24. September 2021
Instagram: Diese 5 Einstellungen können deine psychische Gesundheit sofort verbessern

Instagram: Diese 5 Einstellungen können deine psychische Gesundheit sofort verbessern

Ein paar Optimierungen bei Instagram können sich bereits auf deine Gesundheit und Stimmung auswirken. Wir zeigen dir, welche.

Instagram
© Pexels
Du fühlst dich nach der Nutzung von Instagram nicht immer wohl? Diese Einstellungen und Gewohnheiten können es sofort ändern.

Instagram und andere Social-Media-Websites sind ein zweischneidiges Schwert: Sie ermöglichen es uns, uns mit Menschen zu verbinden, die wir persönlich kennen, und uns mit coolen Menschen verbunden zu fühlen, die wir gerne kennen würden. Aber es kann auch unserer psychischen Gesundheit schaden, da sie oft ein unrealistisches Bild von Perfektion zeichnen und uns versehentlich negativ über uns selbst denken lassen. Laut Judy Jackson Winston, einer lizenzierten unabhängigen Sozialarbeiterin und Autorin, haben einige Studien sogar die Nutzung sozialer Medien mit verstärkter Depression, negativem Körperbild, schlechten Schlafgewohnheiten und hoher Angst in Verbindung gebracht.

Wenn du feststellst, dass du dich ängstlich oder niedergeschlagen fühlst, je mehr Zeit du mit Scrollen, Posten, Liken, Kommentieren oder Lesen von Kommentaren verbringst, ist dies ein klares Signal, dass du deine Instagram-Gewohnheiten – und möglicherweise einige Instagram-Einstellungen – ändern musst.

1. Begrenze deine Instagram-Nutzung auf 30 Minuten pro Tag

Wenn du gar nicht weißt, wie viel Zeit du an einem Tag auf Instagram verbringst, gibt es dafür eine App. Egal, ob du Team iPhone oder Android bist, beide verfügen über eine App, die aufzeichnet, wie viele Minuten (oder Stunden) du pro Tag mit verschiedenen heruntergeladenen Apps verbringst. Auch die Instagram-App hat einen eigenen eingebauten Timer.

Wenn es mehr als 30 Minuten pro Tag sind, ist es an der Zeit, die Gewohnheit so schnell wie möglich zu reduzieren. Das Ziel sollte sein, bei einer halben Stunde oder weniger zu bleiben und darauf zu achten, zu welchen Tageszeiten du Instagram nutzt. 

Suche dafür in deinem Profil das Menü in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Tippe auf „Deine Aktivität", „Zeit“ und “Tägliche Erinnerung einstellen" und wähle dann die gewünschte Zeit aus.

2. Reduziere deinen Feed

Eine der Gefahren von Instagram ist, Models, Schauspieler*innen und Influencer*innen zu folgen, die nicht ganz ehrlich mit ihrer Erscheinung sind. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, ob er oder sie Filter, Photoshop oder andere Retuschier-Apps verwendet, um sich so darzustellen. Diese Konten werden in absehbarer Zeit nicht verschwinden, aber du kannst sie in deinem Leben und Feed einschränken. Du kannst ihnen einfach entfolgen. Wenn du jemandem nicht vollständig entfolgen möchtest, kannst du die Option "Stummschalten" auswählen, die verhindert, dass du ihre Beiträge und Stories in deinem Feed siehst, während du einer ihrer Follower bleibst. Dies könnte eine gute Option sein, wenn du einen Freund oder eine Freundin hast, dessen Beiträge auf eine Weise unangenehm sind – es jedoch unhöflich wäre, ihnen vollständig zu entfolgen.

Du kannst Instagram auch deine Präferenzen basierend auf deinen IG-Interaktionen mitteilen, erklärt Drew Ramsey, M.D., Assistenzprofessor für Psychiatrie an der Columbia University. "Personen verschwinden aus Ihrem Feed oder werden aufgrund Ihres Sehverhaltens empfohlen", sagt er. „Folgen Sie Leuten, die Ihre geistige Gesundheit verbessern; entfolgen Sie denen, die dies nicht tun. Es ist eine großartige Übung, um gute Grenzen zu setzen.“

Obwohl es sich interessant anfühlen mag, den Top-Influencern zu folgen, denke daran, nur weil jemand Millionen von Followern hat, heißt das nicht, dass es die richtige Seite für Sie ist, sagt Hillary Schoninger, eine Psychotherapeutin. "Wir sind die Experten für das, was wir brauchen und was es uns ermöglicht, am authentischsten zu sein", fährt sie fort. „Räume deinen Instagram Feed auf und folge nur Seiten, die dir Freude bereiten. Genau wie unsere Kleiderschränke kann auch unser Instagram aufgeräumt werden, damit wir uns leichter fühlen.“

3. Deaktiviere Push-Benachrichtigungen

Es ist schwierig, deine Interaktionen auf Instagram einzuschränken, wenn du ständig ein „Pop-up“ bekommst, das dich daran erinnert, dass dir jemand eine Nachricht gesendet, deinen Beitrag geliked oder deinen vorherigen Kommentar kommentiert hat. Schalte die Benachrichtigungen aus, anstatt in Versuchung zu geraten, jede einzelne Bewegung deinen Feeds zu sehen. 

Dies hilft, etwas von deiner Kontrolle zurückzugewinnen, anstatt das High der Notifications zu bekommen, das unsere Stresshormone antreibt, erklärt die lizenzierte Sozialarbeiterin Janette Marsac. „Unser Körper und unser Geist können dieses hohe Niveau ohne zukünftige Schäden nicht dauerhaft aufrechterhalten. Wir beginnen, ‚Gefällt mir‘ mit Selbstwertgefühl zu assoziieren und unseren Wert an externe Bestätigung zu binden“, sagt sie. „Schalten Sie nach dem Posten die Benachrichtigungen aus und legen Sie eine Zeit fest, um Ihr Telefon später und mit einer zeitlichen Obergrenze zu checken.“

4. Connecte dich im realen Leben

Instagram ist eine digitale Plattform, und egal wie viel Schnickschnack es bietet, es kann die Erfahrung, sich im realen Leben zu unterhalten oder sogar am Telefon zu sprechen, nicht ersetzen. Echte Interaktion kann dein Bedürfnis nach Verbindung viel besser erfüllen als Instagram.

5. Mache eine Instagram-Pause

Wenn all diese Gewohnheitsänderungen keinen Nutzen oder keine Veränderung für deine psychische Gesundheit bringen, ist es vielleicht an der Zeit, loszulassen – zumindest für eine Weile. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie befreiend es sich anfühlt, überhaupt kein Instagram zu haben. Selbst wenn es nur für ein Wochenende ist, wirst du feststellen, dass du diese App doch nicht so sehr brauchst, wie du dachtest.

Auch interessant: Instagram: Schutz vor Beleidigungen! Das ist die neue Funktion und Instagram löschen: So einfach geht's

Verwendete Quellen: realsimple.com

Dieser Artikel ist ursprünglich auf jolie.de erschienen.

Instagram löschen: Handy mit Instagram App Ansicht
Instagram hat eine neue Funktion herausgebracht, die uns vor missbräuchlichen Interaktionen schützen soll. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...