• Imagewandel für Justin Bieber

    JB will weg vom Bad-Boy-Image und dieses Tattoo soll dabei helfen...

weiterlesen

Justin Bieber plant Imagewandel

Prügeleien, Vandalismus und Beleidigungen – Justin Bieber ist uns nun wirklich nicht als Unschuldsengel bekannt. Im Jahr 2014 wurde der Sänger dann sogar verhaftet! Doch dieses neue Tattoo soll ihm jetzt zu einem Imagewandel verhelfen...

Imagewandel für Justin Bieber

Es ist kein Geheimnis, dass Justin Bieber öfter mal aus der Reihe tanzt. Jahrelang machte der Sorry-Sänger Schlagzeilen mit Paparazzi-Angriffen und schreckte nicht mal vor Prügelattacken mit Fans zurück! Doch damit soll jetzt Schluss sein, denn immer wieder verrät JB, dass er kein Bad Boy mehr sein möchte und sich sogar wünscht, zu heiraten. Dies verriet er in einem Interview: "Ich meine, ich will ganz ehrlich eine Freundin finden. Ich will wirklich eine Freundin. Ich will sogar heiraten. Zwar nicht jetzt, aber schon ganz bald." An dieser Stelle fragen wir uns nur: Wen? Denn zum Heiraten braucht man auch eine Freundin, die nicht nach wenigen Wochen von ihm verabschiedet wird, wie Hailey Baldwin oder Sofia Richie

Doch zuallererst sollte der Sänger an seinem Image arbeiten: Schluss mit dem bösen Jungen und endlich mal erwachsen werden. Und so wie es aussieht, ist er auf dem besten Weg dorthin, denn laut seines Instragram-Fotos ließen er und seine Freunde sich den Schriftzug "Better at 70" tätowieren. Unter das Bild schreibt er: "Ich schaue auf vieles in meinem Leben zurück: Fehler, Unsicherheiten. Und obwohl ich viel Zeit verschwendet habe, habe ich das Gefühl, dass ich jetzt schnellstmöglich ein besserer Mensch werden muss. Ich will für mich selbst jeden Tag hart arbeiten, damit ich mit 70 besser bin."

Kann man nur hoffen, dass Justin es ernst meint und dieser Wandel keine temporäre Einstellung ist. Es würde ihm sicher mal gut tun, sein Bad-Boy-Image abzulegen...

Justin Bieber: So war's im Knast

Vor fast drei Jahren kam es dann zu seinem Tiefpunkt: Justin wurde 2014 verhaftet, nachdem er mit Alkohol am Steuer erwischt wurde und sich anschließend mit den Polizisten anlegte. Das Resultat? Eine Nacht im Knast und ein Polizeifoto, das um die Welt ging.

Doch jetzt sieht es so aus, als ob der 23-Jährige die Kurve gekriegt hätte! Denn auf Instagram postete Justin das berühmte Polizeifoto aus dem Knast neben einem aktuellen Foto– auf dem er deutlich besser aussieht! Darunter schreibt er: „Ich liebe das, denn es erinnert mich daran, dass ich zwar noch nicht genau da bin, wo ich sein möchte, aber Gott sei dank bin ich auch nicht mehr da wo ich früher war!! Das Beste kommt noch, glaubt ihr auch?“

Damit nicht genug. Gegenüber Complex Magazine berichtet der Sänger, dass diese Zeit im Gefängnis die schlimmste seines Lebens war: „Ich ging rein und ich sag dir, diese 24 Stunden waren der Horror! Es war richtig kalt. Das war das schlimmste daran. Es war eiskalt und ungemütlich. Da sind Leute drinnen, mit denen du dich nicht umgeben willst. Da waren Leute die mich anschrien…“

Sieht jedenfalls so aus, als würde diese Bad-Boy-Zeit der Vergangenheit angehören und Justin so eine Situation nicht nochmal durchleben möchte. Wir sind stolz auf dich, JB!

mehr zum Thema