FAQ Frag Gabi

Unstillbarer Liebeskummer

Hallo Gabi. Ich habe wirklich starken liebeskummer seit fast einem 3/4 Jahr. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll :( vlt sollte ich diie geschichte von anfang an erzählen:vor 1 1/2 Jahren wurde ich im deutschunterricht neben einen jungen gesetzt. am anfang fand ich ihn einfach bloß cool, weil er einfach ziemlich lustig war. Doch nach einiger zeit lernte ich ihn immer mehr kennen und habe mich in ihn verliebt. Er war einfach anders, anders so wie ich. meine freundinnen haben mir mut zugesprochen und meinten, dass er diese gefühle erwidert und dass ich den ersten schritt machen sollte. doch soweit ist es gar nicht erst gekommen, denn ein paar wochen später kam er mit einer guten freundin von mir zusammen (die mein geheimniss nicht kannte). ich war am boden zerstört doch ich kam nach ner weile damit klar. Der frühling war hart für mich und gegen ende des sommers hatte ich ihn fast vergessen, weil ich 7 wochen lang im urlaub war ^^ doch dann fing das schuljahr wieder an uud die gefühle kamen wieder hoch. so im Oktober, zu halloween hat meine bf bei mir geschlafen und sie hat gesagt ich solle ihn über whatsapp anschreiben und ihm sagen was ich für ihn fühle. dies tat ich dann auch und er hat mich zwar nicht abgewiesen, aber er hat eben gesagt dass er gerade keine freundin will, doch dass ich zu einem späteren zeitpunkt eine chance hätte. das hat mich echt gefreut und ich war erleichtert. ich habe meinen besten freund dann auch eingeweiht und er sollte meinen schwarm mal fragen, was er von mir hält. die reaktion war enttäuschend. eher sehr abweisend und verletztend. er hatte mich angelogen. dann kam wieder eine sehr harte zeit doch ich war nun wieder FAST soweit ihn vergessen zu haben. später so ungefähr im Februar, hat er mich angeschrieben etc hat mir viele komplimente gemacht und so und mir dann auch seine angeblichen gefühle gesagt. in diesem moment bin ich wieder weich geworden und konnte nicht so knallhart bleiben wie ich wollte. er fragte mich ob ich seine freundin sein wollte und ich dumme kuh habe das angebot angenommenn -.-' ._. so ging das dann zwei wochen und er fragte mich nach einem treffen. es sprach nichts dagegen nur dass er sich mit mir bei ihm zu hause treffen wollte was ich für eine schlechte idee hielt. er meinte 'tu es für mich' und ich fragte bloß was "es" bedeuten soll. er erklärte mir dass er eine körperliche beziehung wollte und dann machten wir beide sozusagen gleichzeitig schluss, da ich dagegen war. ich war wirklich sehr enttäuscht und traurig, da ich dachte, nun auch glücklich werden zu können. ich war die einzige von meiner clique die nicht vergeben ist und alle schwärmen bloß von ihrem freund -.- ich bin in einem dauertief und weiß nicht mehr was ich tun soll. ich bin in gedanken immer bei ihm und kann ihn gerade einfach nicht vergessen, auch wenn er mir sowas angetan hat. was ich auch wirklich sehr erstaunlich fand war, dass er sich in der schule nichts anmerken lassen hat, was auch darauf hinweisen könnte dass er es nicht ernst meinte. so was kann ich tun ? ich weiß nicht mehr weiterwenn das jemand bis zum schluss gelesen hat, bin ich echt froh :) :/ von 2stupid4love /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hallo meine Liebe, danke für deine bewegende Mail, ich hab sie bis zum Schluss gelesen - und ich hab sie sogar zwei Mal gelesen. Du schilderst eine echt aufregende Lovestory, und ich hab mich so gefühlt, als würde ich im Kino in der ersten Reihe sitzen. Diese heiße Lovestory hast du in deinen Gedanken, deiner Fantasie gelebt - was total schön und völlig ok ist. Du hast all deine Sehnsüchte in deine Fantasien hineingelegt - nur mit der Wirklichkeit hatte dein Liebesfilm eigentlich gar nichts zu tun. In Wirklichkeit war oder ist dein Schwarm nicht der Traumtyp, der dich liebt, mit dir Händchen hält. In Wirklichkeit hat er dir Hoffnungen gemacht, wollte mit dir eine körperliche Beziehung. Und das alles enttäuscht dich natürlich, denn in deiner Fantasie hast du ihn zu jemandem gemacht, der er eigentlich gar nicht ist. Und du bist so fixiert auf ihn, dass alles, was du in der Realität mit ihm erlebst, als neue Enttäuschung registrierst, eben weil du gar nnicht ihn meinst, sondern deine Traumliebe. Was du da machst, ist wunderschön, total verständlich, denn erst einmal muss man sich sozusagen seinen Traumprinzen in Gedanken basteln, dann an einem lebendigen Jungen überprüfen, ob und wie weit die Traumprinz-Fantasie mit ihm übereinstimmt. Wenn nicht, weiterträumen - oder sich einen anderen Jungen suchen. Wenn du noch ein wenig an dieser Liebesfantasie festhalten möchtest, ist das auch in Ordnung. Denn du erlebst tiefe Gefühle, positive und negative - und das übt für den späteren Ernstfall. Dir alles Liebe Gabi

Lade weitere Inhalte ...