• Zendaya for president!

    Zendaya hat mit einer sehr klugen Aussage mal wieder bewiesen, warum sie einfach toll ist!

weiterlesen

Zendaya Coleman: "NIEMAND ist hässlich!"

Zendaya for president! Die 19-Jährige hat uns mal wieder bewiesen, warum wir sie so toll finden. Was, wenn ihre Fans sich hässlich fühlen? Mit einer klugen Antwort brachte Zendaya Coleman einen frechen Paparazzo am Flughafen von Los Angeles zum Schweigen...

Zendaya verteidigtihre Fans am Flughafen von Los Angeles - niemand ist hässlich (Foto: Instagram)

Auf dem Weg zur Paris Fashion Week wurde Zendaya Coleman am Flughafen in Los Angeles wie immer von Fotografen verfolgt. Einer davon fragte sie, ob sie einen Rat für ihre Fans hätte, die sich hässlich fühlen. Zendaya reagierte geschockt und antwortete: "Niemand ist hässlich, sowas existiert nicht. Ich sage: Nimm dir Zeit, dich selbst kennenzulernen. Nimm dir Zeit, dich selbst zu lieben und alles wird gut." Und wir stimmen Zendaya natürlich voll und ganz zu: Das Wort "Hässlich" sollten wir am besten ganz aus unserem Wortschatz verbannen!

Noch mehr Gründe, warum Zendaya Coleman Präsidentin werden sollte (und bitte nicht Kanye West, der zu 90 % selbstverliebten Quatsch von sich gibt):

Sie verteidigt ihre Eltern

Als ein Troll via Twitter ihre Eltern als "hässlich" beschimpfte, schoss sie zurück und schrieb: "Zuerst einmal werde ich dich in mein Gebet einschließen. Da es dich ja so beschäftigt, wie meine Eltern aussehen, solltest du wissen, dass sie zwei der selbstlosesten Menschen überhaupt sind. Sie haben sich dafür entschieden ihr Leben der Bildung (und nicht trivialen Dingen wie das Aussehen oder die Eltern anderer Menschen zu beleidigen) zu widmen. Sie sind Pädagogen, die lehren und junge, geistlose Köpfe mit Wissen füllen und weiterentwickeln wollen. (Einer der wichtigsten und unterbezahltesten Jobs, die es gibt) Also bitte, log dich aus, geh zur Schule, umarme einen Lehrer und lies ein Lehrbuch. Und wenn du schon dabei bist, geh und schau in den Spiegel und sei dir gewiss, dass auch du schön bist. Denn solch gehässige Aussagen gehen auf einen inneren Kampf mit dir selbst zurück. Alles Gute! Ich und meine SCHÖNE Familie."

Sie weiß, rassistische Kommentare schlau zu kontern

Als sie mit Dreadlocks zu den Oscars 2015 kam, lästerte eine Moderatorin, sie sehe aus, als würde sie nach "Patchouli" und "Haschisch" riechen. Via Instagram erklärte sie: "Es gibt einen Unterschied zwischen dem, was lustig und was respektlos ist. (...) Es gibt schon genug Kritik an afro-amerikanischem Haar in unserer Gesellschaft ohne die Hilfe von ignoranten Leuten, die sich dafür entscheiden, andere auf Grund der Lockigkeit ihres Haares zu bewerten. Dass ich bei den Oscars Dreadlocks getragen habe, sollte dunkelhäutige Leute in einer positiven Art daran erinnern, dass ihre Haare gut genug sind. Für mich ist lockiges Haar ein Ausruck von Kraft und Schönheit, fast wie eine Löwenmähne." Noch mehr Infos zu: Zendaya wehrt sich gegen rassistischen Witz

Sie will auch als Teenagerin ernstgenommen werden

Gegenüber dem Hunger Magazine sagte sie: "Ich hatte schon immer ein Problem mit Leuten, die mich aufgrund meines Alters nicht ernst genommen haben. Die Leute werden sowas immer tun, wenn man weniger Erfahrung hat, weil man ja auch noch nicht so lange auf der Welt ist wie sie. Auf eine Art stimmt es ja auch, dass man bestimmte Dinge erst mit der Zeit lernt. Aber ich denke, dass es sehr viele Dinge gibt, die junge Menschen wissen und ältere nicht. Und ältere werden das niemals verstehen, weil sie sich in einer anderen Lebensphase befinden. Wenn man jung ist, ist man häufig viel offener und kann viel besser wahrnehmen, was gerade in der Welt passiert."

mehr zum Thema