• Queensberry im Interview

    Wir haben mit Queensberry am Morgen nach dem Popstars Just 4 Girls Finale im Tourbus geredet!

weiterlesen

Queensberry im Exklusiv Interview mit Mädchen.de!

Mädchen.de hat exklusiv mit den vier Queensberrys im Tourbus gesprochen - direkt am Morgen nach dem Finale! Witzige Infos über Leo, Vici, Anto und Gabby - check das Interview!

Queensberry Interview (Foto: ProSieben)

Während der gesamten Popstars Just 4 Girls Staffel haben wir euch mit News und Pics der Queensberry Mädels versorgt - jetzt durften wir mit den Girls am Morgen nach dem großen Popstars-Finale im Tourbus sprechen. Obwohl sie wenig geschlafen hatten: Die Queensberrys sind total nett und lustig - und haben uns heiße Insider-Infos verraten. Wie fühlt sich Antonella als frisch gebackene Queensberry? Wer war Gabby's Hassobjekt im Bandhaus? Und warum möchte Vici abnehmen?

Antonella (Foto: ProSieben)

Antonella

Antonella (17) ist im Popstars Just 4 Girls Finale als letztes Mitglied in die Band gekommen! Wie hat die Halb-Italienerin den Druck ausgehalten und wie fühlt sie sich jetzt?

Mädchen.de: So kurz nach dem Finale: Wie geht es dir jetzt?
Antonella: Ich bin immer noch total fertig. Das war so schlimm für mich gestern: Dieses Auf und Ab, die Gefühle, spannend und aufregend, heiß und kalt - dann fiel mein Name und ich war einfach nur erleichtert. Der Druck ist sofort von mir abgefallen.
Wie waren die letzten Tage vor dem Finale?
Antonella: In den letzten Tage vor dem Finale habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht - zu viele Gedanken. Ich hatte Angst, dass wenn die Leute mein Album gekauft haben, sie dann nicht mehr anrufen, weil sie denken, sie haben mich schon genug unterstützt. Das war meine größte Angst, die war aber zum Glück nicht berechtigt.
Wie habt ihr gefeiert?
Antonella: Wir sind zur Aftershow-Party gegangen und haben noch mit Familie und Freunden gefeiert – dann ging’s aber schon schnell zurück ins Hotel.
Patricia und Katharina (alias Kay Kay) haben es im Finale gestern nicht geschafft - musstet ihr sie sehr trösten?
Antonella: Klar waren sie sehr traurig. Ich hätte ja genau so reagiert. Wir haben aber versucht, sie zu trösten. Zum Glück hatten wir einen Betreuer da, der die beiden auffangen konnte. Es war echt blöd, dass wir den Weihnachtssong direkt performen mussten, nachdem Kay Kay ausgeschieden war. Das hat weh getan. Für mich ist es einfach eine blöde Situation: Ich freue mich natürlich riesig, dass ich weitergekommen bin, andererseits tut es mir für Patricia und Kay Kay leid. Wir haben die ganzen Monate so eng zusammengelebt und uns sehr gut verstanden.
Und wie verbringt ihr Weihnachten?
Antonella: Wir sind bis zum 23. unterwegs, dann geht’s nach Hause und ich bin Weihnachten schön bei Mama und Papa.

Gabriella (Foto: ProSieben)

Gabriella von Queensberry

Gabriella alias Gabby: Die leicht verpeilte und süße 19-Jährige sorgte immer für lustige Momente bei Popstars Just 4 Girls. Wer sie am meisten genervt hat und was sie von Fake-Profilen hält: Lies weiter!

Mädchen.de: Seit gestern seid ihr komplett: Worauf freust du dich jetzt am meisten?
Gabby: Ich freue mich einfach darauf, jetzt richtig durchzustarten. Das Kapitel Casting-Show ist nun vorbei - jetzt kommt die Band und wir werden alle daran arbeiten, dass Queensberry ein tolles Projekt wird und lange bestehen bleibt.
Was gefällt dir denn besonders an Queensberry?
Gabby: Wir verkörpern alle verschiedene Typen, haben unterschiedliche Stimmen und Charaktere und sind trotzdem eine Einheit. Außerdem machen wir einfach tolle Musik - darauf bin ich sehr stolz.
Rückblickend auf die Bandhaus-Zeit: Welche Kandidatin hat am meisten genervt?
Gabby: Diyana hat sehr oft Stress gemacht und negative Schwingungen in die Gruppe gebracht. Das war teilweise echt bösartig! Aber es ist auch klar, dass es Streitigkeiten gibt, wenn man so einen Hühnerhaufen in ein Haus sperrt (lacht).
Sag mal, bist du eigentlich bei uns in der Community angemeldet?
Gabby: Nein…
Es gibt aber ein Gabby-Profil mit deinem Namen und einigen privaten Fotos. Was sagst du dazu, wenn Fans dich so kopieren?
Gabby: Das ist schon seltsam. Ich weiß nicht, ob ich mich geschmeichelt fühlen oder skeptisch sein soll. Hoffentlich werden jetzt keine falschen Gerüchte über mich verbreitet.

