Der erste Jahrestag: Das kannst du ihm schenken

Der erste Jahrestag: Das kannst du ihm schenken

Ein ganzes Jahr gemeinsam – das ist definitiv ein Grund zum Feiern. Geschenke gehören zum Jubiläum natürlich dazu. Aber worüber wird sich dein Freund wirklich freuen?

Das erste Date, der erste Kuss, das erste Mal, der erste gemeinsame Urlaub: Im ersten Jahr deiner noch frischen Beziehung gibt es viele Highlights und viele erste Male, die längst nicht nur im Bett stattfinden. Auch das erste Jubiläum ist für viele Paare ein solches Highlight. Zu diesem Anlass möchten sie einen ganz besonderen Tag verbringen und sich mit Geschenken gegenseitig eine Freude machen – vielleicht auch ein Symbol setzen für das kommende zweite Beziehungsjahr. Doch gerade dieses Schenken ist manchmal gar nicht so einfach. Keine Sorge: Wir helfen dir dabei!

Warum das erste Jahr als Paar so wichtig ist

Egal, ob es sich um deinen ersten festen Freund handelt oder du schon mehrere Beziehungen hattest: Das erste Jahr als Paar bestimmt zu großen Teilen darüber, ob und wie lange ihr zusammen bleiben werdet.

Es ist aufregend, du wirst überwältigt von einem Hormoncocktail und lernst viel über dich, deinen Partner und die Liebe im Allgemeinen. Allerdings warten genau in diesem ersten Jahr neben Highlights wie dem ersten Kuss leider auch die ersten Herausforderungen, die es in der Beziehung zu meistern gilt:

Der erste Streit, Zweifel, mangelndes Vertrauen – diese oder weitere Themen stellen viele frische Beziehungen im ersten gemeinsamen Jahr auf eine harte Probe, angesichts derer in der „Generation Tinder“ leider auch einige Paare viel zu schnell das Handtuch werfen. Wieso sich Problemen stellen, wenn innerhalb kürzester Zeit ganz einfach ein neuer und scheinbar besserer Partner gefunden werden kann?! Kein Wunder, dass wir mittlerweile auch als „Generation beziehungsunfähig“ betitelt werden.

Doch Probleme gehören zu jeder Beziehung hinzu. Sie können sogar etwas Positives bewirken. Wer sich diesen Problemen nämlich gemeinsam stellt und sie als Paar meistert, wächst dadurch enger zusammen und festigt seine Partnerschaft. Klingt kompliziert? Nun, es hat ja auch niemand behauptet, dass funktionierende Liebesbeziehungen einfach seien. Sie bedeuten bekanntlich Arbeit, und zwar eine Menge Arbeit.

Das verflixte erste Jahr…

So weit, so gut. Im ersten Jahr möchtest du dich mit solchen Schwierigkeiten in der Regel noch nicht auseinandersetzen. Du befindest dich schließlich inmitten der Verliebtheitsphase. Hallo, rosarote Brille! Dein Partner scheint perfekt, deine Beziehung scheint perfekt, dein ganzes Leben scheint perfekt.

Du bist dir sicher, den Mann für immer gefunden zu haben. Dieser Aufenthalt auf Wolke sieben ist ganz normal und sogar wichtig, um die Beziehung in ihren noch brüchigen Anfangszeiten zu festigen. Denn wusstest du, dass 60 Prozent der Liebespaare sich bereits im ersten Jahr wieder trennen? Das geht zumindest aus einer amerikanischen Studie hervor.

Wer dieses erste gemeinsame Jahr hingegen übersteht, dessen Trennungsrisiko sinkt rapide. Nach fünf Jahren liegt es nur noch bei etwa 20 Prozent. Wenn ihr also euren ersten Jahrestag feiert, habt ihr schon deutlich mehr geschafft als viele andere Paare und genießt beste Chancen auf eine weitere gemeinsame Zukunft.

