• #SaveMarinaJoyce

    Was ist nur mit Marina Joyce passiert? Auch Dagi macht sich große Sorgen um die britische YouTuberin!

weiterlesen

#SaveMarinaJoyce: Wie geht es der YouTuberin?

„Der Hashtag #savemarinajoyce hat mir den Schlaf geraubt ... es ist so schlimm alles mit anzusehen.. Ich hoffe ihr geht es wirklich gut“ tweete Dagi gestern und spricht mit diesem Worten vielen aus der Seele. Was ist mit Marina Joyce wirklich passiert und wie geht es der YouTuberin? Wir haben ein Update für dich!

+++Darum flüstert Marina "Help me"+++

Die Suche nach Marina Joyce und die Spekulationen im Fall der britischen YouTuberin nehmen immer schrägere Formen an. Obwohl die Polizei und auch Marina Joyce gestern bestätigte, dass alles in Ordnung sei, glauben ihre Fans das nicht und vermuten immer wildere Verschwörungstheorien. Jetzt hat sich sogar Marinas Mutter zu Wort gemeldet und erklärt, was es mit dem geflüsterten „Help Me!“ und den blauen Flecken auf sich hat…

Das „Help me!“ heißt laut der Mutter von Marina Joyce nicht „Help Me!“, sondern „Stand like me“ (Stell dich wie ich hin). Diese Regieanweisung will die Mutter ihrer Tochter hinter der Kamera zugeflüstert haben. Und zu den blauen Flecken hatte sie auch gleich noch die passende Erklärung auf Lager: „In unserer Familie bekommen alle sehr schnell blaue Flecken“, erklärte Cheryl in einem Interview. Kein Wunder, dass die Fans bei solchen Erklärungen nicht unbedingt beruhigter sind.

Nach wie vor ist auch nicht geklärt, ob Marina dieses Aktion nur für mehr Follower auf ihrem Channel inszeniert hat, denn gegenüber der Zeitung „The Sun“ erklärte sie: „Mein YouTube-Channel ist mir sehr wichtig und ich habe durch diese Geschichte viel mehr Zuschauer bekommen“. Ganz schön praktisch…

+++UPDATE: Marina Joyce ist in Sicherheit+++

Der YouTuberin geht es anscheinend gut! Das hat die Britin erst auf YouNow und dann auf Twitter verkündet!

Und auch die Polizeit gab mittlerweile per Twitter Entwarnung. Viele Fans und auch YouTuber haben sich Sorgen um den mysteriösen Fall der Britin gemacht. So auch Melina, die sich allerdings fragt, ob das nicht ein abgekartetes Spiel war - schließlich hat Marina Joyce so extrem an Bekanntheit gewonnen...

Marina Joyce ist eine 19-jährige YouTuberin aus England, die ihre 700.000 Abonnenten wöchentlich mit Fashion und Make-up Videos versorgt. Marinas Videos machen keinen wirklich professionellen Eindruck, aber sie ist sympathisch und auf ihre Art natürlich – das kommt bei den Fans an. Doch in letzter Zeit ist alles anders…

Marina Joyce hatte in den letzten Videos auffällige viele blaue Flecken und wirkte häufig super nervös. Fast so, als würde sie gezwungen werden diese Videos zu drehen, fanden ihre Fans. Häufig flackerten ihre Augen nervös und ihr Blick verschwand irgendwo hinter der Kamera. Schon da läuteten bei den Fans die Alarmglocken. Richtig heftig wurde es aber, nachdem viele ihrer Anhänger ein geflüstertes „Help me“ (hilf‘ mir) in den Videos als geheime Botschaft hörten – zum Beispiel in den „Date Outfits“ in Sekunde 0:13. Und am Ende hört man ein „Great“, so als ob jemand die Videos drehen und beurteilen würde.

Zusätzlich haben die Fans das Gefühl, dass das aktuelle Video ein altes Video der YouTuberin ist, was nun aber erst hochgeladen worden ist, um vorzugaukeln, dass es Marina gut geht. Denn die Fans sind sich unsicher, wie es um Marina steht. Eine angebliche Drogensucht der YouTuberin heizt auch die Gerüchte an, sowie ihre traurige Geschichte über ihre Vergewaltigung.

Als letzten Schocker tweete sie die Ankündigung für ein Fantreffen in einer super gefährlichen Ecke in London – Passanten wird dringend davon abgeraten, sich an diesem Ort aufzuhalten. Ist das eine Falle?

Die Spekulationen gehen in alle Richtungen und auch weit auseinander – Angst vor einem Anschlag, die Vermutung, dass man Marina Joyce entführt hat oder in ihrem eigenen Haus gefangen hält, oder sogar schon tot ist. Wir hoffen, wir werden bald erfahren, dass es Marina wirklich gut geht.

mehr zum Thema