• Tom Hiddleston am Boden zerstört

    So traurig macht ihn immer noch die Trennung von Taylor Swift.

weiterlesen

Tom Hiddleston: So traurig macht ihn die Trennung von Taylor Swift

Nach den vielen Spekulationen, warum die Beziehung zwischen Taylor Swift und Tom Hiddleston in die Brüche ging, bringt Tom nun etwas Licht ins Dunkel. In einem Interview mit der amerikanischen GQ sprach er sehr offen über die Liebe zu Taylor und was es mit dem Ich-liebe-T.S.-Shirt auf sich hatte. 

Darum ging die Beziehung mit Taylor Swift in die Brüche

„Natürlich war es echt.“ Im Interview mit der GQ-Reporterin Anfang Januar ließ es sich der britische Schauspieler, obwohl sie ihn nicht danach gefragt hatte, nicht nehmen noch einmal zu bestätigen, dass die Beziehung und die Liebe zu Taylor kein PR-Gag waren. Vielmehr schien er immer noch sehr traurig über das Ende zu sein, da Taylor „großzügig und nett und liebevoll“ und „eine tolle Frau“sei. Aber letzten Endes ist eine Beziehung im Rampenlicht laut dem Loki-Schauspieler nicht leicht. Eine normale Beziehung bedarf schon viel Arbeit und eine im Rampenlicht würde noch mehr Arbeit benötigen. Und trotzdem wollten die beiden eine normale Beziehung führen. Doch leider war das zu schwer für beide.

Die Geschichte hinter dem berühmt, berüchtigten Ich-liebe-T.S.-Shirt

Ganz einfach ist dagegen das bekannte Shirt vom 4. Juli zu erklären. Es war schlichtweg ein Scherz unter Freunden. Der Brite ging sogar noch mehr ins Detail und verriet, wie es dazu kam. Sie spielten ein Spiel mit Freunden, Tom rutschte aus und verletzte sich leicht am Rücken. Um die Wunde zu schützen, fragte er, ob irgendwer noch ein Shirt übrig hätte und zum Vorschein kam das Ich-liebe-T.S.-Shirt mit Herzchen. Er hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass das Shirt solche Wellen schlagen würde.

Tom Hiddleston immer noch am Boden zerstört

Wie schwer ihm die Trennung wirklich fiel, wurde am darauffolgenden Tag des Interviews ersichtlich. Er wollte noch einmal mit der Reporterin sprechen und klarstellen, dass er nichts bereue, da man um die Liebe kämpfen müsse und man nicht in Angst, was andere von einem denken könnten, leben solle und man ehrlich zu sich selbst sein müsse.

Dabei wird klar, wie schwer Tom die Trennung immer noch fällt. Tom Hiddleston, der den wohl beliebtesten Bösewicht der letzten Zeit spielte, wirkte, laut Reporterin, am Boden zerstört. Es war ihm ein Bedürfnis noch einmal über Beziehungen im Allgemeinen zu sprechen, wie diese in Schieflage geraten können und man noch Monate danach deswegen total fertig sei.

Diese Worte sagen wohl alles, doch mit so viel Ehrlichkeit hätte wohl niemand gerechnet. 

+++Tom Hiddleston: Erstes Statement zu Taylor nach Trennung+++

Nicht lange nachdem die Trennung von Taylor Swift und DJ Calvin Harris bekannt gegeben wurde, ertappten Paparazzi Tay (26) bei romantischen Küssen mit Schauspieler Tom Hiddleston (35) auf frischer Tat. Das Paar schien mega in love und turtelte um die ganze Welt - doch nach knapp drei Monaten ist alles schon wieder aus und vorbei! Von wem ging die Trennung aus? Freunde des Schauspielers behaupten, er hätte genug gehabt. Und nun äußerte er sich zum ersten Mal seit der Trennung offiziell zu Taylor.

Tom Hiddleston wurde auf dem roten Teppich der Emmy Awards am Sonntagabend gefragt, ob er und Taylor Swift immer noch Freude wären. Seine Antwort: "Ja. Ja, das sind wir."Na, dann werden wir wohl keine bösen Trennungs-Songs auf TayTays nächstem Album zu hören bekommen...

Wer hat Schluss gemacht?

