• Katy Perry: „Ich hatte Selbstmordgedanken!“

    So traurig und fremd fühlt sich Katy gerade.

weiterlesen

Katy Perry gesteht: „Ich hatte Selbstmordgedanken!“

Für ihr neues Album “Witness“ ließ Katy Perry sich für Promozwecke vier Tage lang von Kameras begleiten und zeigt sich dabei von ihrer ganz privaten und auch verletzlichen Seite. So waren auch beim Psychiater die Kameras dabei, als Katy Perry ein trauriges Geständnis offenbart: Die Sängerin hatte Selbstmordgedanken.

Katy Perry hatte Selbstmordgedanken

Die sonst so starke Powerfrau sitzt tränenverschmiert bei ein TV-Psychiater und wirkt dabei wahnsinnig zerbrechlich, als sie gesteht: Ich liebe mein Leben. Aber ich lebe unter einem Mikroskop. Ich habe dieses Leben zwar gewählt, aber es ist nicht immer leicht, im Rampenlicht zu stehen.“ Denn manchmal möchte Katy Perry einfach nur wieder sie selbst – Katheryn Hudson. Die zwei Personen fühlen sich komplett unterschiedlich an: „Ich möchte so gerne Katheryn Hudson sein, dass ich gar nicht mehr wie Katy Perry aussehen will. Das ist auch ein Grund, warum ich meine Haare abgeschnitten habe. Katy Perry ist so glamourös, sie ist reich und so erfolgreich. Als Katheryn Hudson hab ich kein Geld, kein Einfluss, ich habe gar nichts.“

Trauriges Geständnis: Katy Perry dachte an Suizid

Sogar Selbstmordgedanken hatte Katy Perry schon. Diese verarbeitete Katy in einem Song: „By the Grace of God“ aus ihrem vorherigen Album Prism. Als sie der Therapeut fragt, ob sie ein paar Zeilen verraten kann, bricht sie in Tränen aus und erzählt: „Es ist hart, weil ich mich schäme, überhaupt solche Gedanken zu haben und mich so depressiv zu fühlen.“ Aber Gott und ihre Familie halfen ihr in dieser schwierigen Zeit. Und nicht nur das, auch Alkoholprobleme hatte die Sängerin, wie sie zugab. Kein Wunder, dass die Probleme mit Taylor Swift nicht mehr wichtig erscheinen.

Ganz schön traurig, wir hoffen es geht der lebenslustigen Sängerin ganz bald wieder besser.

Auch Selena Gomez machte vor kurzem erst ein trauriges Geständnis: „Ich kann es kaum erwarten, bis mich die Menschen vergessen!“

mehr zum Thema