• Fieser Diss gegen Stefanie

    Autsch! Das tat weh: Stefanie Giesinger wurde von einer Victorias Secret Fan-Seite fies gedisst - doch ihre Fans verteidigen sie

weiterlesen

Victoria's Secret für Arme? Fieser Diss gegen Stefanie Giesinger

Autsch! Das hat weh getan. Der größte Traum von GNTM 2014 Gewinnerin Stefanie Giesinger ist es, einmal im Leben als Victoria's Secret-Engel über den Laufsteg schweben zu dürfen. Doch eine bekannte Instagram-Meinungs-Seite hat sie auf den Boden der Tatsachen zurück geholt - und damit die Fans von Steffie gegen sich aufgebracht, die mit einem riesigen Shitstorm zurückschlugen.

Alles fing damit an, dass die erfolgreiche Instagram-Seite, die immer wieder Meinungen zu Victoria's Secret postet (@victoriasconfessions), ein Bild von Stefanie Giesinger veröffentlichte und auf das Bild schrieb:

"Ich finde es lächerlich, wenn wunderschöne, aber gewöhnliche Models ohne Agentur denken, dass sie Victoria's Secret-Models sein könnten, in dem sie die ganze Zeit Unterwäsche-Fotos von sich posten - so wie Stefanie Giesinger."

Darunter hieß es dann: AGREE or DISAGREE - zustimmen oder verneinen?

Doch dass Steffie höchstpersönlich den Post liest, damit hätten die Betreiber hinter dem Instagram-Account wohl nicht gerechnet. Via Snapchat filmte Stefanie den Post und sagte in die Kamera: "Autsch, das tut weh."Danach rechtfertigte sie sich noch, dass sie ja bei der Agentur OneEins (die Model-Agentur von Heidi Klums Papa) sei durch ihren Sieg bei GNTM und deswegen bei keiner großen Agentur unter Vertrag.

Sofort bildeten die Fans von Stefanie eine Front gegen die Instagram-Seite und fingen an, die GNTM-Gewinnerin in den Kommentaren zu verteidigen. Auch Beschimpfungen waren darunter. Stefanie sagte dann, dass sie es total lieb fände, dass sie jetzt alle in Schutz nehmen, aber das gar nicht das Ziel ihres Postings gewesen sei.

Nach dem Shitstorm hat sich dann auch noch die Seite selbst @victoriasconfessions zu Wort gemeldet - etwas, was sie sonst fast nie machen, denn die Seite lebt davon, dass sie populäre oder eben unpopuläre Statements posten und die User darunter zustimmen oder dagegen stimmen können. Die Antwort lautete: "Das ist nicht mal ansatzweise der 'negativste' Post auf dieser Seite, also können alle Miststücke hier mal auf ihren Ärschen sitzen bleiben. Es hat ihre Gefühle verletzt, buuhuu. Du bist ein Model, was in der Öffentlichkeit und damit auch unter Beobachtung steht. Lerne, Kritik zu akzeptieren. Anstatt Hater anzuerkennen, solltest du lieber daran arbeiten, ihnen das Gegenteil zu beweisen. Sie hat dieser Seite gefolgt. Sie hat es auf ihr eigenes Risiko getan und hat dieses Statement auf ihr eigenes Risiko hin gelesen. Das hier ist keine Fan-Seite, sondern eine Meinungs-Seite und Meinungen sind nicht immer Sonnenschein und Regenbogen. Du wärst bescheuert, wenn du das denkst. Ich habe den ersten Post gelöscht, weil ich keine Lust hatte, alle Hass-Kommentare rauszufiltern. Stimm hier zu oder nicht und komm klar. Wer sich hier nicht an die Regeln hält, wird blockiert!"

Was sagst du zu der Geschichte? Auf wessen Seite stehst du?

mehr zum Thema