• Taylor vs. Katy

    Taylor Swift und Katy Perry können sich nicht ausstehen: Jetzt klärte Taylor ihren Standpunkt!

weiterlesen

Taylor Swift: Ich werde nie über Katy Perry reden

Freundinnen sind Katy Perry und Taylor Swift schon lange nicht mehr. Während sie sich früher noch zurück hielten und ihre Lästereien in der Öffentlichkeit nur andeuteten, dissen sie sich heute ganz offen und verteilen immer wieder Seitenhiebe. Neulich hatte Katy Perry erneut ausgeholt und behauptet, dass Taylor ihre "Prinzessinnen-Rolle" nur spielen würde. Jetzt will Taylor der offenen Feindschaft ein Ende setzen, indem sie erzählte, dass sie nicht mehr über Katy sprechen werde.

Katy Perry und Taylor Swift - bevor sie Feindinnen wurden! (Foto: Getty Images)

+ + Das sagt Taylor über Katy + +

"Ich laufe nicht mit irgendwelchen Jungs durch die Gegend, ich stolpere nicht betrunken aus Clubs. Und ich werde niemals über sie in einem Interview reden. Wird nicht passieren", sagte Taylor Swift jetzt in einem Interview mit "The Telegraph". Tja, Taylor - aber irgendwie hast du das mit diesem Satz doch schon getan.

+ + Ist Taylor eine Fake-Prinzessin? + +

Gegenüber dem Elle-Magazin sagte Katy Perry über die Rolle der Stars in den Medien:"Jemand muss der Bösewicht sein, jemand die Prinzessin. Jemand muss die Mutterrolle, jemand anderes die Vaterrolle übernehmen – es müssen immer Charaktere da sein. Als Popstars spielen wir alle nur Rollen und die Medien nutzen das. Wer ist das süße Mädchen und wer ist der Bösewicht? Es ist doch so, Taylor ist das süße Mädchen und Kanye ist der Bösewicht. Das sind alles nur Geschichten."

+ + Womit hat eigentlich alles angefangen? + +

Taylor Swift hatte im "Rolling Stone"-Magazin Katy Perry vorgeworfen, ihre Tour sabotiert zu haben. Angeblich hätte Katy Tänzer von Taylor abgeworben und so der Country-Pop-Sängerin enorme Probleme bereitet. "Seitdem sind wir Feinde", meinte Taylor Swift, woraufhin Katy Perry twitterte: "Hütet euch vor der Regina George* im Schafskostüm" (*Regina George ist die Anführerin der gemeinen Mädchen-Clique in "Girls Club - Vorsicht bissig". Dass John Mayer, der On/Off-Freund von Katy Perry, mal mit Taylor Swift zusammen war, wird ihre Freundschaft auch nicht gerade gefördert haben.

Außerdem ätzte Taylor Swift gegen Katy Perry beim Super Bowl. Als sie gefragt wurde, wie sie die Halbzeit-Show fand, sagte Taylor nur, dass "Missy Elliott eine super Show abgeliefert hätte" und ließ Katy - den Star der Veranstaltung - komplett außen vor.

Dabei haben Katy und Taylor sich mal richtig gut verstanden - zumindest schickten sie sich immer wieder nette Nachrichten via Twitter, in denen sie sich Geburtstagsgrüße oder liebe Worte übermittelten. Auch auf Events posierten sie gemeinsam für die Kameras. Die Zeit ist jetzt wohl komplett vorbei.

Auf wessen Seite stehst du? Auf der von Taylor Swift oder Katy Perrys?

Foto: Getty Images

mehr zum Thema