…und warum es so oft zum Trennungsjahr wird

Viele Menschen sprechen vom verflixten siebten Jahr, jedoch ist das eigentliche Jahr der Trennung eben oft das Erste. Die Verliebtheitsphase endet nämlich in der Regel nach etwa drei bis zwölf Monaten. In Ausnahmefällen hält sie auch bis zu 18 Monate an.

So oder so, folgt damit oft der Sturz von Wolke sieben und der harte Aufprall auf dem Boden der Tatsachen. Plötzlich scheint der Partner gar nicht mehr so perfekt. Er hat diesen Leberfleck, der dich auf einmal unglaublich stört. Oder diese nervende Angewohnheit, die dich beinahe in den Wahnsinn treibt. Es gibt viele Gründe für eine Trennung.  

Vielleicht merken die Verliebten auch einfach, dass ihre Vorstellungen von einer Beziehung so gar nicht zusammenpassen. Du fieberst nicht mehr auf jedes Treffen hin. Deine Liebe scheint nicht mehr überwältigend à la „Hollywood-Liebesgeschichte“ zu sein. Du beginnst zu zweifeln. Für viele Menschen ist das bereits Anlass genug für eine Trennung.

Was sie allerdings nicht wissen: Diese Zweifel sind vollkommen normal und ebenso das Nachlassen der Schmetterlinge im Bauch. Keine Liebe bleibt bis zum Lebensende gleich überwältigend, wie zu Beginn. Das wäre doch auch viel zu anstrengend, oder nicht?!

Stattdessen verändern sich die Gefühle mit der Zeit. Während die Verliebtheit weicht, macht sie aber einem anderen Gefühl Platz, das noch viel größer und intensiver werden kann – und zwar der wahren Liebe. Auch, wenn es sich für dich vielleicht so anfühlt, habt ihr diese im ersten Beziehungsjahr nämlich noch nicht erreicht.

Stattdessen geht es nun von der Verliebtheits- in die zweite Phase über. Du beginnst, deinen Freund so zu sehen, wie er wirklich ist. Ohne rosarote Brille und von Hollywood-Filmen geprägtes Traumbild. Das bedeutet allerdings auch, dass du eben seine Macken, Unvollkommenheiten und Eigenschaften wahrnimmst, die dir vielleicht nicht gefallen. Du findest immer mehr angebliche Gründe für eine Trennung. Ihr habt euren ersten Streit. Vielleicht auch den Zweiten oder Dritten. Durchhalten heißt jetzt die Devise. Denn nun wird es eigentlich erst richtig spannend.

Von der Verliebtheit zu wahren Liebe

Ob ihr wirklich zusammenpasst oder nicht, erfahrt ihr nämlich erst mit der Zeit. Dass ihr das erste gemeinsame Jahr durchgehalten habt und bald euer Jubiläum feiert, ist schon einmal ein gutes Zeichen. Damit habt ihr den Grundstein gelegt, um eines Tages aus eurer Verliebtheit wahre Liebe zu machen, die bestenfalls ein Leben lang hält.

Nun liegen zwar noch einige Herausforderungen vor euch, aber darüber braucht ihr an eurem ersten Jubiläum noch nicht nachzudenken. Stattdessen solltet ihr den Anlass zum Feiern nutzen und auf die gemeinsame Vergangenheit sowie Zukunft anstoßen.

So wichtig ist der erste Jahrestag wirklich

Um keine dieser Herausforderungen heraufzubeschwören, solltet ihr schon frühzeitig besprechen, wie ihr diesen besonderen Tag verbringen möchtet. Denn vielleicht ist dir das Jubiläum sehr wichtig, ihm aber nicht. Manche Jungs können auch mit dem Valentinstag wenig anfangen.Wenn ihr nicht offen darüber sprecht, wird er den Tag eventuell wie jeden anderen verbringen, kein Geschenk besorgen, du bist am Ende bitter enttäuscht und es bricht ein riesen Streit aus.

Es gibt schließlich keine festgeschriebene Regel, dass der Jahrestag wichtig ist und in Beziehungen gesondert gefeiert werden muss. Viele Paare machen das aber trotzdem, denn er ist eine Möglichkeit, die Liebe zu würdigen, sich zu bedanken und gemeinsam neue Pläne für die Zukunft zu schmieden.

