• Shopping-Queen-Diss gegen Dagi: Jetzt mischt sich Shirin ein

    Auf Twitter sagt sie ihre Meinung

weiterlesen

Promi-Shopping-Queen-Diss gegen Dagi: Jetzt mischt sich Shirin ein

Vergangenes Wochenende wurden sicherlich einige der über 3,5 Millionen Abonnenten vor den TV gelockt, als Dagi Bee bei „Promi Shopping Queen“ zu Gast war und ihr Mode-Talent unter Beweis stellte. Doch natürlich durfte der eine oder andere fiese Kommentar von Guido Maria Kretschmar nicht fehlen - und auch YouTuberin Shirin David mischt sich nun in die Diskussion ein!

Dagi Bee und Shirin David

Nachdem Dagi das Motto bei „Promi Shopping Queen“ erfolgreich umsetzen konnte und sogar mit Bachelor Leonard Freier den ersten Platz belegte, waren die Fans begeistert. Doch natürlich musste sich Dagi das eine oder andere spitzzüngige Kommentar von Designer Guido Maria Kretschmar anhören. 

Guido macht sich über Dagi Bee lustig

Unter anderem verglich er ihren Namen mit einer Ente oder machte sich ein bisschen über ihr Merch lustig. „So fängst du natürlich an. Wenn du denkst, was mache ich jetzt, dann printest du halt mal was auf ein Sweatshirt“, sagt er beispielsweise, als Dagi Bee ihr Merchandise zeigt. Auch ihren Beruf als YouTuberin nimmt Guido bei „Promi Shopping Queen“ aufs Korn. Der Sprecher sagt ebenfalls an einer Stelle, als er Dagi vorstellt: „Einen großen Verstand hat auch sie, nur kann sie das bei dem was sie macht nicht so zeigen.“

Eigentlich sollte man gewohnt sein, dass Guido und auch der Sprecher gerne Spitzen verteilen. Und besonders schlimm war es auch gar nicht, sonst hätte sich Dagi sicherlich auch aufgeregt. Doch Shirin David, die schon bei DSDS eine heftige Shitstorm-Welle abbekommen hatte, ging das gehörig gegen den Strich und sie ließ sich über Twitter aus.

Shirin David nimmt Dagi Bee in Schutz

„Dieses ‚Wir-Müssen-YouTubern-Krampfhaft-Eine-Reindrücken-Um-Besonders-Cool-Zu-Wirken‘ wirkt langsam einfach nur lächerlich & verzweifelt“, twitterte sie beispielsweise. Für Shirin ist klar: YouTuber werden immer nur belächelt – dabei sollten die Medien miteinander und nicht gegeneinander arbeiten, so ihre Meinung.

Der Punkt von Shirin ist sicherlich nicht verkehrt. YouTuber und auch Influencer haben eine große Reichweite und sprechen ihre Fans direkt über Social-Media-Plattformen an. Dass Videos drehen und den ganzen Tag präsent sein Arbeit bedeutet, sollte auch mittlerweile klar sein. Allerdings darf man zumindest im Fall von „Promi Shopping Queen“ das Ganze nicht so eng sehen – schließlich nimmt Guido jeden Mal aufs Korn. Und ohne seine Sprüche wäre die Sendung „Shopping Queen“ nur halb so lustig und so schlimm war der Diss gegen Dagi Bee gar nicht.

mehr zum Thema