Mitte Juni wurde die Beziehung von Taylor Swift und Tom Hiddleston öffentlich, jetzt haben sie sich wieder getrennt. Laut der amerikanischen Zeitschrift People sei es eine freundschaftliche Trennung gewesen, zu den Gründen wurde nichts Offizielles bekannt gegeben. In dem ersten Gerücht rund um die Trennung hieß es, dass Taylor die Beziehung nicht so öffentlich habe ausleben wollen wie er und habe die Reißleine gezogen.

"Alles Quatsch", dementieren nun Freunde des Schauspielers. Die Daily Mail berichtet darüber, dass Tom mit Taylor Schluss gemacht habe, weil es ihm langweilig wurde mit ihr. Ein Insider soll gesagt haben: "Tom hat sich immer weiter von ihr entfernt und es hat nichts damit zu tun, dass sie mit der Öffentlichkeit nicht klar kam. Vielmehr hat er eine Bindungs-Phobie und langweilt sich sehr schnell in Beziehungen."Sogar seine Schwestern ziehen ihn anscheinend damit auf, dass er es nicht länger als ein paar Monate mit seinen Freundinnen aushält.

Noch am Feiertagswochenende rund um den 4. Juli sah alles super-harmonisch aus!

War die Beziehung von Taylor & Tom ein Fake?

Nach der super überraschenden Liebes-News zwischen Taylor Swift und Tom Hiddleston konnte man fast nicht anders, als misstrauisch zu werden über diese perfekt wirkenden Fotos: Auf den ersten Paparazzi-Fotos, die es von den beiden gab, sitzen sie romantisch auf einem Felsen, küssen sich, er legt seinen Kopf auf ihre Schulter, legt ihr seine Jacke um, bevor sie Händchen haltend am Strand entlang laufen. > zu den Fotos: Taylor & Tom knutschen

Dann folgte eine Kuschel-Reise um die ganze Welt: Ihre Eltern wurden in Nashville vorgestellt, seine Mutter in England besucht, eine Sightseeing-Tour durch Rom unternommen, heiße Küsse am Strand ausgetauscht - alles mit romantischem Foto-Beweis. Sie schmiegt sich sanft an ihn auf den Bildern, er gibt ihr Handküsse.

Nicht nur Körpersprache-Experten haben mittlerweile Zweifel an der Echtheit dieser großen Gesten, auch ein Paparazzo sagte zu den Bildern gegenüber der US-Cosmopolitan: "Mein erster Instinkt, als ich die Fotos der beiden sah war, dass sie definitiv inszeniert wurden."

Und jetzt haben einige Fans eine ganz besonders interessante Verschwörungstheorie aufgestellt: *Trommelwirbel* Dreht Taylor Swift einfach nur ein geheimes Musikvideo? Und Tom Hiddleston ist der "Hauptdarsteller"? Die Filmleute könnten als ihre Sicherheitskräfte verkleidet sein, Fotografen fallen durch die öffentlichen Auftritte auch nicht auf.

Fakt ist: Wenn man als Star seine Beziehung um jeden Preis verstecken möchte, dann schafft man das in der Regel auch. So eine öffentliche Inszenierung macht auf jeden Fall misstrauisch. Plus: Taylor und Tom scheinen alle großen Beziehungsschritte im Zeitraffer durchzuspulen. Wird das etwa das größte Musikvideo-Projekt aller Zeiten, bei dem die ganze Welt an der Nase herumgeführt wird?

Besonders diese Szene ließ die Verschwörungstheoretiker aufhorchen

Zu den vermeintlichen Beweisen zählen die Verschwörungstheoretiker unter anderem auch noch, dass die mitreisende "Sicherheits-Crew" Zettel und Equipment dabei hat, was aussieht wie bei einem Video-Dreh. An einer Stelle beim Besuch des Colosseums in Rom schauen Tom und Taylor gemeinsam in ein (Dreh?)Buch. Außerdem hat Tay in der Vergangenheit alle 2 Jahre ein neues Album herausgebracht - jetzt wäre es also mal wieder so weit.

Taylor und Tom kuscheln im Wasser

Am Feiertagswochenende in den USA rund um den Unabhängigkeitstag am 04. Juli lud Taylor ihre besten Freunde - darunter auch ziemlich viele Stars wie Gigi Hadid, Blake Lively oder Karlie Kloss UND selbstverständlich ihr neuer Freund Tom - zu sich in ihr Haus auf Rhode Island ein. Am Strand hatte die Gang richtig Spaß und Taylor und Tom kuschelten im Wasser, was den Paparazzi nicht entging.

