FAQ Frag Gabi

Ich hasse meine Eltern

Ich hasse meine Eltern!Und dies ist kein beleidigter Schrei eines elfjährigen verwöhnten Mädchens sondern eine ernste Aussage von einer ratlosen Siebzehnjährigen. Ich hasse meine Eltern abgrundtief. Weil sie meinen Bruder ins Gesicht schlagen, mich nicht verstehen, sich nicht für mich interessieren und weil sie nie begriffen haben was es heißt ein Verhältnis zu seinen Kindern zu haben. Ich habe kein Verhältnis zu meinen Eltern und will es auch nicht. Sie haben mich enttäuscht und verletzt. Ich hasse dieses blöde Getue von wegen "gib mir doch einen Bussi, meine süße Maus". Sie kennen mich nicht und ich bin es leid sie jeden Tag sehen zu müssen. Sie vertrauen mir nicht, kontrollieren mein Handy. Sie verstehen nicht dass sie es immer schlimmer machen. Aber ich befürchte dass ich bis achtzehn bei ihnen bleiben muss. Oder kann ich irgendwie von ihnen weg? In ein Internat? Aber ich will sie nicht verletzen weil ich nicht genauso herzlos und dumm sein will wie sie. Außerdem habe ich Schuldgefühle meinen Bruder zurückzulassen. Ich brauche deinen Rat: Wie komme ich möglichst schnell von ihnen weg? Ich habe dir schon oft geschrieben ich hoffe bei diesem Versuch klappt es. Es ist egal ob sie in zwei Wochen kommt oder morgen-Hauptsache du antwortest. Ich halte es hier nicht mehr aus. LG von deiner hilflosen Marie. von SweetCupcake16 /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe Marie, danke für deine Mail, die mich tief berührt hat. Ja, ich spüre aus jedem Wort deinen Hass auf deine Eltern. Aber ich sehe meine Aufgabe nicht darin, deinen Hass zu schüren. Mir kommt so der Gedanke, dass deine Eltern neben all ihren Fehlern, Nachteilen auch gute Seiten haben. Immerhin haben sie in dir gute Grundlagen gelegt: Verantwortungsbewusstsein, du möchtest deinen Bruder beschützen. Du kannst dich ausdrücken, du kannst reflektieren, du schreibst fehlerlos (was wenig Leute können). Sie haben dir eine gute Bildung zukommen lassen, deine Eltern. Ja, sie verstehen dich nicht - das glaub ich dir aufs Wort. Denn du zeigst dich ja auch nicht mit deinen echten Gefühlen. Du verschließt dich. Wie also sollen sie dich sehen, so wie du bist? Sie können nicht hellsehen. Und was dazu kommt. Wer so viel Hass im Herzen trägt wie du wird langsam blind für das, was außen um ihn herum passiert. Ich möchte dich zudem dran erinnern, dass Hass ganz nahe bei Liebe liegt, oder die Kehrseite von Liebe ist. Vielleicht kannst du dich noch an graue Vorzeiten erinnern, als du so etwas wie Liebe für deine Eltern gespürt hast. Was ich vermisse an deinen Aussagen ist Respekt. Du hast keinen Respekt vor deinen Eltern - und sie behandeln dich bestimmt wenig respektvoll, stell ich mir vor. Du nennst sie herzlos und dumm - wie willst du mit ihnen auf respektvoller Ebene reden? Du willst in ein Internat? Das hieße den Eltern zu vermitteln, warum ein Internat für dich gut wäre! Welche Vorteile siehst du für dich? Das könnte sie vielleicht überzeugen. Oder du wendest dich an eine Beratungsstelle beim Jugendamt - es gibt bestimmt eines an deinemWohnort. Dorthin kannst du erst mal alleine gehen und deine häuslichen Sorgen schildern. Die Leute vom Jugendamt greifen erst ein, wenn du das möchtest. Ich denke, es geht erst einmal darum zu lernen, wie ihr in eurer Familie wieder einander mit Respekt begegnen könnt. Von dieser Basis aus könnt ihr Lösungen finden, wie ihr besser miteinander auskommen könnt. Dir von Herzen alles Liebe Gabi

Lade weitere Inhalte ...