• "Ein kleines Wunder"

    Der Ex-GNTM-Kandidatin Anna-Lena wurde prophezeit, dass sie niemals Kinder bekommen könnte

weiterlesen

Anna-Lena von GNTM: Baby-Glück trotz Schock-Diagnose

Erinnert ihr euch noch an Anna-Lena Schubert von Germany's Next Topmodel 2011? Die exotische Schönheit ist mittlerweile nicht nur erfolgreiches Model, sondern auch glückliche Mama. Doch das war alles andere als geplant für Anna-Lena: Wegen eines Risses in der Gebärmutter prophezeiten ihr die Ärzte, sie könne niemals ein Kind bekommen. Doch wie durch ein Wunder wurde sie 2012 schwanger! Wie es Anna-Lena mit ihrer kleinen Tochter geht - und weiteren Ex-GNTM-Kandidatinnen - sehen wir ab heute Abend in "Models im Babyglück" auf RTL II.

Fünf Jahre nach Germany's Next Topmodel ist Anna-Lena immer noch als Model bekannt und aktiv. Doch seither hat sich so einiges grundlegend geändert: 2012 brachte die heute 25-Jährige ihre Tochter Lilija auf die Welt – den Sonnenschein ihres Lebens. Die Nachricht, dass sie schwanger sei kam für das junge Model allerdings völlig unerwartet, denn eigentlich hatten ihr Ärzte prophezeit, dass sie wegen eines Risses in der Gebärmutter nicht schwanger werden könnte. Als Anna-Lena vor vier Jahren dann erfuhr, dass sie ein Kind erwartet, war das für sie ein klares Zeichen von ganz oben. Die Schwangerschaft war jedoch keine einfache Zeit: Übelkeit, Sodbrennen und Stimmungsschwankungen brachten so manchen Wirbel in ihr Leben. Aber seit der Geburt ihrer Tochter ist eine Welt ohne Lilija für sie nicht mehr vorstellbar. „Für mich war es das Schönste auf der Welt, als ich meine Kleine das erste Mal im Arm halten durfte. Seit ihrer Geburt ist jeder Tag reich an tollen Erfahrungen – Lili ist eine richtige Entertainerin. Langweilig wird’s nie.“

Trotz ihres Daseins als Mutter hat Anna-Lena das Modeln nicht an den Nagel gehängt. Sofern es ihr Zeitplan zulässt, ist sie bei Shootings oder auf dem Laufsteg unterwegs. Dabei weiß sie ihre Tochter in guten Händen, denn Anna-Lenas Familie unterstützt sie voll und ganz und passt in diesen Zeiten auf die Kleine auf. Kampagnen, Auftritte und vieles mehr unter einen Hut zu bringen ist jedoch auch für die ehemalige Topmodel-Kandidatin nicht leicht. Obwohl das Muttersein für sie klare Priorität hat, ist es für Anna-Lena auch wichtig, ihre eigenen Interessen nicht komplett zu vernachlässigen und Zeit für sich selbst einzuplanen. Ein gutes Zeitmanagement ist da das A und O.

Anna-Lena und ihre süße Tochter Lilija beim Zahnarzt-Check
Die Hobbies von Mutter und Tochter scheinen allerdings jetzt schon in einer Sache übereinzustimmen: dem Modeln. Lilija tritt bereits in ihren jungen Jahren in die großen Fußstapfen ihrer Mutter und ist bei einer Modelagentur unter Vertrag. Doch Anna-Lena möchte ihre Tochter auch vor den Tücken und Schattenseiten des Business schützen:„Ich versuche, Lilija so gut es geht auf das Leben vorzubereiten. Ich denke da geht es allen Eltern ähnlich: jeder möchte sein Kind in Sicherheit wissen.“
In der Zukunft will Anna-Lena weiterhin Beruf und Muttersein vereinen, denn es stehen neue Projekte an. Eine Nanny wäre da eine große Unterstützung: „Dadurch könnte ich meine Tochter auch öfter sehen, denn ein Kindermädchen kann mich und Lilija auf den Terminen einfach begleiten.“ Auch Privatlehrer wären in den nächsten Jahren eine Option, lässt das Model durchblicken.

Alle Höhen und Tiefen des Mutterseins und viele weitere Herausforderungen von Anna-Lena Schubert & Co. gibt es bei „Models im Babyglück“ ab 13. Juli immer mittwochs um 21.15 Uhr in der vierteiligen Doku-Soap auf RTL II zu sehen. Auch die ehemaligen GNTM-Kandidatinnen Laura Weyel, Sara Kulka und Kasia Lenhardt sind am Start!

Sara Kulka (25) brachte 2012 ihre Tochter zur Welt - sie will ihr eine schönere Kindheit bieten, als sie selbst hatte

Seit der Geburt ihres Sohnes hat sich die Welt von Kasia Lenhardt (20) komplett auf den Kopf gestellt

Report: Schwanger mit 12!

mehr zum Thema