FAQ Frag Gabi

Ich kann den Tod meines Opas nicht verwinden

Hallo, Gabi.Erstmal ein Lob, dafür, dass du so viele Fragen beantwortest. Also, vor sieben Jahren ist mein Großvater an einen Herzinfarkt gestorben. Deshalb weine ich oft. Es ist zwar so lange her, aber damals war das noch im Kindergarten und ich konnte das nicht verkraften. Ich habe mit meinen Freundinnen nicht darüber gesprochen. Aber all die Trauer hat sich bisher aufgestapelt und ich muss ständig daran denken. Ich habe große Angst, dass das später auch noch die Schule beeinflussen könnte. Bitte helfe mir!Deine Helena(11) von Helena12 /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe Helena, über dein liebes Kompliment hab ich mich sehr gefreut, danke dafür und danke für deine Mail und dein Vertrauen! Ich bin sicher, du bist ein kluges und einfühlsames Mädchen - und bestimmt war dein Großvater für die Familie sehr wichtig. Und gerade deshalb solltest du mit deiner Mutter, deinem Vater über den Großvater reden. Auch über deine Trauer. Weißt du, mit 3 konntest du den Tod nicht verarbeiten, das aber kannst du jetzt. Jetzt bist du ein ganzes Stück älter und du begreifst, dass der Tod zum Leben mit dazu gehört. Bitte steigere dich nicht in deine Trauer hinein. Sprich mit deinen Eltern über den Großvater. Frag sie, wie sie mit ihrer Trauer fertig werden, fertig geworden sind. Lass dir erzählen, was der Großvater für tolle Dinge in seinem Leben vollbracht hat - und dann kannst du stolz darauf sein, dass ein Stück von ihm in dir weiterlebt. Dir alles Liebe Gabi

Lade weitere Inhalte ...