• War alles nur Fake?

    "Und nun zu dir, Schlampe": Bei den VMAs 2015 disste Nicki Minaj Miley Cyrus. Doch ist das alles nur gespielt?

weiterlesen

MTV VMAs 2015: Nicki Minajs Diss nur Fake?

Die MTV Video Music Awards 2015 sind vorbei und die Moderatorin und Skandalnudel Miley Cyrus hat in alter Manier die Bühne mit halbnackten Outfits gerockt und für jede Menge Spaß gesorgt. Doch als „Anaconda“-Sängerin Nicki Minaj auf die Bühne kam, disste die Rapperin Miley. Nun ist sich die Internetgemeinde nicht einig – war das alles nur Fake und abgesprochen? Oder herrscht wirklich Beef zwischen den beiden Stars?

War alles nur Show? (Fotos: Getty Images)

+ + Update: Alles nur Fake? + +

Ein Insider gegenüber „Us Weekly“ sagte über den Beef der beiden: „Nicki war wütend auf Miley und entschloss sich, ihre Gefühle auf der Bühne rauszulassen. Die Wut war sehr real und kein bisschen geprobt. Danach mussten sie sicherstellen, dass sich Nicki und Miley den Rest des Abends nicht über den Weg laufen, denn sie hatten Angst vor einer Konfrontation.“ Oha: Das hörte sich nach einem waschechten Feindinnen-Status an!

Ganz anderes hingegen berichtet People.com. Eine Quelle, die eng mit Nicki befreundet sein soll, sagte gegenüber People: „Nicki hat nur Spaß gemacht. Man konnte sehen, wie sie am Ende leicht lachen musste.“ Also, wenn man sich das Video anschaut, kann man schon sehen, wie sie am Ende leicht grinst. Irgendwie glauben wir sowieso nicht, dass das alles nur spontan auf der Bühne passiert. Wir können uns durchaus vorstellen, dass sich die beiden abgesprochen haben! Was meinst du?

+ + Warum disste Nicki Miley überhaupt? + +

Langsam aber sicher verliert man den Überblick, wer nun mit wem Streit hat und wo böses Blut herrscht. Während Nicki Minaj und Taylor Swift ihren Streit mit einer gemeinsamen Performance an diesem Abend beilegten, kam die Rapperin nicht umhin Miley auf der Bühne anzupöbeln.


Vor circa einer Woche hatte Miley in einem Interview mit der „New York Times“ gesagt, dass die Rapperin „nicht sehr nett“ und „sehr unhöflich“ sei. Diese Aussagen waren auf den Streit zwischen Nicki und Taylor bezogen. Nicki hatte auf Twitter geschrieben, als herauskam, dass Taylor Swift mit „Bad Blood“ für „das beste Video des Jahres“ nominiert wurde: „Wenn dein Video Frauen mit sehr dünnen Figuren abfeiert, wirst du für's Video des Jahres nominiert.“ Daraufhin brach ein Zickenkrieg los.

+ + Nicki Minaj pöbelt + +

Als nun letzte Nacht Nicki Minaj den Preis für das „beste Hip-Hop-Video“ für ihren Hit „Anaconda“ absahnte, trat sie auf die Bühne, bedankte sich und nahm den Preis entgegen. Dann allerdings wandte sich zu Miley und sagte: „Nun zurück zu dir, Schlampe, die einige Tage zuvor über mich ein paar Worte in der Presse zu verlieren hatte. Miley, was soll der Scheiß?“


Die Moderatorin wirkte kurzzeitig ein wenig irritiert, ehe sie sagte: „Wir arbeiten alle in diesem Business, geben Interviews und wissen, wie sie Leute manipulieren.“ Und damit war die Sache für die „Wrecking Ball“-Sängerin gegessen. Sie und Nicki werden wohl keine Freunde mehr in diesem Leben!

Vor lauter Rührung, dass sie ihn nicht ausgebuht haben, musste Justin Bieber bei seiner Performance bei den VMAs 2015 weinen!

mehr zum Thema