Übertrieben oder total süß? Tom Hiddleston trug im Wasser ein Shirt mit der Aufschrift: "I love TS" und hatte zusätzlich ihre Initialen als temporäres Tattoo auf den Oberarm gepinselt.

Sogar die Eltern wurden schon vorgestellt

Wow! Taylor Swift und Tom Hiddleston haben es anscheinend richtig eilig. Nicht mal zwei Wochen, nachdem ihre Romanze publik wurde, haben sie sich mit nur einem Tag Abstand schon gegenseitig ihre Eltern vorgestellt. Ein wichtiger Schritt, mit dem Paare normalerweise eine gewisse Zeit warten. Am Donnerstag präsentierte Tay ihren Eltern den zukünftigen Schwiegersohn in Nashville, USA und nur einen Tag später jetteten die beiden Turteltauben nach Suffolk, England, wo Tom sie seiner Mutter vorstellte.

Super vertraut: Beim Dinner mit engen Freunden von Taylor in Nashville (Foto: Splash News)

Taylor und Tom kuscheln auf Selena Konzert

Hiddleswift auf Revival-Tour! Bei Selena Gomez' Konzert in Nashville tanzten und kuschelten Taylor Swift und Tom Hiddleston in einer VIP-Box. Lustigerweise wurden sie von einem Fan bei einer Umarmung erwischt, als Selena gerade ihren Hit "Hands to Myself" sang. Tja, die beiden können die Finger wirklich nicht voneinander lassen... :-)

Das sagt Calvin Harris zu Taylors neuer Beziehung

Calvin Harris is not amused: Seit die Bilder von "The Sun" veröffentlicht wurden, entfolgte Calvin Taylor Swift auf Twitter und löschte all ihre gemeinsamen Instagram-Fotos, was dann auch kurze Zeit später Taylor auf ihrem Account tat. "Er hatte keine Ahnung, dass die beiden zusammen sind", sagte ein Insider gegenüber dem People Magazin. Während einige Quellen berichten, dass er "angepisst" und "sauer" sei, sagte Calvin gegenüber einem Fotograf, der ihn auf Taylors neue Liaison ansprach, angeblich: "Alles gut. Sie macht ihr Ding."

Wie lange bahnte sich die Beziehung zwischen Tom und Taylor an?

Bei der MET GAla im Mai wurden die beiden beim Tanzen zum Song "Bring em out" gefilmt, was auf Instagram landete. Zu dem Zeitpunkt war vom Beziehungsende mit Calvin Harris aber noch nichts bekannt und so dachte sich niemand etwas dabei. Wenn man sich den Clip heute anschaut, merkt man, dass dort schon die ersten Funken flogen.

Obwohl es zur Trennung der beiden hieß, dass es "kein Drama" gegeben habe und betont wurde, dass "keiner der beiden den anderen betrogen"habe (eigentlich hätte man da schon misstrauisch werden müssen...), bahnte sich die Romanze zwischen Taylor und Tom (#Hiddleswift) schon Wochen vor dem offiziellen Beziehungs-Aus an.

Wer ist Tom Hiddleston?

Mit Tom Hiddleston (35) führt Taylor (26) ihr Beuteschema Briten fort. Der in London geborene Schauspieler stammt aus einer wohlhabenden Familie, ging aufs gleiche Internat wie Prince William und machte sich nach dem Abschluss an einer renommierten Schauspiel-Akademie am Theater einen Namen.

2011 schaffte er seinen Durchbruch in Hollywood mit dem Film "Thor", in dem er die Rolle des Loki verkörpert. Neuerdings wird er gefeiert für seine Hauptrolle in der Serie "The Night Manager". In der Zukunft könnte Tom der neue James Bond werden: Er wird als heißester Kandidat für die Nachfolge von Daniel Craig gehandelt, wenn dieser abdanken sollte.

Zu seinen Ex-Freundinnen zählen die Schauspielerinnen Elizabeth Olsen("The Avengers 2") oder Kat Dennings ("2 Broke Girls").

Du trauerst #Tayvin noch hinterher? Dann schwelge in unserer Galerie noch mal in Erinnerungen:

Wusstest du, dass Tom ein echter Frühzünder war?

Tom Hiddleston: erster Kuss

mehr zum Thema