• GNTM 2017: Das Umstyling

    Wir zeigen euch schon vor der Ausstrahlung die krassesten Veränderungen der Kandidatinnen...

weiterlesen

Vorschau auf das große Umstyling bei GNTM 2017

ACHTUNG, SPOILER!!! Wir lieben das Umstyling, denn neben dem aufregenden Finale ist diese Folge das absolute Highlight jeder GNTM-Staffel. Aus diesem Grund wollen wir euch die krassesten Veränderungen nicht vorenthalten, denn wir haben schon vor der Fernsehausstrahlung die ersten Bilder der Mädchen, nachdem es ans "Eingemachte" ging...

Was des Zuschauers Freud ist, ist des Models Leid. Denn teilweise taten uns in den letzten Staffeln die Mädels schon leid, wenn es darum ging, dass eine komplette Typveränderung her musste. Und das passiert nicht selten. Wenn Heidi eine Sache gerne mag, dann ihre Mädels optisch in einen komplett neuen Menschen zu verwandeln. Da kommt es eben nicht selten vor, dass die Tränen in Strömen fließen, wenn es heißt: Adieu, wallendes Haar und Hallo Kurzhaarfrisur. Doch wer sich traut, der auch gewinnt, denn in der letzten Staffel bekam Kim Hnizdo einen Pixie-Schnitt verpasst und wurde Germany's Next Topmodel 2016. Und sie war nicht die Einzige. 

Aus diesem Grund fragen wir uns jede Staffel auf Neue, warum das Geheule immer wieder groß ist, wenn es heißt: Ran an die Haarschneideschere. Schließlich ist es nun wirklich nichts Neues, dann man in einer der ersten Folgen von GNTM auf den Friseur-Stuhl muss. 

Leticia:

Doch bei einer der Kandidatinnen ist es schon in der zweiten Folge am 16.02.2017 soweit: Leticia. Denn sie hat das Pech, dass ihre Afro-Haare vorne komplett abgebrochen sind und der Ansatz somit nach hinten gerutscht ist, weshalb sie auch mit einer Perücke zum Casting kommt. Für Heidi ist somit schnell klar, dass für dieses Problem eine Lösung gefunden werden muss: Haare abrasieren. So sieht man in der Vorschau für Folge 2, wie die Modelmama versucht, die erschrocken drein­bli­ckende Leticia von ihren Glück zu überzeugen. Ob sie sich letztendlich getraut hat, seht ihr auf diesem Foto, welches erst vor kurzem auf dem roten Teppich der der amfAR-Gala in New York aufgenommen wurde.

Vorher:

Nachher:

Anh:

Mit eine der stärksten Veränderungen musste jedoch Anh durchmachen, denn bei ihr lief das ganze Prozedere mal andersherum ab. Sie kam mit einem rosa gefärbten Bob und Pony zum Casting und bekam lange Extensions und wasserstoffblonde Haare. Schade eigentlich, denn der rosa Bob war wie für sie gemacht und hat ihr verrücktes Wesen perfekt widergespiegelt. Dass bei ihr Tränen flossen, können wir uns aber kaum vorstellen. Schließlich ist Anh die Coolness in Person. 

Vorher:

Nachher:

Lynn:

Auch Lynn nahm Modelmama Heidi mit auf die amfAR-Gala in New York. Während sie in der ersten Folge noch unscheinbares braunes Haar trägt, glänzt sie auf dem roten Teppich mit rot-blonden Haaren. Dieser Farbton steht ihr einfach ausgezeichnet.

Vorher:

Nachher:

Maja:

Maja hatte es bereits in der ersten Folge nicht so einfach, denn sie musste sich schon nach ihrer allerersten Begegnung mit Heidi einem kleinen Umstyling unterziehen. Denn - so sehr es die Modelmama auch nicht glauben konnte - kam Maja mit Achselhaaren zum Casting. Als Thomas sie dann darauf ansprach, sich doch zu rasieren, kamen der 19-Jährigen die Tränen. "Wenn sie sagen, ich soll sie mir wegmachen, dann werde ich das auch tun. So wichtig ist es mir nicht" Gesagt, getan. Weg waren sie, die Haare unter den Armen. Und ebenso mussten beim Umstyling ihre Haare auf dem Kopf daran glauben, denn sie trägt jetzt einen Bob. Das steht ihr aber wirklich gut! 

Vorher:

Nachher:

Oh man, ey! Wir können es kaum erwarten, bis es endlich soweit ist und das große Umstyling stattfindet. Eins ist sicher: Es wird wieder viel Drama und Geheule geben, doch wenn man mal ehrlich ist, sind doch meistens alle Mädels mit ihrem endgültigen Aussehen zufrieden. Mal sehen, wer in dieser Staffel kurz vorm Austritt steht. 

Ghetto-Braut, Oberzicke & Co.: Die interessantesten GNTM 2017 Mädchen!

mehr zum Thema