• Selena Gomez bricht ihr Schweigen: Dieses Erlebnis zerstörte ihre Kindheit

    Drama um Selena Gomez

weiterlesen

Selena Gomez: Dieses Erlebnis zerstörte ihre Kindheit

Bereits im frühen Teenager-Alter musste Selena Gomez am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, ein Star zu sein. Schließlich ist es nicht immer einfach, berühmt zu sein. Jetzt erzählt die Sängerin in einem Interview, dass sie sich zu Zeiten der Disney-Serie „Die Zauberer vom Waverly Place“ ein traumatisches Erlebnis hatte und sich regelrecht missbraucht fühlte.

Selena Gomez: Dieses Erlebnis zerstörte ihre Kindheit

Die ersten Erfahrungen von Sängerin Selena Gomez mit dem Berühmt sein waren alles andere als positiv. Denn der Ruhm hat nicht immer positive Seiten. Vielmehr ist es gar nicht so einfach, im jungen Alter damit umzugehen. Wenn man es noch nicht gewohnt ist, dass man an jeder Ecke erkannt wird und somit keinen Schritt vor die Tür setzen kann, ohne dass jemand ein Foto machen möchte, stellen wir uns wirklich schwierig vor. Und auch wenn man es heute niemals denken würde, doch Selena Gomez hatte es zu Beginn ihrer Karriere alles andere als leicht. Das verriet sie jetzt in einem Interview mit der „Business of Fashion“. Die damals 15-Jährige hatte ihren großen Durchbruch bei der Disney-Serie Die Zauberer vom Waverly Place.

Selena Gomez: Dieses schlimme Erlebnis wird sie nie vergessen

Schon als Jugendliche war ihr aufgefallen, dass sie viel mehr Aufmerksamkeit wegen ihres Aussehens bekam, anstatt für ihr Talent. „Ich wurde für Dinge bekannt, die nichts mit meiner Arbeit zu tun hatten“, erzählt Sel. „Dadurch kam mir meine Leidenschaft abhanden, und das machte mir Angst.“

Doch ein ganz bestimmtes Erlebnis kann der heute 25-Jährigen Sängerin nicht aus dem Gedächtnis gehen. Denn vor allem eine ihrer ersten Erfahrungen mit Paparazzi machte ihr als Jugendliche stark zu schaffen. Sie wurde damals am Strand von Fotografen bedrängt und nicht mehr in Ruhe gelassen. 

„Ich erinnere mich noch, dass ich mich wirklich verletzt fühlte, als ich jünger war und am Strand lag. Ich war vielleicht 15 oder 16 Jahre alt und die Leute machten Fotos von mir – es waren Fotografen. Ich glaube nicht, dass irgendjemand von ihnen wirklich wusste, wer ich war. Aber ich fühlte mich in meiner Privatsphäre extrem verletzt und fand dieses Verhalten überhaupt nicht gut – geschweige denn verstand es. Und genau das fühlte sich total seltsam an, weil ich ein junges Mädchen war und sie erwachsene Männer. Dieses Gefühl war sehr schlimm für mich,“ verriet Selena. 

Arme Selena! Denn auch wenn wir der Meinung sind, dass man mit einem Menschenandrang und vielen Fotos rechnen muss, sobald man berühmt ist, wünschen wir diesen Horror wirklich niemandem. Schließlich stellen wir uns das ganz schrecklich vor, von erwachsenen Männern verfolgt zu werden, die ein Foto von uns im Bikini machen wollen. Kein Wunder, dass sie das traumatische Erlebnis niemals vergessen wird. 

Du willst keine News mehr verpassen? Dann folge Mädchen auf Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema