Mike Singer wurde bedroht und belästigt

Oh nein! Sänger Mike Singer musste jetzt leider am eigenen Leib erfahren, dass das Promi-Dasein auch seine Schattenseiten hat. Er wurde nämlich bedroht, beleidigt und seine private Nummer wurde veröffentlicht. Seine Fans sind fassungslos!

Am Freitag war der Account von Ossama, Mikes Manager, noch öffentlich zugänglich. Er postete da diesen Satz: „Mich könnt ihr gerne beleidigen oder bedrohen, aber Mike lasst ihr in Ruhe!!! Wir finden auf jeden Fall heraus, wer das war!!“ Fans machen sich Sorgen: Was ist nur los?

Weiter schrieb Ossama:„Wenn ihr Mike jetzt nur noch mit Bodyguard seht, hat das leider einen traurigen Grund!“ Mike hingegen schien seinen Manager beruhigen zu wollen: „Ossama, reg' dich bitte nicht auf, das ist es nicht wert!“ Was genau geschehen ist, das wird nicht verraten.

Doch das war noch nicht alles: Auch die private Nummer von der Familie von Mike wurde einfach ins Netz gestellt, wie uns jemand aus dem engen Umfeld von Mike verrät. Das Telefon blieb nicht mehr still! Und wenn man die Nummer hat, kann man auch die Adresse herausfinden – und das haben sich sicherlich auch einige gemacht. Nun kümmern sich Anwälte und die Polizei um die Fälle.

Da sich die Fans aber immer noch Sorgen machen, postete Ossama auch Nachrichten, um sie zu beruhigen: "Zwinge dich zu einem Lachen und alles wird wieder besser werden #machteuchkeinesorgen" und "Keiner wird sein Lachen wegnehmen..." Team Singer, so nennen sich die Fans, unterstützen ihr Idol! Und verdächtigen gleich Team Rieger - die Fans von Lukas Rieger. Doch Ossama räumte das Gerücht aus der Welt: "Das hat mit Team Rieger oder so nix zu tun, hoffe ich jedenfalls nicht...es ist viel schlimmer und einfach absolut nicht lustig!!"

+ + Was ist passiert? + +

#Feigling - das schreibt Ossama immer wieder bei seinen Bildern auf Instagram. Anscheinend ist der Täter des Ganzen noch nicht gefasst. Und so wie Kommentare unter den Bildern vermuten lassen, ist folgendes passiert: Bei einem Video auf Live.ly (eine Plattform von musical.ly, auf der man live streamen kann) bekam Mike während der Übertragung Morddrohungen. Angeblich stand da etwas wie "Der Countdown läuft - in 7 Tagen wird er sterben..." Doch egal, was es im Endeffekt war: Solche Drohungen gehen wirklich zu weit! Hier ist ein Teil der Live-Übertragung:

Hat Mike eigentlich eine Freundin? Das hat er hier verraten: Mike Singer im Interview

mehr zum Thema