• Angriff auf Justin?

    Wurde Justin Bieber wirklich von seinem Kumpel gewürgt? Wir verraten, was dahinter steckt

weiterlesen

Würgeangriff auf Justin Bieber: Das steckt dahinter

Justin Bieber ist zwar gerade mit seiner „Purpose“-Tour in den USA unterwegs, doch mit seiner Musik macht er die wenigsten Schlagzeilen. Vielmehr interessieren sich die Fans gerade für seine Ausrutscher neben und (im wahrsten Sinne) auf der Bühne. Denn erst haute es Justin bei seiner „Sorry“-Performance heftig auf den Hintern, jetzt gab es Gerüchte um einen krassen Beef mit seinem Kumpel und Sänger Post Malone. Vor wenigen Tagen erschien sogar ein Foto, auf dem Post Justin im Würgegriff hält. Doch jetzt kommt die Auflösung der beiden Jungs: Alles nur Spaß!

Justin Bieber

Angefangen hat angeblich alles damit, dass Justin beim Feiern im Club eine Zigarette auf dem Arm von Post Malone ausdrückte. Bei dem Gruppenfoto, das direkt im Anschluss entstand, sieht man dann, wie Post seine Hand an Justins Hals hat. Klar, dass die Gerüchte hochkochten und sich viele Fans um Justin sorgten. Doch nachdem das Foto so große Wellen machte, gaben Justin und Post jetzt Entwarnung: Auf ihren Instagram-Accounts posteten beide ein Backstage-Foto, auf dem Justin seine Hand an Posts Kehle hat - und Post sich ein Lachen sichtlich verkneifen muss.

Außerdem postete Post auf Twitter ein Statement an die Fans: In drei Tweets machte er klar, dass er und Justin Bieber gute Freunde seien und sich niemals streiten würden. Im Club hätten sie nur Spaß gemacht. Hätten sie sich doch gestritten, wären die Umstehenden auch sicherlich eingeschritten, und hätten nicht tatenlos zugeschaut, wie er weiter sagte. Für uns hört sich das ziemlich glaubwürdig an, immerhin würde Justin auch niemals mit so viel Humor auf die Sache reagieren, wenn an dem „Angriff“ wirklich was dran gewesen wäre.

mehr zum Thema