Victoria (Foto: ProSieben)

Victoria

Victoria - kurz Vici - ist mit 16 Jahren die Jüngste bei Queensberry. Warum sie für die Pussycat Dolls abnehmen will, erfährst du hier!

Mädchen.de: Vici, wann hast du realisiert, dass du eine Queensberry bist?
Vici: Realisiert hab ich’s erst, als wir das Video zu „No Smoke“ aufgenommen haben. Da waren wir zwar immer noch zu sechst, aber es war klar, dass wir bald nur noch vier sein werden und zusammen auftreten. So richtig realisiert hab ich es immer noch nicht - es wird aber immer besser (lacht).
Freust du dich über Antonellas Sieg?
Vici: Ja, ich freue mich sehr. Sie passt wirklich super zu uns. Die Zuschauer haben eine sehr gute Wahl getroffen.
Was steht als nächstes auf dem Plan?
Vici: Wir fahren heute nach Köln, haben viele Pressetermine und geben Autogrammstunden. Danach treten wir bei Stefan Raab auf. Und nächstes Jahr dürfen wir mit den Pussycat Dolls auf Tour gehen. Das ist so cool!
Was sind denn deine Vorsätze für’s neue Jahr?
Vici: Als erstes natürlich, dass wir mit Queensberry Erfolg haben. Mein zweiter Vorsatz: Ich möchte ein bisschen abnehmen.
Echt? Du hast doch gar keinen Grund unzufrieden zu sein…
Vici: Nein, ich fühl mich schon wohl, aber es könnte halt besser sein. Auf jeden Fall für die Tour mit den Pussycat Dolls – neben denen müssen wir gut aussehen (lacht).

Leo (Foto: ProSieben)

Leo

Leo (20) hat es nach dem Scheitern in der vorletzten Popstars Staffel nun erfolgreich in die Band Queensberry geschafft! Hat sie immer daran geglaubt?

Mädchen.de: In der vorletzten Staffel hast du mitgemacht - und bist kurz vor dem Finale gescheitert. Bist du denn im Nachhinein froh, eine Queensberry und keine Monrose zu sein?
Leo: Auf jeden Fall! Ich war vor zwei Jahren vielleicht noch nicht bereit, diesen Weg zu gehen. Jetzt habe ich mehr Lebenserfahrung gesammelt, einige Sachen in meinem Leben noch zu Ende gemacht und kann mich 100 % auf Queensberry konzentrieren! Und deswegen bin ich sehr froh, wie es gelaufen ist - es hat schon alles seinen Sinn gehabt.

Hast du denn bis zum Schluss dran geglaubt, dass du es diesmal schaffen wirst?
Leo: Ja! Ich hätte zwar nie erwartet, dass ich es schaffen werde, aber natürlich war die Hoffnung die ganze Zeit da. Sonst kann man es auch nicht mit diesem Willen und dieser Kraft durchziehen, wenn man nicht an sich selbst glaubt. Das hab ich von der ersten Minute an gemacht und Gott sei Dank habe ich es geschafft!
Wie fühlt es sich an, eine Queensberry zu sein?
Leo: Es ist einfach ein wunderschönes Gefühl, jeden Morgen aufzuwachen und zu wissen: Man kann tun, was man liebt. Auch wenn wir nur drei Stunden Schlaf haben - ich stehe jeden Morgen mit einem Lächeln auf und freue mich auf den Tag. Auf der Bühne zu stehen, ist einfach das Größte für mich!
Was ist denn das Besondere an euch?
Leo: Wir sind einfach, wie wir sind. Natürlich müssen wir erst als Band zusammen wachsen, wir existieren ja erst seit gestern Abend - aber wir sind einfach vier Mädels, die ihren Traum leben. Wir haben so viel Spaß an der Sache, viel Energie und sind auch ein bisschen verrückt (lacht).
Im Bandhaus warst du die Erfahrenste und auch diejenige, die sich am meisten um die anderen gekümmert hat. Wirst du diese Rolle auch in der Band übernehmen?
Leo: Natürlich bin ich immer für die Mädels da und werde ihnen helfen. Vielleicht bin ich auch mehr wie eine große Schwester für die anderen - trotzdem sollen alle in der Band dieselbe Rolle haben und gleichberechtigt sein. Die Mädels sind ja auch für mich da, wenn ich sie brauche.

Alle Infos zur Popstars Just 4 Girls Staffel und tolle Bilder von Queensberry gibt's auf Mädchen.de!

(Fotos: ProSieben)

mehr zum Thema