Er ist die perfekte Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme. Oder einfach, um zwischen Alltagshektik, Schulstress & Co die Beziehung mal wieder an erste Stelle zu setzen und die Zweisamkeit in vollen Zügen zu genießen.

Während also einige Paare keinen Wert auf den Jahrestag legen, feiern ihn viele andere Liebespaare im kleineren oder größeren Rahmen. Ihr könnt euren Lieblingsfilm ansehen, zum Essen ausgehen oder einen Kurztrip übers Wochenende planen. Schlussendlich habt ihr freie Hand, wenn es um die Gestaltung eures Jahrestages geht.

Für viele Liebespaare gehören zudem Geschenke zum Jubiläum. Vorsicht: Auch darüber sprecht ihr am besten vorher, damit keine Enttäuschungen entstehen. Schließlich kennen beide Frischverliebten noch nicht die „Spielregeln“ des jeweils anderen zum Jubiläum. Es lohnt sich also, vor dem ersten Jahrestag darüber zu sprechen, ob es Geschenke geben wird und in welchem Ausmaß. Gibt der eine sonst nur 15 Euro aus, der andere aber 300, so kann es ebenfalls schnell zum Streit kommen.

Du siehst: Der Jahrestag hält auch die eine oder andere Tücke bereit, welche allerdings durch ein simples Wundermittel oft umgangen werden kann: Kommunikation!

10 Geschenkideen zum ersten Jahrestag, über die er sich garantiert freut

Die Suche nach einem passenden Geschenk für den Jahrestag beschäftigt dich gewiss schon eine Weile. In einer Beziehung gibt es viele Anlässe für kleinere oder größere Aufmerksamkeiten wie Geburtstage, Weihnachten, den Valentinstag oder auch einfach zwischendurch, um deinem Freund nach einer versemmelten Klausur den Tag zu versüßen.

Wenn es um den Jahrestag geht, soll es aber natürlich etwas ganz Besonderes sein. Auch gemeinsame Erlebnisse sind stets eine gute Idee und häufig ein besseres Geschenk als Materielles. Vielleicht bist du aber auch – zusätzlich oder stattdessen – auf der Suche nach Alternativen.

Eine erste Frage, die dabei häufig im Raum steht, ist: Solltest du Praktisches oder Symbolisches schenken? Während die Antwort bei Geburtstagen oder an Weihnachten schwieriger ausfällt, ist sie beim Jahrestag eindeutig: Heute zählt die Symbolik! Schließlich geht es am Jubiläum um euch, eure Liebe und die gemeinsame Zeit, welche ihr zukünftig als Paar verbringen möchtet. Passend zum Anlass soll auch das Geschenk symbolische Kraft besitzen und die Liebe festigen. Es geht darum, was ihr als Paar bereits erlebt habt, erleben möchtet oder besonders aneinander schätzt. Aber welche Ideen für solche symbolischen Geschenke zum Jahrestag gibt es?

1.    Gutscheine

Gutscheine sind doch kein gutes Geschenk, denkst du jetzt? Es kommt natürlich auf die „richtigen“ Gutscheine an. Gestalte selbst eine kleine Box mit Gutscheinen wie eine Massage, ein selbstgekochtes Essen, einen Kinoabend und weitere Kleinigkeiten, die dein Freund nach und nach einlösen darf. Wähle zum Beispiel zwölf solcher Gutscheine – für jeden der kommenden Monate einen – eben eben bis zum nächsten Jahrestag.

2.    Fotobuch

Gewiss habt ihr im ersten gemeinsamen Jahr viele Fotos gemacht, an denen zahlreiche tolle Erinnerungen hängen. Es wäre doch schade, wenn diese unbeachtet auf dem Handy schlummern und in der Vielzahl an Fotos, Selfies & Co untergehen. Ein Fotobuch mit den besten Schnappschüssen der letzten zwölf Monate ist deshalb ein schönes Geschenk, das ihn gewiss freuen und welches er für immer aufbewahren wird. Im Internet hast du die Wahl zwischen verschiedenen Varianten und dank der Vorlagen gelingt es ganz leicht, ein tolles Ergebnis zu bekommen. So sind eure gemeinsamen Erinnerungen auf besondere Weise für immer festgehalten.

