• JLaw: Geschmacklos

    Cannes: Jennifer wollte lustig sein und erzählte einen Witz. Doch der Inhalt war verletzend und geschmacklos

weiterlesen

Jennifer Lawrence: Vergewaltigungs-Witz

Oh, oh, Jennifer – dieser Witz ging wohl gründlich daneben! In Cannes machte der „Tribute von Panem“ Star Jennifer Lawrence einen Witz, der nach hinten losging. Auf der Vanity Fair Party versuchte sie lustig zu sein, als sie einen Witz über Vergewaltigungen machte – doch der floppte total. Zu Recht, wie wir finden!

Als die Schauspielerin Alfonso Cuarón, den Regisseur von „Gravity“ traf, war sie voller Bewunderung und wollte deshalb einen besonders lustigen Witz machen und rief:„Ich mache meinen Vergewaltigungsschrei für dich!“, packte ihn an der Schulter rund schrie „Aaaahhh“. Währenddessen bewegte sie sich, als wäre sie in einer hilflosen Situation. Die anderen Party-Gäste wunderten sich über diesen geschmacklosen Auftritt, der Regisseur wirkte jedoch ganz geschmeichelt.

Okay – der Witz war daneben – und wirklich unter die Gürtellinie. Die Frage ist, wie kann es zu solchen Witzen kommen? Und dazu noch von Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen und zudem als Vorbild gelten. Nimmt die Gesellschaft Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe auf die leichte Schulter? Neuesten Statistiken zur Folge kennen neunzig Prozent der Opfer die Täter, aber nur in 15 Prozent der Fälle kommt es zur Anzeige. Als „zu peinlich, zu nebensächlich oder zu privat“ werden die Übergriffe dann abgetan. Kein Wunder, wenn Vergewaltigungswitze schon auf Partys erzählt werden…
Was denkst du über diesen Vorfall?

mehr zum Thema