50er Jahre: Kurven müssen sein

50er Jahre: Kurven müssen sein

Schönheitsideale-krankes-Körperbild-Aufmacher-quer

Thigh Gap: Hungern für die Schönheit

Um schön zu sein, muss man so dünn sein, dass die Schlüsselbeine deutlich hervortreten, ganz helle Haut haben und ein Kinn, dass spitz zu läuft? Und mindestens zehn Zentimeter größer, als die anderen? Geht?s noch ...
Weiterlesen

In den 40er und 50er Jahren war genau das Gegenteil von Magermodels angesagt. Hier galt als besonders schön, was richtig weiblich war: Runde Hüften, ein großer Busen und eine schmale Taille. Frauen wie Sophia Loren und Marilyn Monroe waren damals Idole, und das bei einer Kleidergröße 40 bis 42.

Lade weitere Inhalte ...