• Justin stürzt

    Haha, auch ein Justin Bieber landet mal auf dem Hintern. Wie jetzt bei einem Konzert seiner Purpose-Tour.

weiterlesen

Justin Bieber: Heftiger Sturz bei "Purpose"-Tour

Dieser Auftritt war echt für den Arsch: Bei einem Konzert seiner „Purpose“-Tour in Kansas City musste Justin Bieber jetzt den Preis für sein ausgefallenes Bühnenbild zahlen. Denn im „Regen“ wurde der glatte Bühnenboden so glitschig, dass Biebs bei seiner „Sorry“-Performance ausrutschte und voll auf den Hintern knallte. Doch etwas anderes fanden die Fans viel schlimmer.

Justin Bieber

Ausgerechnet bei der Perfomance seines aktuellen Superhits „Sorry“ passierte das Unglück: Die Rampe auf der Bühne konnte Biebs zwar noch locker bewältigen, doch unten angekommen machte der Sänger einen falschen Schritt und rutschte auf dem nassen Boden aus. Doch viel schlimmer: Bei Justins Sturz ging der Gesang einfach weiter! Damit war klar, dass der Sänger während seines Konzerts nur zum Playback die Lippen bewegt. Obwohl "lip syncing" natürlich von vielen Stars bekannt ist, waren einige Fans trotzdem enttäuscht, dass Justin Bieber nicht wirklich für sie sang. Mit dem Sturz von Biebs hatten sie dann wenigstens trotzdem was zu lachen.

mehr zum Thema