• Melbeatz: Mädchen & Hip Hop

    Hip Hop-Produzentin Melbeatz macht im Interview mit Mädchen.de Mädchen im Rap-Biz Mut

weiterlesen

Melbeatz über Mädchen & Hip Hop

Melbeatz ist Deutschlands erfolgreichste Hip Hop-Produzentin - und sie macht Mädchen im Rap-Biz Mut. Im Interview mit Mädchen.de spricht Mel Klartext über Hip Hop, Rapper und Castingshows...

Hip Hop-Queen Melbeatz


Hip Hop – da denkt man doch an coole Rapper, die in dunklen Gassen krasse Texte reimen. Mädchen wird dabei meistens nur die zweifelhafte Ehre als „Bitch“ oder „Bunny“ zuteil. Zum Glück gibt’s im Rap-Biz aber auch Frauen wie Melbeatz. Die 31-jährige Berlinerin und ehemalige Freundin von Kool Savas arbeitet nicht nur mit vielen namhaften deutschen Rap-Stars zusammen, sondern auch mit internationalen Schwergewichten wie Azad oder Kanye West. Im Interview mit Mädchen.de verrät Melbeatz, wie sie zur „Queen of Beats“ wurde.

Wie fühlst du dich als Frau unter all den „harten“ Rap-Jungs? Hast du dir oft blöde Sprüche anhören müssen oder wurdest du von Anfang an ernst genommen?
Nee, das war nie ein Problem für mich. Da ich sowieso eher der Kumpeltyp bin und mich durchzusetzen weiß, wurde ich schon immer respektiert und ernst genommen. Es gibt natürlich Menschen, die mich nicht mögen, das hat aber weniger damit zu tun, dass ich ein Mädchen bin...
Was hältst du von den ganzen Battles zwischen Hip Hoppern? Gehört das zum Image oder sind die Jungs wirklich so oft verfeindet untereinander?
Ach das ist ganz traurig, finde ich. Im Grunde waren solche Battles dazu gedacht, Gewalt aus dem Weg zu gehen und heute benutzen es schlechte Rapper, um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken oder meinen, durch das Battle einen Grund zu haben, sich asozial zu verhalten. Das ist alles pille-palle, da sich sowieso die meisten Leute, die sich da so hart beschimpfen, kennen, oder die vertragen sich danach und vergessen einfach, dass der andere die Mama beleidigt hat. So was kommt für uns nicht in frage..
Hast du kein Problem mit den „frauenfeindlichen“ Lyrics vieler Rapsongs, in denen Mädchen als Schlampen bezeichnet werden?
Ich war ja zu der Zeit mit Savas zusammen, als er mit solchen Texten groß geworden ist und ich wär’ schön doof gewesen, das auf mich zu beziehen. Der Unterschied aber zwischen Savas und den anderen „Sexrappern“ ist, dass er es immer witzig gemeint hat. Er hat das so formuliert, dass es Spaß gemacht hat, zuzuhören, was mir bei den jetzigen Rappern komplett fehlt, die möchten wirklich nur deine ganze Familie beleidigen!

Hast du Vorbilder?
Ein sogenanntes Vorbild hab ich nicht, ich lass mich aber gerne motivieren, sei es von Filmen, Dokus etc. Ich finde Timberland inspirierend weil er das macht auf was er Lust hat und auch Kanye West für seinen neuen Musikstil, der mich positiv überrascht hat.
Und wen magst du gar nicht?
Unehrliche, gierige Menschen und Tierquäler
Wie hast du gemerkt, dass Hip Hop dein Leben ist?
Ich hab mit 12 Jahren ein Tape von dem großen Bruder meiner besten Freundin gekriegt. Dort war „The Message“ und Ice T drauf, dieses Tape hab ich geliebt! Später als ich auf eine neue Schule kam und dort neue Freundinnen gefunden hab, die Graffiti gemacht haben und Rap die dazugehörige Musikrichtung war, ist es gekommen, wie es kommen musste...
Und hast du es geschafft, Deutschlands erfolgreichste Hip Hop-Produzentin zu werden?
Savas hat mein Talent entdeckt und unglaublich gefördert. Mit Talent, Liebe zur Musik und Glück hab ich das geschafft.
Was rätst du Mädchen, die ebenfalls von einer Hip Hop-Karriere träumen?
Einfach machen! Sonst nichts... Entweder bist du gut und fokussiert und wirst es schaffen oder du merkst, dass es nicht das ist was du möchtest und du widmest dich einem anderen Hobby.
Würde eine Castingshow wie DSDS oder „Popstars“ auch mit Hip Hop funktionieren?
Auf jeden Fall, die Frage ist nur ob das Hip Hop gut tun würde. Ich weiß es nicht…
Wie schafft man es, sich im Rap-Biz durchzusetzen?
Mit Talent und Glück... Am Ball bleiben und nicht aufgeben, wenn´s nicht sofort klappt!

ag

mehr zum Thema