt war und tue dies auch heute noch. Ja, ich habe ein bisschen Babyspeck verloren, aber meine Muskelmasse des intensiven Volleyball-Trainings während der High-School hat sich jetzt zu definierten Muskeln durch das Boxen entwickelt. Natürlich wirkt sich auch die harte Arbeit und der Stress auf das Gewicht aus, aber absichtlich meinen Körper zu verändern, war nie mein Ding."

Mit einem weiteren Bild, welches ihren Mitternachtssnack zeigte, überzeugte sie dann hoffentlich dann auch den letzten Zweifler.

Ihr wohlgeformter und durchtrainierter Körper waren immer ihr Markenzeichen. Diese Rundungen brachten sie auf das Cover der Sports Illustrated, welches grundsätzlich keine abgemagerten Models ablichtet. Doch ist Gigi jetzt auch dem Magerwahn verfallen? Aktuelle Bilder zeigen sie erschreckend dünn und eingefallen, ihr Bauch wirkt fast so, als würde er sich nach innen wölben. Was ist da nur los?

Der Druck der Modebranche ist hart, das wissen wir. Aber die 21-jährige blieb dem eigentlich immer standhaft. In mehreren Interviews erklärte sie, sie sei nie unglücklich mit ihrem Körper gewesen und habe viel Sport gemacht, worauf sie sehr stolz sei.

Hat es sich da etwa schon angekündigt?

Schon auf den MMVAs im Juni sah die Blondine sehr knochig aus. Auf Instagram postete sie ein Bild mit ihren Fans, wo man so gut wie jeden Knochen ihrer Brust zählen konnte.

Um ehrlich zu sein, waren wir ein großer Fan des Topmodels! Sie bewies, dass Rundungen sexy sind. Doch jetzt fragen wir uns: Ist sie doch nicht so stark gegenüber dem Magerwahn?

mehr zum Thema