• Christine Theiss privat: Mann, Tochter, Hunde

    Zum sechsten Mal ist Dr. Christine Theiss Camp-Chefin bei The Biggest Loser: Obwohl die Powerfrau gerade erst eine Tochter bekommen hat, dürfen die Kandidaten keine Muttergefühle erwarten. So ist Christine Theiss privat.

weiterlesen

The Biggest Loser: Dr. Christine Theiss privat - ihr Mann, ihre Tochter, ihre Hunde

"The Biggest Loser" geht schon im Januar 2017 in eine neue Runde. Wieder mit dabei: Dr. Christine Theiss - trotz großer Veränderungen in ihrem Privatleben. Die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin ist zum sechsten Mal Camp-Chefin und Moderatorin. Seit 2012 ist Dr. Christine Theiss das Gesicht der Abspeck-Show bei Sat.1. Nachdem die Münchnerin im letzten Jahr die Kandidatin mit Babybauch ins Schwitzen brachte, ist TBL 2017 Christine Theiss' erster Auftritt als Mutter. Obwohl es bei der schönen Chefin privat ziemlich rund läuft, sollten sich die Kandidaten ins Zeug legen. Denn Muttergefühle dürfen sie von Christine Theiss nicht erwarten. Die sind exklusiv für Töchterchen Cosima reserviert.

Christine Theiss

Auch wenn Christine Theiss seit April 2016 stolze Mutter ihrer süßen Tochter Cosima ist: Die Medizinerin und ehemalige Profi-Sportlerin trennt ganz klar zwischen Privatleben und Job. Die Kandidaten dürfen also keine Gnade erwarten, wenn sie bei The Biggest Loser 2017 über den Walk of Pain gescheucht werden.

Christine Theiss mit Mann Hans

Christine Theiss wurde am 22. Februar 1980 als Christine Anna Maria Henning geboren. Sie stammt aus der kleinen Stadt Greiz in Thüringen: Im Alter von vier Jahren siedelte sie mit ihren Eltern aus der DDR in die Bundesrepublik über. Christine Theiss wuchs im fränkischen Bayreuth auf, wo sie 1999 ihr Abitur machte.

Christine Theiss beim Kickboxen

Christine Theiss war erfolgreiche Kickboxerin

Noch während ihres Medizinstudiums heiratete Christine Theiss 2005 ihren Mann Hans, mit dem sie bis heute privat sehr glücklich ist. Nach ihrer Doktorarbeit im Jahr 2007 entschied sich Dr. Christine Theiss, sich ganz auf das Kickboxen zu konzentrieren: Sieben Jahre lang prägte sie den Sport wie keine andere Frau - und gewann 23 WM-Kämpfe. Die Disziplin, die die sympathische Sportlerin selbst an den Tag legte, verlangt sie auch von den Kandidaten bei The Biggest Loser.

Christine Theiss: Glücklich verheiratet, glückliche Mutter

Neben TBL arbeitet Christine Theiss bei Box-Sendungen als Ringreporterin. Außerdem sitzt sie im Fernsehbeirat von ProSieben/Sat.1 und engagiert sie sich im Bundesvorstand des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Langweilig wird es der Powerfrau im Job sicher nicht. Privat stehen Ehemann Hans und die gemeinsame Tochter Cosima klar im Mittelpunkt - daneben gibt es aber auch die beiden Hunde: Osito und Tiffany sind - natürlich! - Boxer. Hündin Tiffany hat sogar eine Ausbildung als Rettungshund und bildet zusammen mit Frauchen Christine Theiss ein "geprüftes Rettungshundeteam Mantrailing.

"The Biggest Loser 2017" startet am Sonntag, 15. Januar 2017, um 16:50 Uhr in SAT.1. Die neuen Folgen beginnen danach immer sonntags, um 17.45 Uhr.

mehr zum Thema