• Was wird aus JB-Affe Mally?

    Während Justin Bieber tourt, sitzt sein Affen-Baby weiter im Tierheim. Soll er ihn zurückbekommen?

weiterlesen

Was wird aus Justin Bieber-Affe Mally?

Während Justin Bieber durch Deutschland tourt, wartet sein Kapuzineräffchen Mally immer noch auf sein Herrchen im Münchner Tierheim. Was meinst du: Soll JB sein „Haustier“ wieder zurückbekommen?

Fotos: Instagram/Justin Bieber

Mally ist erst 14 Wochen alt und war mit Justin schon viel unterwegs – bis es der Münchner Zoll bei seiner Einreise am 28. März beschlagnahmte, weil die erforderlichen Dokumente fehlten. Seitdem kümmert sich das Tierheim um das einsame Tier-Baby und Justin machte bis jetzt keine Anstalten, Mally zurückzuholen.

Noch hat Justin Bieber drei Wochen Zeit, um die Dokumente nachzureichen. Ob er das wirklich vor hat? .Als die Zollbeamten das Äffchen beschlagnahmten, soll Bieber gesagt haben: „Das ist nicht mein Affe.“

Bedrückt zeigte sich auch der Leiter des Münchner Tierheims Karl-Heinz Joachim. Gegenüber bild.de sagte er: „Mally ist sichtlich traumatisiert, weil ihm die Familie entrissen wurde. Er hat nichts gegessen, bevor wir ihm sein Stofftier gaben. Dieses sieht er derzeit als seine Mutter an. Ich fände es nicht gut nicht, wenn er wieder mit auf Tour geht. Er muss an einen Ort, wo andere Kapuzineraffen leben. Mally will nicht allein sein.“

Was meinst du? Soll Justin Mally zurückbekommen? Oder wäre es besser, das Kapuzineräffchen käme zu Artgenossen in einen Zoo? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

mehr zum Thema