• 1D-Comeback: Jetzt äußert sich Harry Styles

    Neben Niall Horan und Liam hat nun auch Harry Styles verraten, was er über eine Reunion von One Direction denkt.

weiterlesen

Kommt One Direction wieder zusammen?

Eigentlich hieß es dass die Jungs von One Direction 2016 lediglich eine Pause einlegen wollten. Doch nicht nur, dass auf der 1D-Webseite die Rubrik "Zukünftige Events" weggefallen ist - auch so scheint es immer unwahrscheinlicher, dass die Bandmitglieder wirklich nochmal zusammenkommen. Allerdings hat Niall Horan in einem Interview gesagt, dass es eine Reunion geben wird - genau so wie Liam Payne. Und auch Harry Styles hält dies nicht für ausgeschlossen. 

Auch Harry Styles hat sich jetzt zu einer möglichen One-Direction-Reunion geäußert. Gegenüber dem Rolling Stone Magazin verriet er, dass die Pause schon länger geplant und bitter notwendig war. So dachte der Sänger und Schauspieler bereits 2014 über eine Auszeit nach. Jedoch war allen Beteiligten die Band und die Fans viel zu wichtig, weshalb sie diesen Schritt länger planen wollten. So erklärte Harry: „Ich wollte unsere Fanbase nicht zu sehr strapazieren. Betrachtet man das Ganze nur kurzfristig, denkt man ‚Lasst uns immer weiter touren‘, aber die Band war uns allen viel zu wichtig, um das einfach so geschehen zu lassen. Du merkst irgendwann, dass du einfach ausgelaugt bist. Und wir wollten den Glauben der Leute in uns auch nicht auf diese Art und Weise aufzehren.“ Aber die gute Neuigkeit ist auch – Harry Styles liebt die Band nach wie vor und schließt ein Comeback nicht aus. Es darf also weiter gehofft werden. 

(20.12.2016) Niall Horan im Interview

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für alle 1D-Fans: Niall Horan hat gegenüber "Sunday People" gesagt, dass die Band wieder zusammenfinden wird. Seine genauen Worten waren: "Wir werden zurückkommen. Wir wären dumm, wenn nicht… das wäre irre." Irre wäre es sicherlich, schließlich ist die Band mega erfolgreich! Und auch Liam Payne hat jetzt auf Twitter bei einer #askliam-Runde gesagt: "Ich bin hunderprozentig sicher, dass wir wieder zusammenkommen werden." Das hört sich eigentlich sicher an!

Doch jetzt heißt es, dass Louis Tomlinson sich erst mal auf seine eigene Solo-Karriere konzentrieren wird. "Louis ist ein brillanter Songwriter und hatte eigentlich nicht seine eigene Solo-Karriere geplant", schreibt die 'Sun'. "Aber jetzt ist er zurück im Studio und arbeitet an wirklich großartiger Musik. Die Entscheider bei Syco* waren begeistert. Sie denken, das er als Solo-Künstler durchstarten könnte, wenn man seine Fähigkeit, Hits zu schreiben und seine große Fan-Base von One Direction bedenkt."

*Syco ist das Label von One Direction-Mentor Simon Cowell

Wir hoffen, dass die Pläne von Louis das Comeback von One Direction nicht gefährden werden!

 + + Trennt sich One Direction endgültig? + +

#ThisIsNotTheEndOfOneDirection ist gerade Trending Topic auf Twitter, denn die Fans wollen einfach nicht wahrhaben, dass es sich hierbei um ein schlechtes Zeichen für die Zukunft handeln könnte. Zum Vergleich - so sah die Website von One Direction vorher aus und so sieht sie jetzt aus:

News vom 24. August 2015:Jetzt musst ihr ganz stark sein, liebe Directioners. Nicht nur, dass Zayn Malik nicht mehr Teil der Band ist, auch die restlichen vier Jungs werden ab März 2016 erst mal getrennte Wege gehen. Zwar lösen sie sich als Band nicht auf (hoffentlich!), machen aber nächstes Jahr erst mal eine Pause und widmen sich ihren eigenen Projekten. Alle Infos dazu lest ihr hier!

Noch vor dem Verlassen von Zayn Malik kursierten immer wieder wilde Gerüchte im World Wide Web – Harry Styles wolle eine Solokarriere starten und Zayn Malik wolle als Rapper so richtig durchstarten. Letzteres ist eingetreten: Zayn verließ die Band und tat sich mit Naughty Boy zusammen, auch wenn zwischen den beiden Künstlern anscheinend Streitereien herrschen.

Laut People.com möchte 1D allerdings ab März 2016 eine Pause von einem Jahr machen – ihr fünftes Album kommt dieses Jahr noch auf den Markt und wird bis Februar 2016 promotet. Allerdings wird es keine Tournee für das neue Album geben – One Directions letztes Konzert ist am 31. Oktober 2014 im britischen Sheffield.

Ein Insider erzählte gegenüber der „Sun“: „Sie haben es sich verdient, zumindest ein Jahr an ihren eigenen Projekten zu arbeiten. Es gibt kein böses Blut und alle stehen zu 100 Prozent zu dieser Entscheidung.“ Die Quelle betont, dass sich die Band nicht auflösen will, sondern nur eine Pause einlegt: „Sie lösen sich definitiv nicht auf und wollen auf jeden Fall irgendwann in der Zukunft wieder zusammenkommen.“

Schon Simon Cowell, der die One Direction damals bei „The X Factor“ entdeckt hatte, sagte damals, während die ganzen Gerüchte um Solokarrieren aufkam und Zayn noch in der Band war, gegenüber der „Sun“: „Soweit ich weiß, will Harry ganz viel solo machen. Ich raten ihnen aber wirklich, als Band zusammenzubleiben.“ Er gab ihnen den Segen, dass sie alleine durchstarten dürfen. Doch auch er hoffte, dass die Band zusammenbleibt! Wir sind gespannt, mit welchen Soloprojekten uns Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson und Niall Horan überraschen werden. Hauptsache die Boys kommen irgendwann wieder als One Direction auf die Bühne. Was meinst du?

„Drag Me Down“ ist übrigens die erste Single, in der Zayn Malik nicht mitsingt. Viele der Fans sehen im Video zum Song Hinweise darauf, dass die Jungs extra für Zayn Platz gelassen haben:

Schaue es dir an und verrate uns deine Meinung: One Direction mit "Drag Me Down"

mehr zum Thema