Selena Gomez bricht auf der Bühne in Tränen aus

Da kamen einfach zu viele Emotionen hoch: Bei der Performance von ihrem Klassiker "Who Says" während ihrer "Revival"-Tour in Montreal, Kanada, schossen Selena Gomez die Tränen in die Augen. Sel pausierte und ließ ihre Fans einfach weitersingen.

Selena Gomez weint während ihrer Revival Tour

So süß: Selena Gomez wurde von ihren Gefühlen überwältigt, während sie "Who Says" sang. Sie musste Pause machen, doch ihre Fans übernahmen ihren Part und sangen aus voller Kehle den Refrain. Immer wieder versuchte Selena, zurück ins Lied zu kommen, doch ihre Stimme zitterte so sehr, dass sie es nicht schaffte.

"Wer war das?", fragt sie schließlich, als sie wieder sprechen konnte. "Ihr natürlich", lachte sie und fragte dann, wer alles schon bei ihren Konzerten war und bedankte sich, dass sie alle ihren Abend mit ihr verbringen. "Egal, ob ihr von Anfang an dabei wart oder zum ersten Mal hier seid, es war so ein verrückter Trip bis hierhin und ihr habt alle meine Höhen und Tiefen miterlebt und ich könnte nicht dankbarer sein, euch zu haben."

+ + Selena zerknüllt Justin Bieber Plakat + +

Seit 7. Mai ist Selena Gomez auf „Revival“-Tour duch die USA – und sorgte bei einer ihrer ersten Konzerte gleich für einen Schock-Moment: Als die Sängerin ein Justin Bieber-Plakat im Publikum erblickte, schnappte sie es sich und zerknüllte es demonstrativ auf der Bühne. Doch es gibt auch gute News von der "Revival"-Tour: Erstmal präsentierte Sel ihren neuen Song "Feel Me."

Coole Klebe-Tattoos von Selena

Diese Tour sollte eigentlich nur ihr gehören, doch Justin Bieber funkte schon bei einem der ersten Konzerte von Sels aktueller „Revival“-Tour dazwischen: Ein Fan hielt beim Konzert in Fresno ein Plakat hoch, auf dem „Mary Justin Please“ stand. Für die Sängerin war das zu viel. Sie schnappte sich das Papier und warf es zerknüllt von der Bühne. Dafür sollte ein für alle Mal klar sein, was Sel von einer Reunion mit Biebs hält.

+ + Darum spielt sie "The Heart Wants What It Wants" nicht + +

Sels Karriere als eigenständige Künstlerin könnte auch der Grund sein, warum „The Heart Wants What It Wants“ während der „Revival“-Tour nicht zu hören sein wird. Der Track ist der Trennung von Justin Bieber Anfang 2014 gewidmet und gehört zu den persönlichsten Songs von Selena. Sie sagt zu ihrer Entscheidung: „Es ist, als würde man einen Duft riechen und der bringt dich zurück an einen Ort, der vielleicht nicht der beste Ort war.“ Doch im Interview mit Marie Claire gesteht die Sängerin auch, dass sie heimliche Dates hat, von denen die Öffentlichkeit nichts mitbekommt: "Ich habe gedatet. Ich hatte die beste Zeit. Aber ich vertraue niemandem, deshalb kann daten nur Spaß machen, wenn ich das auch zulasse."

+ + Sel präsentiert ihren neuen Song "Feel Me" + +

Schickt Selena Gomez mit den Lyrics zu „Feel Me“ etwa eine spezielle Botschaft an ihre Ex-Freunde? Denn die ersten Zeilen des Songs lauten: "No one loves you like I love you / Never cheated, never lied / Never put no one above you / I gave you space and time / And now you're telling me you miss me / And I'm still on your mind." (Niemand liebt dich so wie ich/Nie betrogen, nie gelogen/Ich habe dir nie jemanden vorgezogen/Ich habe dir Raum und Zeit gegeben/Und jetzt erzählst du mir, dass du mich vermisst/Und dass ich dir immer noch durch den Kopf gehe). Wie sehr es Sel nervt, noch lange nach der Trennung (vor allem von Justin), auch in Bezug auf ihre Arbeit über ihre Ex-Freunde definiert zu werden, erzählt sie jetzt im Interview mit Marie Claire: „Ich wollte etwas promoten, das ich liebte und das gesamte Interview drehte sich nur um mein Privatleben (…)

mehr zum Thema