3.    Schmuck

Zwar ist Schmuck eigentlich eher ein klassisches Geschenk für Frauen. Wenn du den passenden Schmuck auswählst, wird dein Freund diesen aber trotzdem gerne tragen. Vielleicht wünscht er sich ja schon lange eine spezielle Kette, ein Armband oder eine Uhr und du kannst ihm diesen Wunsch erfüllen. Bestenfalls hast du zudem die Möglichkeit einer Gravur, um dem Geschenk eine persönliche Note zu verleihen. Trägt dein Freund allerdings selten bis nie Schmuck oder Uhren, bist du mit einem anderen Geschenk vermutlicher besser beraten. 

4.    Zeit:

Zeit ist bekanntlich das kostbarste Geschenk. Wie wäre es also, wenn du einen gemeinsamen Ausflug planst oder ihr ein neues Hobby zusammen beginnt? Letzteres sollte ihm natürlich genauso viel Spaß machen wie dir. Geht gemeinsam ins Fitnessstudio, macht einen Tanzkurs oder kauft euch Inlineskates – die Möglichkeiten sind vielfältig und du weißt letztendlich am besten, was euch gefällt und vor allem: was dein Geldbeutel hergibt.

5.    Reisen:

Kannst du es dir leisten, so schenke deinem Freund doch eine Reise. Dabei kann es sich um einen Wochenendtrip an die Nordsee handeln oder um die Fernreise nach Thailand. Ihr könnt einen Roadtrip durch Italien machen oder einen Städtetrip in der nächstgelegenen Großstadt. Auch hier gibt es so viele Möglichkeiten, dass für jeden Geschmack und jedes Budget die richtige Wahl dabei sein dürfte. Ein echtes Highlight ist natürlich immer ein Abstecher nach Paris in die „Stadt der Liebe“.

 6.    Stern:

Ein ungewöhnliches Geschenk mit viel Symbolik ist ein Stern. Ja, du kannst tatsächlich einen Stern kaufen und anschließend gemeinsam mit deinem Schatz taufen. Dafür erhältst du ein Zertifikat, einen offiziellen Registereintrag sowie eine Sternkarte – damit ihr auch wisst, wo euer „Liebesstern“ in der Nacht zu sehen ist. Ein Geschenk, an welches sich dein Freund gewiss jedes Mal erinnern wird, wenn er nachts in den Himmel blickt.

7.    Essen:

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Am Jahrestag kannst du dich also selbst als Köchin versuchen und deinem Freund ein köstliches Menü mit mehreren Gängen zaubern. Natürlich ist es aber genauso möglich, dass du ihn in euer Lieblingsrestaurant zum Essen entführst oder in einen höherpreisigen Laden einlädst, in welchem er schon immer einmal das leckere Steak probieren wollte. Oder aber ihr geht in den guten alten Burger-Laden, in dem ihr damals an eurem ersten Date Tränen gelacht habt. Guten Appetit!

8.    Tattoo:

Ein Tattoo ist eine sehr mutige Geschenkidee und erst möglich, wenn ihr beide volljährig seid. Symbolkraft hat ein Tattoo aber allemal, denn dieses werdet ihr den Rest eures Lebens mit euch tragen. Es will daher gut überlegt sein und ist als Geschenk natürlich nur sinnvoll, wenn du dir sicher bist, dass dein Freund ein solches Tattoo überhaupt möchte. Wählt gemeinsam ein kleines Symbol aus, das für eure Liebe steht.

Wichtig: Lasst euch niemals Namen, Portraits, Daten und andere zu eindeutige Motive stechen. Denn so sehr ihr euch auch liebt, könnt ihr eine Trennung niemals zu 100 Prozent ausschließen. Lasst ihr euch jedoch beide einen kleinen Stern auf die Schulter stechen oder eine Palme als Erinnerung an den ersten gemeinsamen Urlaub – so habt ihr ab sofort eine ganz besondere Verbindung. Und sollte die Beziehung doch scheitern, so habt ihr eben einen süßen Stern auf der Schulter oder ein schönes Palmen-Tattoo – so what?!

