• Todesursache: Heroin?

    Die ersten Ergebnisse des toxikologischen Befunds von der verstorbenen Peaches Geldof sind da. 

weiterlesen

Peaches Geldof: Ist die Todesursache Heroin gewesen?

Eine Mutter stirbt mit nur 25 Jahren und hinterlässt zwei Söhne, einen trauernden Mann und die bestürzte Familie. Peaches Geldof verstarb Anfang April in ihrem Wohnhaus in Wrotham, Kent. Seitdem wurde der Leichnam toxikologisch untersucht. Die ersten Ergebnisse liegen jetzt vor: Peaches nahm vor ihrem Tod Heroin!

Fotos: Getty Images

Laut der „Bild“-Zeitung gab gestern die Polizei in der Grafschaft Kent bekannt, dass die junge Mutter vor ihrem Tod Heroin konsumiert hat. Allerdings erklärte Chief Inspector Paul Fotheringham auch, dass eine gerichtliche Untersuchung zur Todesursache dennoch ergebnislos geblieben sei und nun weitere Tests gemacht werden müssen.

+ + Heroin spielte vermutlich eine Rolle bei ihrem Tod + +

Festzuhalten bleibt jedoch nach dem Chief, dass „ein kürzlicher Gebrauch von Heroin und die festgestellte Menge wahrscheinlich eine Rolle bei ihrem Tod gespielt haben“. Die Todesursache steht damit immer noch nicht wirklich fest – sicher ist nur, dass sie wieder zu Heroin gegriffen hat und ruckfällig wurde. Denn Drogen spielten schon früher eine Rolle in Peaches Geldofs Leben.

+ + Peaches Geldof und Drogen + +

Damals war die zweite Tochter von Bob Geldof eine richtige Partygöre und stürzte sich ins Londoner Nachtleben: Drogen, Alkohol und Männer gehörten zu ihrem Leben. Auch wenn die junge Frau immer wieder dementierte, dass sie Drogen nimmt, hatte man sie schon 2006 auf einer Party mit einem Röhrchen für das Schnupfen von Kokain in der Hand fotografiert. Ein Freund berichtete sogar, dass man ihr wegen dem vielen Konsum den Spitznamen „Dyson“ gegeben hatte. Das ist übrigens eine Staubsauger-Marke …

Nach einem aufgetauchten Video, wo man sehen konnte, wie Peaches ein verdächtiges Tütchen kaufte, musste sie einige Zeit später wiederbelebt werden, als sie eine Überdosis Heroin nahm! Damals fragten sich alle: Würde sie so enden, wie ihre Mutter Paula Yates, die an genau so einer Überdosis verstarb?

+ + Ihr Leben: Mehr Schein als Sein? + +

Doch dann schien sie endlich den Absprung geschafft zu haben: Sie heiratete und bekam zwei Kinder. Sie schien angekommen und überglücklich. Doch der Heroinkonsum zeigt, dass das mehr Schein als Sein gewesen sein musste. Es bleibt nach wie vor die bange Frage der Familie: An was genau verstarb Peaches Geldof?

mehr zum Thema