• Kunstwerk futsch!

    OMG! Weil er stolperte, zerstörte ein 12-Jähriger Kunst im Wert von 1.3 Millionen Euro...

weiterlesen

OMG: Junge zerstört 1,3 Mio Euro Kunstwerk

Einmal kurz nicht aufgepasst und schon hat man den Salat! Jeder ist mal tollpatschig oder ungeschickt und zerbricht Gläser, lässt Teller fallen oder riskiert einen Riss in einem Blatt Papier. Das kann ja mal passieren und ist im Allgemeinen kein Beinbruch. Ein bisschen heftiger erging es allerdings einem Jungen in Taipeh – er zerstörte im Museum aus Versehen ein Kunstwerk im Wert von 1,3 Millionen Euro!

OMG: Junge zerstört 1,3 Mio Euro Kunstwerk

Autsch! Das ist peinlich und unangenehm. In der Ausstellung „Faces of Leonardo“ in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh schlendert ein 12-Jähriger ganz in Gedanken versunken durch die Ausstellung. Besonders wertwolle Exponate werden im Museum häufig mit einem Seil abgesperrt, so dass allzu kunstinteressierte Besucher den Schätzen nicht zu nah kommen. Doch genau solch eine Sicherheitsvorkehrung war das Problem…
Der Junge stolpert über die kleine Absperrung, verliert das Gleichgewicht, kommt ins Taumeln und kann sich gerade noch so in letzter Sekunde abstützen. Leider an dem Bild! Mit seiner Faust reißt er so ein großes Loch in das Werk „Flowers“ von Paolo Porpora. Das Bild ist 350 Jahre alt und mehr als 1,3 Millionen Euro wert. Oh oh!

Das Museum blieb aber relativ ruhig und bat den Jungen oder seine Familie nicht zur Kasse. Das Bild ist zum Glück versichert und wurde zurück nach Italien geschickt, wo es nun fachmännisch restauriert wird. Ob das jedoch gelingt, ist unklar. Ähnlich unangenehm endete ein Museumsbesuch auch für ein Mädchen in Jerusalem. Als sie sich gegen eine Vitrine lehnte, zerstörte sie ein 2000 Jahre altes Glasgefäß. Aber auch hier konnte man nach dem ersten Schrecken aufatmen. Die Vase wurde repariert und der Riss ist nicht mehr zu sehen. Solche unangenehmen Zwischenfälle können einfach passieren: Ein Museumsbesucher stolperte 2006 in Cambridge über seine Schnürsenkel und zerstörte drei kostbare chinesische Vasen. In New York musste ein Picasso dran glauben, als eine Frau 2010 stolperte.

Ist dir schon mal was Peinliches passiert? Verate es hier: Dumm gelaufen