• Ehrliches Geständnis: So schlimm steht es um Melina Sophie jetzt

    Es wurde schon lange vermutet

weiterlesen

Ehrliches Geständnis: Melina Sophie leidet unter Depressionen

Es ist lange bekannt, dass es Melina Sophie nicht gut geht. Nachdem sie mehrere Videos schon zum Thema „sich aufraffen“ gedreht hat und es auch schon einmal den Verdacht gab, dass sie sich umbringen wollte, jetzt der neue Schock: Melina Sophie hat Depressionen. 

Melina Sophie hat Depressionen

Vor ein paar Tagen schockte Melina Sophie wohl mit ihrem kurzen Snapchat-Video alle Fans, denn hier sprach sie offen über ihre Krankheit: Wisst ihr was? Ich hab‘ keinen Bock mehr, die Fresse zu halten! Weil es etwas ist, wovon sehr viele betroffen sind. Es fängt mit "De" an und hört mit "pression" auf. Und ich wurde damit auch diagnostiziert.“  Ganz schön mutig, es so offen zu gestehen, denn viele bekannte Menschen leiden zwar darunter, versuchen es aber geheim zu halten, da sie immer mit der Angst leben, als schwach zu gelten.

So offen spricht Melina über ihre Depressionen

Wir finden es aber auch einen sehr wichtigen Schritt, so offen über das Thema Depressionen zu sprechen. Denn wie an Melina zu sehen ist, betrifft es nicht nur ältere Menschen, die sich womöglich schon im Berufsleben befinden, sondern auch viele Jüngere. Damit bricht Melina auch ein Tabu und will Menschen, die ebenfalls unter Depressionen leiden, Mut machen und sie dazu motivieren, weiterzukämpfen: ,,Habt einfach immer im Hinterkopf, dass es besser wird! Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um dieser Krankheit in den Arsch zu treten! Ich möchte euch einfach wissen lassen, dass ihr nicht allein seid." 

Dass Melina Sophie Depressionen haben könnte, wurde schon länger vermutet. Unter einem älteren Instagram-Bild schrieb sie schon einmal, dass sie heute die Wahl gehabt hätte, aufzugeben oder weiterzukämpfen und sich für Letzteres entschieden hat. Und auch in Videos zum Thema „Mut machen“ und „sich aufraffen“ konnte vermutet werden, dass es der 22-jährigen YouTuberin psychisch nicht gut ging. Am Tage ihres ehrlichen Geständnisses war es anscheinend besonders schlimm. So erzählte sie: ,,Es war das aller Härteste für mich, heute Morgen aufzustehen. Ich glaube, der härteste Morgen seit langem!"

Das hilft Melina Sophie bei ihren Depressionen

Auch wenn Melina Sophie überlegt hatte, ihre Snaps mit ihrem Depressions-Geständnis zu löschen, tat sie es nicht, sondern verfasst am nächsten Tag noch einmal einen Instagram-Post dazu. So schreibt sie, dass sie nicht so gerne über die schlechten Zeiten in ihrem Leben spricht, weil sie nicht als dramatisch gelten will. Andererseits sehe sie aber auch kein Problem darin, wenn sie anderen, die ebenfalls unter Depressionen leiden, erzählen würde, was sie durchmacht. Außerdem würde ihr es selbst auch helfen, darüber zu schreiben und zu sprechen. Vor allem Sport helfe ihr immer dabei, die schlimmen Phasen schneller zu überstehen, da sie sich anschließend energiegeladener und motivierte fühle.

Wie finden Melinas Mut so offen über ihre Depressionen zu sprechen einfach nur toll und sagen weiter so! 

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns in Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema