• Willst du jetzt endlich mal durchstarten?

    JETZT ist der Zeitpunkt, an dem du entscheidest, wie du später leben wirst.

weiterlesen

Willst du jetzt endlich mal durchstarten?

Nimmst du deine Zukunft in die Hand oder willst du dir von anderen sagen lassen, was du machen kannst und was nicht? JETZT ist der Zeitpunkt, an dem du entscheidest, wie du später leben wirst.

Bild

Schule ist ätzend, die Lehrer sind doof, Lernen nervt und Abschreiben oder Spicken ist schlau? Im Unterricht zuhören, sich melden oder sogar mitschreiben machen dich zum Streber, und das ist richtig uncool? Tja, wenn du nur auf dieser Welle schwimmen willst, dann mach dir weiter Gedanken über Haarspray und Nagellack und vergiss Mathe und Deutsch. Später wirst du allerdings sehen, wie die „Streberin“, die du in der Schule ausgelacht hast, beim Thema Gehalt locker an dir vorbei rauscht, und zwar in einem fettem Auto, das sie sich von ihrem eigenen Geld gekauft hat.

Warum Mädchen heute ihr Leben selbst in die Hand nehmen müssen

Vor ein paar Jahrzehnten war die Emanzipation der Frauen noch lange nicht so weit wie heute, und vielen Ehefrauen wurde von ihren Männern sogar verboten, arbeiten zu gehen. Kannst du dir das vorstellen? In zahlreichen Ländern der Welt ist das immer noch so – da dürfen Mädchen nicht in die Schule, weil sie sowieso einmal heiraten werden, und damit ist über ihr Leben eigentlich schon alles gesagt. In Deutschland und in anderen europäischen Ländern sind wir bei diesem Thema echte Vorbilder, wir haben ja sogar eine Bundeskanzlerin! Und Frau Merkel wäre sicher nicht so erfolgreich in der Politik, wenn ihr jemand den Schulbesuch oder das Arbeiten untersagt hätte. Willst du auch mal Politikerin werden? Oder vielleicht deine eigene Werbefirma leiten, eine gemeinnützige Organisation für den Tierschutz gründen und zum Erfolg führen?

Bei einer Umfrage stellte sich heraus, dass die meisten der befragten Mädchen später einmal als Bankkauffrau, Tierärztin oder Tierpflegerin arbeiten wollen, und natürlich stehen auch Schauspielerin oder Sängerin ganz oben auf der Liste der Traumberufe. Doch schon um Tierärztin zu werden, musst du dein Abitur machen und Veterinärmedizin studieren. Was sollte dich davon abhalten? Natürlich muss nicht jeder studieren, doch du solltest niemals denken, dass du es nicht schaffen kannst. Selbst wenn du heute eine Mittelschule besuchst, kannst du morgen dein Abi machen. Am Ende zählt nämlich nicht, welche Voraussetzungen man hatte, sondern wie sehr man sich für sein Ziel eingesetzt hat.

„Durch die Schule müssen wir leider alle durch“, so hat es Faye Montana in ihrem Video passend gesagt, doch es kommt natürlich darauf an, wie klug man die Sache meistert. Nicht allen fällt jedes Fach leicht, doch gerade in den Problemfächern muss man sich besonders anstrengen. Es gibt jedoch zahlreiche Tipps und Tricks, wie einem das Lernen deutlich leichter fallen kann. Faye hat einige genannt – auf der Seite kapiert.de gibt es viele weitere. Wusstest du eigentlich, wie wichtig die richtige Ernährung und ausreichend Trinken für deinen Lernerfolg sind? Manchmal sind es die kleinen Dinge, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden – man muss nur wissen, wie es funktioniert.

Was sind deine Ziele oder Berufswünsche?

Natürlich orientieren sich viele Kinder an den Berufen ihrer Eltern oder anderer Familienmitglieder, wenn es darum geht, den eigenen Weg zu finden. Doch was du wirklich willst, das kannst du dir am besten vorstellen, wenn du dein Denken einmal von jeglichen Zwängen frei machst. Frage dich also: 

Wenn ich alles sein könnte, was ich wollte, was würde ich dann sein?

Du kannst alles sein, was du willst, und auch jeden Beruf ergreifen – lass dir von niemandem etwas anderes einreden. 

Die Sache ist nur, dass du bereits heute in der Schule den Grundstein für dein späteres Leben legst. Denn wenn du jetzt im Unterricht lieber dein Handy checkst als zuzuhören, dann wird sich das in schlechten Noten ausdrücken – und warum sollte dein Betrieb jemandem einen Ausbildungsplatz geben, der in der Schule faul war? Und auch wenn du denkst, als Schauspielerin oder Sängerin brauchst du keine guten Noten, liegst du damit leider ganz falsch. Denn gerade im kreativen Bereich gibt es jede Menge Konkurrenz, und die wird an dir vorbeiziehen, wenn du nie gelernt hast, dich wirklich für eine Sache einzusetzen. Das bedeutet nämlich immer auch, Hürden zu überwinden und Sachen zu machen, die dir weniger Spaß machen – eben genau wie in der Schule.

Was kannst du tun, um ALLE deine Ziele zu erreichen?

Ob du Bundeskanzlerin werden willst oder Pferdewirtin, Model oder Game Designerin, alles beginnt mit dem ersten Schritt. Und dieser Schritt beinhaltet, dir ein konkretes Ziel zu setzen und bei allem, was du tust, dieses Ziel im Auge zu behalten. Es liegt zwar in der Ferne, doch du kannst es schon sehen – stelle dir einmal täglich vor, wie es sein wird, wenn du das Ziel schon erreicht hast. Diesen Trick benutzen alle erfolgreichen Menschen in den verschiedensten Bereichen. Das Wichtigste ist also, sich ein Ziel zu setzen, das 1. erreichbar ist und 2. wirklich erstrebenswert. Denn das Ziel ist es, was dir täglich die Kraft gibt, alle Hürden zu überwinden. Mache dir also viele Gedanken über das Ziel und finde das, was dich wirklich glücklich macht.

Als nächstes bewegst du dich auf dein Ziel zu. Jeder Schritt, den du tust, bringt dich ihm ein Stück näher. Wenn du also keine Lust hast, für Mathe zu lernen, dann denkst du daran, dass die Klausur entscheidend für deine Noten und deine Noten entscheidend für deinen späteren Erfolg sind. Schon fällt es dir leichter, dich zu motivieren.

Natürlich musst du dich auch belohnen, wenn du erfolgreich warst – dazu zählt auch, dass du genau so viel für Mathe gelernt hast, wie du es dir vorgenommen hattest. Denk dir ein Belohnungssystem aus, wobei dich deine Eltern sogar unterstützen können. Ob ein goldener Stern auf ein Kalenderblatt geklebt wird oder ein Euro in einem Glas landet, ist eigentlich egal – entscheidend ist, dass auf dem Weg zum Ziel auch schon kleine Freuden auf dich warten müssen.

Und jetzt: Viel Erfolg bei deiner Sache! Du kannst alles schaffen, vergiss das nicht.

mehr zum Thema