27. August 2021
Urlaubserinnerungen 2021: 5 Tipps für dein einzigartiges Fotobuch

Urlaubserinnerungen 2021: 5 Tipps für dein einzigartiges Fotobuch

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und im Herbst geht bei vielen der Alltag wieder richtig los. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich die Sommererlebnisse nochmal in Erinnerung zu rufen. Schau in deine Foto-Mediathek am Smartphone und beginne zu sortieren. Die besten Fotos, die besonders schöne Gefühle in dir auslösen, verpackst du dann in ein Fotobuch. Wir haben einige Tipps und Lifehacks für dich, wie du dein Fotobuch gestalten kannst.

Mädchen vor Sonnenuntergang mit Handy in der Hand
© pixabay.de © Lars_Nissen CCO Public Domain
Ob Selfie, Landschaftsaufnahme oder ein Foto mit Freunden – in einem Fotobuch kannst du alle Bilder festhalten, die schöne Erinnerungen auslösen.  

Überlege dir, was du für später festhalten möchtest

Was macht deinen Urlaub so einmalig? Ist es der tolle Pool im Hotel, sind es die Berge, die du vom Fenster aus siehst oder ist es die neue Urlaubsbekanntschaft, mit der du dich jeden Tag getroffen hast? Abhängig davon, was dich fernab der Heimat am meisten begeistert, solltest du schon während des Urlaubs überlegen, welche Fotos du knipst. All das, was du am tollsten findest und woran du dich für immer erinnern möchtest, solltest du unbedingt mit dem Smartphone oder einer Kamera festhalten. Besonders gerne sieht man sich im Nachhinein Personen und strahlende Gesichter an. Doch auch einmalige Landschaftsaufnahmen können schöne Gefühle auslösen.

Kommst du dann aus dem Urlaub zurück, hast du vermutlich einen Berg an Bildern zur Verfügung. Nimm dir dann genügend Zeit, um genau jene Fotos auszusuchen, die die tollsten Motive zeigen oder die dich immer wieder staunen lassen oder zum Lachen bringen.

Ein Buch behalten – eins verschenken

Warst du mit deiner besten Freundin zusammen im Urlaub, macht es großen Spaß, sich gemeinsam an die schöne Zeit zu erinnern. Auch wenn ihr womöglich einige Interessen und Hobbys teilt, so hat jeder vermutlich andere Highlights, die ihm besonders in Erinnerung bleiben werden. Wie cool ist es da, wenn ihr euch gegenseitig ein Fotobuch schenkt. Sie bringt darin ihre besten Fotos unter und du deine. Viele Freundinnen entscheiden sich aber auch dafür, ein gemeinsames Buch zu erstellen. Dann sammelt ihr eure Fotos, überlegt euch, welche Tage und Erlebnisse besonders wichtig für euch waren und fertigt ein gemeinsames Buch an.

Vielleicht steht aber auch der Geburtstag deiner besten Freundin kurz bevor. Dann ist ein Fotobuch mit den schönsten Momenten eures Urlaubs ein perfektes Geschenk. Das gilt natürlich auch für andere geliebte Menschen in deinem Umfeld. Solltest du zum Beispiel noch ein Last-Minute Geschenk zum Muttertag brauchen, ist ein solches Fotoalbum eine gute Idee.

Bilder sortieren – entweder nach Datum oder nach Themen

Zwei Mädchen im Wasser bei Sonnenuntergang
© pixabay.de © jplenio CCO Public Domain
Ein Sonnenuntergang am Meer bleibt dir für immer in Erinnerung, wenn du ihn in einem Fotobuch festhältst.

Natürlich ist es möglich, einfach irgendwelche tollen Urlaubsbilder zu nehmen und diese im Fotoalbum unterzubringen. Besonders schön ist es aber, wenn dein Buch einen roten Faden hat. Bevor du das Fotoalbum erstellst, solltest du daher die einzelnen Bilder sortieren. Eine Möglichkeit besteht darin, sie in chronologischer Reihenfolge anzuordnen. Dann hast du eine Art Zeitleiste vom ersten bis zum letzten Urlaubstag, die dir zeigt, was du in dieser ganzen Zeit Schönes erlebt hast.

Wenn dir diese Art des Sortierens zu gewöhnlich ist, kannst du die einzelnen Bilder auch nach Themen ordnen. Dann hast du zum Beispiel alle Bilder vom Strand an einem Platz versammelt oder kannst die verschiedenen Partys präsentieren, auf denen du warst. Ein anderer Teil des Buches könnte Ausflüge beinhalten oder kulinarische Highlights. Natürlich kannst du auch mit den einzelnen Bildern eine kleine Geschichte erzählen und sie mit witzigen Texten ergänzen. So entsteht eine ganz eigene Fotostory.

Hintergründe des Buches entsprechend gestalten

Bei einem Fotobuch kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Insbesondere bei den Hintergründen hast du die Qual der Wahl – etliche unterschiedliche Farben, Motive und Formen stehen dir offen. So wird daraus ein individuelles Erinnerungsstück, das deinen Charakter widerspiegelt. Nutze daher die verschiedenen Schriftarten, Hintergrundmotive oder Rahmen, die dir der jeweilige Anbieter zur Verfügung stellt.

Wenn du möchtest, kannst du das fertige Fotoalbum noch handschriftlich aufwerten und ihm so eine persönliche Note geben. Eine Unterschrift hier, ein paar Aufkleber da, ein selbst gemaltes Bild dort – schon hast du dich selbst in dem Album verewigt. Denke aber daran: Weniger ist mehr. Eine zusätzliche Gestaltung ist toll, sie sollte aber nicht von den eigentlichen Bildern ablenken. Harmonieren sie allerdings miteinander, wird dein Fotoalbum zu einem richtig kleinen Kunstwerk, auf das stolz sein kannst.

Lustige, individuelle Bildunterschriften wählen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Mag sein. Trotzdem kann eine lustige Bildunterschrift das Fotobuch noch zusätzlich aufpeppen. So kannst du dich später ganz genau erinnern, was an welchem Tag passiert ist oder sogar die Uhrzeit festhalten. Oder du wählst witzige Sprüche, die zu den Motiven passen.

Überlege dir genau, was du mit deinem Fotoalbum erreichen möchtest. Willst du vor allem deine Erinnerungen speichern, damit du dich auch nach Jahren noch daran erinnern kannst? Oder geht es dir vor darum, ein kleines Kunstwerk zu schaffen? Legst du großen Wert auf eine Geschichte, die den Betrachter des Buches zum Lachen bringt? Oder darf es lieber schlichter sein? All diese Möglichkeiten stehen dir offen.

Fazit

Dein Urlaub muss nicht vorbei sein, bloß weil du nach Hause fährst. Allein die Gestaltung des Fotoalbums versetzt dich gedanklich in diese großartige Zeit zurück. Wenn du dir dein Buch später mit deiner Freundin ansiehst oder dich in einigen Jahren an den Urlaub erinnern möchtest, findest du darin all die tollen Erlebnisse.

Lade weitere Inhalte ...