• Sicherheit im Garten

    Wichtig für die Gartenparty

weiterlesen

Life: Sicherheit bei der Gartenparty - so wird das Gartentor gesichert

Das Gartentor erfüllt unterschiedliche Aufgaben. Die Tür zum Garten ermöglicht den Gästen den Zugang zur Gartenparty und verwehrt Unbefugten den Zutritt zum Grundstück. Außerdem dient die Gartentür als Sichtschutz, die bei einer Party im Garten für die notwendige Privatsphäre sorgt.

Sicherheit für Garten und Party

Sicherheit für Garten und Party

Ein gut gesichertes Gartentor trägt dazu bei, dass Haustiere nicht unbemerkt ins Freie gelangen. Der Sicherung des Gartentors kommt auch im Hinblick auf den Einbruchschutz eine hohe Bedeutung zu. Bei Festen, die im Garten stattfinden, sollte das Tor sicherheitshalber immer verschlossen sein. Alle Sicherheitsmaßnahmen, die offen angebracht werden, können Einbrecher von ihrem Vorhaben abhalten. Effiziente Sicherheitsvorkehrungen zählen zu den wichtigen Voraussetzungen für das Gelingen einer Gartenparty. Fachleute empfehlen, nach dem Ende der Feier keine Gegenstände im Garten liegen zu lassen. Je aufgeräumter der Garten ist, desto sicherer ist das Grundstück.

Kastenschlösser, Einsteckschlösser und Vorhängeschlösser

Herumstehende Gartenmöbel stellen einen Anreiz für Diebe dar und sollten, wenn sie nicht benötigt werden, im Schuppen oder im Keller untergebracht werden. Geschirr, Gläser oder Werkzeuge, die zum Aufbau von Gartentischen für die Party benötigt werden, werden nach Gebrauch an ihrem herkömmlichen Platz verstaut. In der Vergangenheit wurden vergessene Gegenstände wie Gartenschaufeln oder Leitern von Dieben als Einbruchhilfen verwendet. Gartenmöbel gehören deshalb nach Gebrauch in das Gartenhaus oder in den Schuppen. Damit Einbrecher gar nicht erst auf das Grundstück gelangen, sollte das Gartentor entsprechend gesichert werden. Sicherheitsschlösser zählen zu den wirksamsten Schutzmaßnahmen für das Tor zum Garten. Abhängig vom Material des Gartentors können unterschiedliche Schlösser angebracht werden. Geeignete Sicherheitsmaßnahmen, mit denen Gartentore geschützt werden, sind hier zu finden. Der örtliche Schlüsseldienst ist als Fachbetrieb für Sicherheitstechnik der richtige Ansprechpartner, der über die Verwendung geeigneter Torschlösser berät und nach einem versehentlichen Aussperren auch Türöffnungen, Autoöffnungen und Tresoröffnungen durchführt. Die meisten Gartentore bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff. Metalltore gelten als besonders stabile und sichere Gartentore. Aufgrund ihrer rustikalen Optik werden häufig Holztore in deutschen Gärten verwendet. Zu den Schlössern, mit denen sich Gartentore sichern lassen, zählen Einsteckschlösser, Kastenschlösser und Vorhängeschlösser. Bei einem Gartentor aus Leichtmetall wird häufig ein Einsteckschloss verwendet, während Gartentore aus Schmiedeeisen meist mit einem Kastenschloss gesichert werden. Ein Vorhängeschloss erhöht die Sicherheit bei einfachen Gartentoren aus Holz. Fachleute empfehlen, keinesfalls Wertgegenstände im Garten oder auf der Terrasse liegen zu lassen.

Gartentor immer abschließen

Nach Beendigung der Gartenparty wird bei einem abschließenden Rundgang nochmals kontrolliert, dass Gäste nichts vergessen haben. Handtaschen, Geldbörsen oder andere persönliche Utensilien, die nach einer Gartenparty auf Gartenstühlen liegenbleiben, erhöhen das Einbruchsrisiko. Häufig werden Diebe durch Musik und laute Unterhaltungen auf die Party im Garten aufmerksam. Aus Sicherheitsgründen sollte deshalb das Gartentor immer abgeschlossen sein. Es empfiehlt sich, für Raucher eine spezielle Raucherecke im Garten einzurichten, damit rauchende Partygäste nicht den Garten verlassen und dabei irrtümlich das Gartentor offen stehen lassen. Bei Diebstählen im Gartenbereich werden von Dieben meist alle Gegenstände mitgenommen, die sich weiterverkaufen lassen. Dazu zählen neben Nahrungs- und Genussmitteln auch Mobiltelefone sowie Gartenwerkzeuge oder Einrichtungsgegenstände wie Gartenmöbel. Unter Fachleuten gilt die Unterbringung von Gartenmöbeln in Keller, Garage oder im Schuppen als wirksame Methode, um Einbrüche zu verhindern. Obwohl das Hereintragen des Gartenmobiliars vor allem bei hohen Außentemperaturen mit Anstrengungen verbunden ist, lohnt sich der Aufwand. Nach Beendigung der Gartenparty helfen Familienangehörige und Freunde, den Garten und die Terrasse aufzuräumen und Gartenmöbel sicher zu verstauen. Sitzkissen und kleinere Möbelstücke können ebenfalls in einer sicheren Aufbewahrungsbox untergebracht werden. Durch eine angemessene Beleuchtung lässt sich die Sicherheit im Gartenbereich zusätzlich erhöhen. In Verbindung mit einem Bewegungsmelder und einer Alarmanlage stellen helle Lampen einen effektiven Abwehrmechanismus gegen Einbrecher dar. Neben der Sicherung des Gartentors ist die angemessene Umzäunung des Grundstücks ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Ein hoher Zaun, der keine Möglichkeit zum Überklettern bietet, erhöht die Sicherheit im Garten. Der Zugang zum Grundstück wird durch ein gegen Aufhebeln gesichertes Gartentor zusätzlich erschwert.

mehr zum Thema