9.    Liebesbrief

Dass schöne Geschenke nicht teuer sein müssen, beweist der gute alte Liebesbrief. Schreibe nieder, was du an deinem Freund liebst, wofür du ihm dankbar bist, welche Träume und Wünsche du für die Zukunft hast oder formuliere ein schönes Gedicht. Auch, wenn Männer angeblich nicht so romantisch veranlagt sind, wird er sich darüber garantiert freuen. Ein Liebesbrief ist eine Erinnerung, die er vermutlich sein Leben lang aufbewahren und eines Tages noch euren Enkelkindern zeigen wird.

10.          Schnitzeljagd

Last but not least, kannst du deinen Freund an eurem ersten Jahrestag an all jene Orte entführen, die euch als Paar verbinden. Organisiere eine Schnitzeljagd, leite ihn zum Ort eures Kennenlernens, eures ersten Kusses, eures Liebesgeständnisses & Co. Lass die Schnitzeljagd in eurem Lieblingsrestaurant enden oder im Kino, wo ihr den Abend gemütlich ausklingen lasst. Deiner Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt und gemeinsam werdet ihr an diesem Tag eine Menge Spaß haben, in Erinnerungen schwelgen und euch noch einmal ganz neu ineinander verlieben.

Ideen für Unternehmungen am ersten Jahrestag

Das Geschenk kannst du auch im Rahmen einer besonderen Unternehmung überreichen. Ihr als Paar habt dabei freie Hand, wenn es um die Gestaltung eures Jahrestages geht. Vielleicht habt ihr ja Glück und er fällt ohnehin auf einen schul- oder arbeitsfreien Tag. Wenn nicht, so könnt ihr diesen auch am Abend eher gemütlich gestalten und dafür am Wochenende nachfeiern.

Das, was ein Paar am meisten zusammenschweißt, sind bekanntlich gemeinsame Erinnerungen. Einerseits könnt ihr also in Erinnerungen schwelgen und beispielsweise in das Restaurant zurückkehren, wo ihr euer erstes Date hattet, in den Club, in dem ihr euch kennengelernt habt, oder an den Ort, wo euer erster Kuss stattfand.

Andererseits ist das Jubiläum auch die perfekte Gelegenheit, um neue Erinnerungen zu kreieren und etwas zu unternehmen, das ihr nie zuvor erlebt hat. Bungee-Jumping zum Beispiel, eine gemeinsame Quad-Tour, ein Wellness-Tag in der Therme, und, und, und…

Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt gemeinsam besprechen, worauf ihr Lust habt. Oder du planst als Geschenk eine solche Überraschung bereitest selbst ein Picknick im Freien, eine Fahrradtour oder eine andere Unternehmung vor. Je nach Jahreszeit und euren Vorlieben, findest du gewiss die passende Idee. Wie wäre es zum Beispiel mit

  • einer Übernachtung im Iglu,

  • einem Ausritt durch den Wald,

  • der Wanderung in den Bergen,

  • einem Rittermahl,

  • Entspannung in der Sauna,

  • Tickets für ein Spiel der Lieblingsfußballmannschaft deines Freundes,

  • einem selbstgekochten Fünf-Gänge-Menü,

  • dem Wochenendtrip nach Barcelona oder

  • einem Kino-Marathon?

Das perfekte Geschenk

Du siehst: Es gibt nicht das eine richtige Geschenk für deinen Freund an eurem ersten Jubiläum. Wichtig ist nur, dass du dir Gedanken machst, was ihm gefallen könnte. Schlussendlich ist es doch genau dieser gute Wille, der wirklich zählt. Mit eben diesem Willen und etwas Kreativität wirst du gewiss die richtige Wahl treffen. Am besten schreibst du gute Ideen gleich nieder, denn dieser wird ja hoffentlich nicht euer letzter Jahrestag sein…

Lade weitere Inhalte ...