FAQ Frag Gabi

Hilfe! Ich bin in der Psychiatrie gelandet

Hallo GabiBin jetzt schon 6 Wochen und 5 Tage in der fiexierung ich war so frustriert und verzweifelt das ich mich vors Auto gestellt habe ich wurde von meiner ehemaligen Freundin bedroht mit Mord drohungen und sue machte mir ständig angst als ich bei ihr wohnte das die Tür kaputt war weil sie sich nit ihrem Freund geprüggelt hat und wenn ich noch ein mal weine steht sie Nachrs mit Feueroten Augen vor mein bett und haut mir eine rein man das ich immer auf die falschen Freunde reinfallen muss!!! Sie warf mich mit nervenzusammenbrüchen raus ich schrie im Treppenhaus um hilfe eine Strenge Nachbarin lies mich rein sie informierte die Polizei und denn Krankenwagen die holten meine Sachen aber die helfte blieb noch bei meiner ehemaligen Freundin dann wurde ich in die Psychatrie gebracht die meinten die wrrfen mich am nächsten Tag raus und ich werde Obdachlos ich tat mir selber weh biss mir die Hand auf schlug meinen Kopf auf dem harten Boden ich hatte mich nicht unter Kontrolle aus trauer, ich sollte ja Obdachlos werden dabei kann ich mich noch nicht um mich selber kümmern ich landete in der fixierung ne Woche später Verlegten die mich in einer anderen Psychatrie die meinten das selbe wenn irgendwas passirrt werde ich obdachlos an ersten Tag suchte ich nach denn Ausgang aber ohne erfolg am nächsten Tag fand ich denn Ausgang ich rannte nach draußen und stellte mich vors Auto die Pflegekräfte kammen von hinten abmaschiert und ich ließ mich freiwillig fixieren aber die Ärztin mag mich nicht leiden und bin immer noch in der Fiexierung schon seit 6 Wochen und 5 Tagen die Richterin und der Anwalt war heute da aber ich wurde überhaupt nicht ernst genommen die Ärztin hatte mal wieder gewonnen HILFE!!! SOS!!! Will hier raus!!! Lg.Denise von TeufelsGirl96 /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe Denise, danke für deine Mail, die mich wirklich betroffen macht! Ich finde es total Klasse, dass du trotz Fixierung in der Psychiatrie diesen Hilferuf an mich losgeschickt hast. Nur: du kannst dir vorstellen, dass ich total überfordert bin, ich kann dir nicht helfen. Du bist in psychiatrischer Behandlung - und das ist gut so! Ich sitze an meinem Computer und kann nichts für dich tun - außer dir zu sagen, dass du viel aushalten musst, enorm tapfer bist - und ich hoffe für dich, dass du die Hilfe, die du bekommst, annehmen kannst. Dir alles Liebe Gabi

Lade weitere Inhalte ...