• Rebeccas erste TV-Rolle

    GNTM 2012-Finalistin Rebecca Mir will jetzt als Schauspielerin in einer ARD-Serie durchstarten

weiterlesen

Rebecca Mir wird Schauspielerin!

Die GNTM 2011-Finalistin Rebecca Mir geht unter die Schauspieler. In der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ hat sie jetzt ihre erste TV-Rolle ergattert: Sie spielt eine Joggerin, die mit verstauchtem Fuß in die „Sachsenklinik“ eingeliefert wird.

Rebecca freut sich total auf ihren TV-Auftritt:„Die Serienmacher haben bei mir angefragt und ich möchte die Erfahrung natürlich unbedingt mitnehmen“, sagte sie zu der Tageszeitung BILD. Reichlich TV-Erfahrung hat die Aachnerin ja schon: Nach ihrem Auftritt bei Germany’s Next Topmodel 2011 stand sie zuletzt für die RTL-Tanzshow „Let’s Dance!“ vor der Kamera, und beim GNTM 2012-Finale moderierte sie backstage.
Besonders genossen hat Rebecca die Maske für ihre jetzige TV-Rolle: Ihr Fuß muss nämlich extra aufwendig mit Airbrush-Farben bemalt werden. „Bisher hat sich noch nie jemand so intensiv um meine Füße gekümmert“, witzelt sie. Und es gibt noch eine Premiere: „Ich habe mir noch nie etwas gebrochen, war auch noch nie in einem Krankenhaus“, verrät die 20-Jährige. Deshalb kann sie jetzt ganz entspannt durchspielen, was für sie im wirklichen Leben natürlich eine Katastrophe wäre: Die Füße sind für ein Laufstegmodel schließlich das wichtigste Arbeitsmaterial.
Und wie stellt Rebecca sich nun ihre Zukunft vor, will sie sich jetzt komplett der Schauspielerei widmen und ihre Modelkarriere an den Nagel hängen? „Mein Herz schlägt fürs Modeln und Moderieren“, gibt sie Entwarnung.„Aber wenn die richtige Rolle kommt...“ Wir können also gespannt sein, was Fräulein Mir in Zukunft noch so zustande bringen wird!
Was meinst du, wirst du dir Rebecca in ihrer ersten TV-Rolle anschauen? Oder soll sie lieber beim Modeln und Moderieren bleiben?

mehr zum Thema