• "Popstars ist unmenschlich"

    Sido packt aus, dass der Tod von Queensberry-Vicis Mum ausgeschlachtet wurde. Plus: Ermittlung gegen Show

weiterlesen

Sido über Popstars: "Quote auf Kosten von Toten"

Für die Castingshow "Popstars" hagelt es derzeit Kritik von allen Seiten. Nach dem Zuschauer-Nap im Halbfinale ermittelt die Medienaufsicht und Rapper Sido schießt - mal wieder - gegen Detlef D! Soost & Co. Schockierend: Der Tod von Queensberry-Victorias Mutter soll medienwirksam ausgeschlachtet worden sein.

Sido / Detlef D! Soost (Colourpress)

Nachdem am Ende des "Popstars - Du & ich"-Halbfinales keine richtige Entscheidung mitgeteilt wurde, sondern ProSieben noch weitere 46 Stunden mit Anrufen für die Kandidaten abkassiert, zeigten sich die Zuschauer empört. Jetzt ermittelt sogar die Medienaufsicht! Ingeborg Zahrnt von der Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg sagte der Bild Zeitung: "Wir prüfen, ob hier unlauterer Wettbewerb, Betrug oder Irreführung vorliegt."

Schock für Queensberry-Victoria:Sido packte in einem Interview mit Focus.de aus, dass der Tod ihrer Mutter schon Stunden bekannt war, bevor Vici die erschütternde Nachricht vor laufenden Kameras mitgeteilt wurde. Sido: "Detlef ist in meinen Augen ein sehr eiskalter, herzloser, abgebrühter Typ. Das sind drei Attribute, die einen Menschen nicht besonders sympathisch machen. Als die Mutter einer "Popstars"-Kandidatin verstarb, hat er sich in dieser Situation nicht menschlich benommen. Ich will das hier nicht ausbreiten, nur so viel: Ich wusste drei Stunden vor dem Mädchen, dass ihre Mutter tot ist. Quote auf Kosten von Toten."

Gegenüber Welt.de verriet Sido: "Ich hätte "Popstars" nicht machen sollen. Ich war naiv. Ich dachte, es geht um Musik. Es geht aber darum, wessen Mutter Krebs hat. Wir wurden angehalten, jeden rauszuschmeißen, bei dem nichts Schlimmes los war. Heute sage ich: "Popstars" ist unmenschlich."

Was sagst du dazu?

Ganz viele Queensberry Bilder findest du in der Mädchen.de Star-Galerie.

(Foto: Victoria von Queensberry)