• Brille oder Kontaktlinsen: So findest du zur Entscheidung

    Woher weißt du, was für dich besser ist? Dieser Guide hilft dir!

weiterlesen

Brille oder Kontaktlinsen: So findest du zur Entscheidung

Dir fehlt ein bisschen der Durchblick, weil deine Sehkraft nicht so optimal ist? Dann hast du die Wahl zwischen Brille und Kontaktlinsen. Doch woher weißt du, was für dich besser ist? Dieser Guide hilft dir!

Mädchen mit Brille

Die Brille: Vom Hilfsmittel zum modischen Accessoire

Die Zeiten, in denen junge Brillenträger in der Schule als Brillenschlange verspottet wurden, sind längst vorbei. Heute gilt eine Brille als Zeichen von Intelligenz und Klugheit. Viele Stars lassen sich ganz bewusst mit einer Brille auf der Nase ablichten. Trendsetter gehen sogar so weit, sich eine Brille mit Fensterglas zu kaufen, einfach weil sie hoffen, mit einer Brille klüger zu wirken. Da kannst du dem Optiker oder Augenarzt also fast dankbar sein, wenn bei dir eine Sehschwäche festgestellt wird, die eine Brille erfordert. So musst du dich nicht mit Fensterglas lächerlich machen, sondern bekommst eine echte Brille. Die Auswahl an modischen attraktiven Brillen ist riesig: Soll es eine schwarzgerahmte Nerdbrille sein, eine romantische herzförmige Brille oder eine tolle Retro-Schmetterlingsbrille? Aktueller großer Brillen-Trend für 2019 ist übrigens die runde Brille aus den 70er-Jahren, die gerne etwas überdimensioniert sein darf.

Kontaktlinsen für besondere Gelegenheiten

Kontaktlinsen solltest du am besten ergänzend, aber nicht permanent tragen. Sie strapazieren das Auge und können leicht zu Infektionen führen. Sie sind gut geeignet für verschiedene Sportarten, ganz gleich, ob du bei Tanzsportarten wie Zumba wilde Drehungen und Sprünge vollführst oder die Brille bei Kontaktsportarten wie Fußball und Handball schnell zu Bruch gehen würde. Möchtest du bei der nächsten großen Party ein tolles Augen-Make-Up auflegen, das hinter deiner Brille kaum zu sehen wäre, kannst du hier ebenfalls auf Kontaktlinsen umsteigen. Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Varianten: Einweglinsen aus der Drogerie sind günstig, taugen aber nach Ansicht der Stiftung Warentest nicht viel. Sie sind nur dann eine gute Wahl, wenn du in der Regel Brille trägst und die Kontaktlinsen nur einmal pro Woche kurz beim Sport oder bei der Party trägst.

Treibst du fast täglich Sport oder willst die Kontaktlinsen sogar als Standardsehhilfe tragen, verwendest du harte oder weiche Kontaktlinsen, die speziell für deine Augen angepasst werden. Der Optiker zeigt dir auch den richtigen Umgang mit den Linsen wie das korrekte Einsetzen und die Reinigung. Harte Linsen sind dabei etwas teurer, doch sie halten auch länger und sind im Dauereinsatz etwas angenehmer zu tragen. Am besten lässt du dich beim Optiker ausführlich beraten. Wertvolle Tipps zu Themen wie Brillenpflege sowie Informationen über Brillenformen oder verschiedene Arten von Sehschwächen hält auch das Online-Portal blickcheck.de für dich bereit.

mehr zum Thema