• Arme Miley!

    In den USA kann man "Finally Miley" kaufen, eine Miley Cyrus Sexpuppe. Miley verklagt jetzt die Hersteller

weiterlesen

Miley Cyrus: Klage gegen Sexpuppe

„Sie ist jung, dumm und alt genug zum *****“. Mit diesem ekelhaften Slogan wirbt „Finally Miley“, eine Sexpuppe, die Miley Cyrus optisch nachempfunden ist.

Miley Cyrus (getty images)

Das geht der Sängerin und Schauspielerin zu weit. Laut US-Medien hat Miley Cyrus (18) die Sextoy-Firma "Pipedream Production" wegen übler Nachrede auf Schadensersatz verklagt. Verständlich! Auf der Verpackung ist zwar nicht die echte Miley abgebildet, aber auf den ersten Blick sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich.

Für rund 25 Euro kann man „Finally Miley“, eine aufblasbare, lebensgroße Miley Cyrus-Sexpuppe kaufen – im Internet angeblich ein echter Verkaufserfolg! Arme Miley, auf so ein Double kann man wahrscheinlich wirklich sehr gut verzichten. Aber Miley Cyrus ist nicht der einzige Star, der sich mit solchen ätzenden „Spielzeugen“ rumärgern muss. Auch Lady Gaga hat schon gegen eine Sexpuppe mit dem pikanten Namen „Lady Gag Gag“ (deutsch: würgen) geklagt.

mehr zum Thema