• Kritik an Emoji-Mädchen

    Huch, was ist denn da passiert? Dieses Emoji wurde für iOS 10 komplett verändert. Das gefällt nicht jedem...

weiterlesen

Sassy-Girl wird für iOS 10 komplett verändert

Das neue Apple-Betriebssystem iOS 10 steht in den Startlöchern und zieht natürlich ein paar Erneuerungen mit sich. Doch diese Veränderung ist vielen Emoji-Fans ein Dorn im Auge, denn das freche Mädchen alias sassy girl gleicht dem alten so gut wie gar nicht mehr. Auf Twitter ließen sich einige darüber aus.

Weg mit dem pinken Pullover mit V-Ausschnitt und her mit dicken Lippen und perfekt sitzender Frisur! Das dachten sich zumindest die Emoji-Hersteller. Sie verwandelten das "langweilige" sassy girl in eine Emoji-Diva. Vielen war lange nicht bekannt, dass es sich dabei um ein freches Mädchen handeln soll, sondern assoziierten mit ihr eher eine Kellnerin ohne Tablett. Doch nach der Vorstellung von iOS 10 regten sich einige Fans über diese Veränderung auf - unbegründet und teilweise sogar belustigt.

Zum Beispiel schrieb eine Twitter-Userin: "Apple hatte also Zeit, das freche Mädchen weniger frech aussehen zu lassen, aber keine Zeit, ein Avocado Emoji hinzuzufügen." oder eine Bloggerin twitterte: "Als ein Mädchen, dass sich zu 100% mit dem sassy girl Emoji identifiziert hat, bin ich nicht begeistert von diesem Update. Bitte holt sie zurück!"

Nun gut, das ist wirklich ein bisschen übertrieben. Es sind ja schließlich nur Emojis, die einem dabei helfen, miteinander bildlich zu kommunizieren. Aber diesen Kommentar dazu fanden wir dann doch ziemlich amüsant, denn auf eine gewisse Art und Weise stimmen wir ihm absolut zu:

WhatsApp bekommt 72 neue Emojis