• So brechen Deine Nägel nie wieder ab!

    Es ist wohl die älteste Frage der Menschheitsgeschichte. Was muss ich tun, damit meine Nägel stark werden und nie wieder abbrechen?

weiterlesen

So brechen Deine Nägel nie wieder ab!

Deine Nägel sehen kaputt aus, sind sehr dünn und der Nagellack hält gar nicht? Willkommen im Club. Vielleicht machst Du gerade eine Pause von Gelnägeln, knabberst gerne oder Deine Nägel sind einfach von Natur aus sehr dünn? Wir haben ein paar Tipps, wie Du Deine Nägel „stark machst“!

naegel-quer

Nagelhautöl

Shirley Cheng, Maniküristin aus New York, rät Folgendes für kaputte Nägel:

„Meine Geheimwaffe für starke und gesunde Nägel ist Nagelhautöl. Er wirkt wie Conditioner für Deine Nägel und Haut. Wenn Du Dir oft Deine Hände wäscht, stelle Dir vor, Du würdest für Deine Haare keine Pflege benutzen. Sie wären auch total kaputt! Ein Nagelhautöl aus Jojobaöl oder mit Vitamin E  ist die perfekte Wahl. Diese Moleküle sind so klein, dass sie auch durch Gel oder Acryl in in den Nagel eindringen können. Nicht so gut sind Kokosöl oder Mineralöl, da diese Moleküle nur auf der Haut bleiben. Nagelhautöl hilft auch, dass Deine Maniküre länger hält. Häufiges Händewaschen und alltägliche Aktivitäten machen Nagellack, Nägel und Gel spröde. Das Öl hilft dabei, dass alle drei Dinge flexibel bleiben.“

Nagelform

Auch die Nagelform spielt beim Abbrechen eine große Rolle. Quadratische und spitze Formen brechen schneller ab, da die Kanten über die Rundung des Fingers hinausgehen und anecken. Am besten sind runde Formen. Der Finger können einen „Aufprall“ beim Sport zum Beispiel besser abfedern und der Nagel bricht nicht so einfach.

Nägel schützen

Yana Marks, Maskenbildnerin aus New York und professionelle Nageldesignerin schließt sich Shirley’s Meinung an und sagt: Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit. 

„Ich sage meinen Kunden immer, das Nagelhautöl neben dem Bett stehen zu haben. So wird das Pflegen über Nacht zur Routine, wie das Zähneputzen. Hydratisierte Nägel und gesunde Haut machen die Nägel stark und flexibel! Wichtig ist auch, beim Putzen oder Abwaschen die Hände zu schützen. Ich trage beim Abwaschen immer Handschuhe. Es sind die kleinen Gewohnheiten, die wichtig sind.“

Trinken hilft

Abgesehen von der Feuchtigkeitspflege von außen, ist sie auch von innen wichtig. Trinke viel Wasser! Das solltest Du sowieso, und als weiterer Vorteil ist es auch gut für Deine Nägel! Aber auch ein stärkender Nagelhärter oder Base Coat kann nicht schaden. Du findest sie in allen Drogerien oder hochwertiger auch in der Apotheke. Dabei hilft auch Biotin. Es ist ein wasserlösliches B-Komplex-Vitamin, dass das Zellwachstum unterstützt. Nahrungsergänzungsmittel, die Biotin enthalten, können die Nägel stärken und auch Deine Haare gesünder und kräftiger machen. Aber Vorsicht: Als Jugendliche solltest Du vorher in der Apotheke fragen, ob die Einnahme in Deinem Alter schädlich sein kann, weil Du ja noch wächst!

Wenn Du diese Tipps in Deine Nagel-Routine übernimmst, wirst Du sehen, wie Deine Nägel immer stärker werden. Vielleicht werden sie dann so schön lang und strong wie die von Barbra Streisand:

mehr zum Thema