• Panem-Star ist tot

    Große Trauer in Hollywood: Oscar-Preisträger und "Hunger Games"-Star Philip Seymour Hoffman ist tot

weiterlesen

Philip Seymour Hoffman ist tot

Philip Seymour Hoffman ist gestern in seinem New Yorker Appartement tot aufgefunden worden. Der Oscar-Preisträger ("Capote") erschien nicht zu einem verabredeten Zeitpunkt, um seine Kinder abzuholen. Seine Lebensgefährtin Mimi O'Donnell erreichte ihn über mehrere Stunden nicht - schließlich informierte sie seinen Assistenten, der den toten Schauspieler im Badezimmer fand. Im seinem Arm steckte, Medienangaben zufolge, eine Spritze. Die Polizei konnte nur noch den Tod feststellen und geht vorläufig von Drogenmissbrauch aus.

Philip Seymour Hoffman ist tot

"Philip Seymour Hoffman war ein besonderes Talent und einer der begabtesten Schauspieler unserer Generation", so Lionsgate, die Produktionsfirma der "Hunger Games"-Filme. In der spannenden Roman-Verfilmung mit Jennifer Lawrence übernahm der blonde Schauspieler die Rolle des Plutarch, dem Spielemacher. Gerade im dritten und vierten Teil „Mockingjay“ gewinnt seine Rolle an Bedeutung. Wie geht es jetzt weiter mit den „Tribute von Panem“-Filmen?
Den dritten Teil hat Philip Seymour Hoffman schon abgedreht, berichtet „Deadline“. Für die Fertigstellung des vierten Teils fehlten ihm nur noch sieben Drehtage. Ob man das Drehbuch nun ändern muss, oder ob es schon genügend Material des Schauspielers gibt, ist momentan noch unklar.

In einer gemeinsamem Mitteilung brachten die Produzenten und das gesamte Ensemble von „Tribute von Panem“ ihre Trauer zum Ausdruck: „Worte können den niederschmetternden Verlust nicht wiedergeben, den wir in diesem Moment empfinden. Philip war eine wunderbare Person und ein außergewöhnliches Talent. Es zerreißt uns das Herz.“

Der Schauspieler wurde 1967 in New York geboren und machte mit besonders charakteristischen Rollen, in denen er oft den traurigen und einsamen Mann mimte, auf sich aufmerksam. 2006 erhielt er für seine Rolle als Truman Capote einen Oscar. Doch neben seinem Erfolg hatte Hoffman noch eine dunkle Seite – seit seiner Jugend hatte der 46-Jährige mit Drogen zu kämpfen, hatte seine Sucht aber augenscheinlich im Griff. Bis zu einem Rückfall 2013. Nach einem Aufenthalt in einer Entzugsklinik, schien er wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Jetzt haben die Drogen den Kampf gewonnen, Philip Seymour Hoffman hinterlässt drei Kinder und seine Lebensgefährtin.

mehr zum Thema