Keine Zeit für Unsicherheiten – Wie du den Dirndl-Kauf mit absolutem Fachwissen meisterst

Keine Zeit für Unsicherheiten – Wie du den Dirndl-Kauf mit absolutem Fachwissen meisterst

Wenn Frau an ein Dirndl denkt, kommt ihr meist Sinnlichkeit, Charme sowie Kindlichkeit in den Sinn. Ebendies sind Attribute, welche ein Dirndl ausstrahlen sollte. Umso enttäuschender kann der Kauf des ersten eigenen Trachtenkleides sein. Denn meist fällt es schwer, ein Modell zu finden, das auf Anhieb passt, zu der Figur kombinierbar ist sowie gemütlich zu tragen ist. Wenn du dich nicht enttäuschen lassen möchtest, solltest du bereits im Vorfeld mit einem breit aufgestellten Fachwissen triumphieren. 

© Pexels

Dirndl ist nicht gleich Dirndl

Dir sollte bereits vor der Suche bewusst sein, dass nicht jedes Kleid dem anderen gleicht. Sicherlich ist optisch direkt erkennbar, dass sich die Farbe unterscheidet. Doch auch der Schnitt ist vollkommen variabel, weswegen du bereits vor dem Einkaufen gehen erfragen solltest, welches Modell du bevorzugst. Ein kurzes Kleid eignet sich für einen zierlich, schmalen Körpertypen. Das Kleid zeichnet sich durch seine lockere, lässige sowie ebenfalls erotische Aufmachung aus. Wenn es jedoch zu Veranstaltungen gehen soll, die mit einer etwas strengeren Konvention einhergeht, sollte das Kleid mittellang gewählt werden. Dieses Kleid lässt sich wunderbar zu allen Figur typen kombinieren, denn die Rocklänge umschmeichelt die weiblichen Kurven sehr schön. Bei stilvollen Feierlichkeiten solltest du unbedingt auf ein langes Dirndl setzen. Denn zu viel Haut kann bei einer solchen Veranstaltung schnell negativ gewertet werden. Der Busen kann mittels einer passenden Bluse gut verdeckt werden. Das Kleid selbst trägt einen eleganten Charme.
Tipp: Selbst wenn du unter Zeitdruck stehst – Das Dirndl muss zu einhundert Prozent passen. Greife nicht aus Frustration zu einem unpassenden Kleid, welches dir den Spaß an der Feierlichkeit im Handumdrehen verderben wird. 

Der perfekte Dirndl BH darf nicht fehlen 

Das Dirndl zeichnet sich nicht nur durch seine langjährige Tradition, die Farbenvielfalt oder den schönen Schnitt aus. Ebenso steht der Busen der Frau im Vordergrund, den viele durch einen perfekten Dirndl-BH in Szene rücken – was allerdings keinesfalls ein Muss ist! Ein Dirndl sieht auch ohne tiefes Dekolleté schön aus. Aber welchen BH trägt man überhaupt unter einem Dirndl?

Nicht jeder BH ist der passende für ein Dirndl, vor allem nicht für dein ganz persönliches Dirndl. Beim Kaufen des BHs kommt es darauf an, die perfekte Größe zu erwerben. Denn ein oft begangener Fehler ist das Erwerben eines unpassenden BHs. Dies tritt speziell am Unterbrustband auf. Der Umfang wird nicht richtig ausgemessen, es wird zum erstbesten passenden Modell gegriffen, um Zeit zu sparen. Doch hiermit geht ein rutschender BH einher, der den Busen nicht nach oben drückt, sondern nach unten hinabzieht. Dies kann sich im Dirndl sehr negativ bemerkbar machen.
Lass dich daher unbedingt in einem Fachgeschäft beraten. Das Vermessen der wichtigsten Maße wie den Unterbrustumfang, dem Umfang auf Höhe der Brustwarzen ebenso wie der Cupgröße solltest du einem Profi überlassen. 

Lade weitere Inhalte ...